Urlaub Niederlande

Endlich ist es so weit und euer Urlaub Niederlande steht vor der Tür. Ideal für euch als Naturliebhaber ist ein Ferienhaus mitten in der Natur. Urlaub Niederlande im Ferienhaus hat viele Vorteile. Ihr habt mehr Platz und eure Privatsphäre als in einem Hotel und auch Rückzugsmöglichkeiten. Die Kinder können im Garten rumtoben und ihr könnt auf der Terrasse gemütlich zusammensitzen und den Abend ausklingen lassen.

Lesen Sie mehr über Urlaub Niederlande

Gemeinsam leisten wir einen Beitrag zur Unterstützung örtlicher Naturprojekte

Weitere Einzelheiten

Lese mehr über:

Urlaub Niederlande

Endlich ist es so weit und euer Urlaub Niederlande steht vor der Tür. Ideal für euch als Naturliebhaber ist ein Ferienhaus mitten in der Natur. Urlaub Niederlande im Ferienhaus hat viele Vorteile. Ihr habt mehr Platz und eure Privatsphäre als in einem Hotel und auch Rückzugsmöglichkeiten. Die Kinder können im Garten rumtoben und ihr könnt auf der Terrasse gemütlich zusammensitzen und den Abend ausklingen lassen.

In eurem Ferienhaus könnt ihr Ruhe und Stille genießen und euch so richtig entspannen. Ihr seid euer eigener Chef und müsst euch an keine festgelegten Zeiten halten. Die Niederlande ist ein beliebtes Urlaubsziel. Im sogenannten „Wasserland“ könnt ihr euch gut vom Alltagsstress erholen. Erkundet die Natur an der 450 Kilometer langen Küste, relaxt am Strand oder macht eine Wanderung durch das Watt oder die National - und Naturparks.

Natur Niederlande

Niederlande befindet sich im Nordwesten Europas, im nördlichen Mitteleuropa. Auf einer Fläche von 41 343 Quadratkilometer leben 17,28 Millionen Menschen. Amsterdam ist die Hauptstadt. Niederlande gilt als das am dicht bewaldete Land Europas. Es erwartet euch im Urlaub Niederlande eine atemberaubende Natur. Ein Großteil der Niederlande besteht aus Flachland und Gewässern. Die Landschaft ist flach und setzt sich zusammen aus Wäldern, vielen Seen, Flüssen und Kanälen über die Brücken führen. Sehr beliebt ist die 450 Kilometer lange Küste mit ihren schönen Stränden, Poldern und Dünen. Überall blühen die charakteristischen Tulpenfelder und auch die typischen Windmühlen sind überall zu sehen. 3 Flüsse durchqueren die Niederlande – der Rhein, die Maas und die Schelde.

Nationalpark Schiermonnikoog

In der Provinz Friesland liegt eins der „wildesten“ Naturschutzgebiete, der Nationalpark Schiermonnikoog. Dies ist eine der 5 westfriesischen Inseln, die bewohnt ist. Gegründet wurde der Nationalpark 1989 und er zieht jährlich 275 000 Besucher an. Der Nationalpark umfasst die gleichnamige Insel, die Bereiche der Nordsee im Norden und im Süden das Wattenmeer. Das Wattenmeer und die Insel gehören zu den niederländischen Welterbestätten. Das Gebiet besteht aus einer abwechslungsreichen Landschaft aus Wäldern, dem Watt, Poldern, Seen, Dünen, Schorren, Inselwäldern und Stränden und wird stark von Ebbe und Flut beeinflusst.

Die Natur ist immer in Bewegung. Es ist ein bedeutendes Brutgebiet für viele Vogelarten. Hier sind mehr als 300 Vogelarten zu Hause, unter anderem die Singmöwen, Löffler, Rohrweihe, Sumpfohreulen und Wanderfalken. Nur wenige Säugetiere kannst du beobachten, aber zum Beispiel Feldhasen, Wildkaninchen und Seehunde. Erkundet das Watt auf einer Wattwanderung mit seinen Bewohnern und mehr als 100 Muschelarten, vielen Krabben, Wattwürmern und vielen mehr. Ihr könnt im Frühling Hunds – Veilchen und englische Kratzdisteln blühen sehen und im Sommer den Strandflieder sowie 9 Orchideenarten.

Nationalpark Süd – Kennemerland

Dieser Nationalpark befindet sich ca. 40 Minuten von Amsterdam entfernt, in der Provinz Nordholland. Der Park hat eine Fläche von 38 Quadratkilometer und wurde 1995 gegründet. Er besteht aus einer Dünenlandschaft, Gipfeln, Dünenseen, Stränden, Poldern und vielen Tieren und Pflanzen. Hier könnt ihr eine einzigartige und naturbelassene Natur an der niederländischen Nordseeküste erkunden. Nirgends gibt es so breite Strände wie hier und auch die Dünen zählen als schönste Dünen der Niederlande. Hier könnt ihr den längsten Binnendünengürtel von Holland erkunden durch wandern oder auch mit dem Pferd. Es wachsen überall Dünengras, Dornbüsche, Stranddisteln, Holunder, Orchideen und Strandwinden. Beobachten könnt ihr auf euren Wanderungen durch den Nationalpark schottische Hochlandrinder, Rehe, Füchse, Wildpferde, und die Konikpferde, 120 Vogelarten und 20 Schmetterlingsarten. Sehr zu empfehlen ist ein Rundgang mit dem Förster.

Nationalpark Oosterschelde

In Zeeland befindet sich der 370 Quadratkilometer große Nationalpark. Er ist der größte Nationalpark der Niederlande und weist eine einzigartige Flora und Fauna auf. Als Highlight gelten die zu beobachtenden Vögel, Robben und Schweinswale. Von Mitte Juli bis Mitte Oktober könnt ihr eine 2,5 Kilometer lange Tour buchen, um die Natur zu entdecken. Der Rest des Jahres ist der Weg wegen brütenden Vögeln und Gänsen gesperrt. Die Landschaft wird durch die Gezeiten ständig verändert und besteht aus Schlamm, Schlick, Dünen, Salzwiesen und Salzbänken. Früher war das Gebiet ein Meeresarm mit einer Verbindung zum Meer. Nach dem Bau der Deltawerke ist es heute eine Mündung. Hier befindet ihr euch in einem internationalen Vogelgebiet. Sehr interessant ist auch die Unterwasserwelt, die ihr beim Tauchen erkunden könnt. Egal ob schwimmen, schnorcheln, tauchen, wandern, fischen – hier ist für jeden etwas dabei.

Diese Aktivitäten könnt ihr im Urlaub Niederlande unternehmen

Wattwandern in Niederlande

Ein Muss im Urlaub Niederlande ist eine Wattwanderung. Entdeckt bei Ebbe den Meeresboden, die Gräben, Schluchten und Sandbänke und seine Bewohner – ein wirklich unvergessliches Abenteuer und eine großartige Erfahrung. Ihr habt verschiedene Wattwanderungen zur Auswahl, die ihr eurem Niveau anpasst. Wichtig ist, dass ihr immer mit einem Guide unterwegs seid, da die Gezeiten auch sehr gefährlich werden können. Eine typische Wattwanderung dauert ca. 3 bis 5 Stunden. Ihr startet von einem Deich und es geht ca. 1 Stunde erstmal durch Schlamm und Salzwiesen. Dann geht es entlang an der Unterseite des Watts bis zu einer Insel.

Besuch im Vogelpark Avifauna

Ein wunderschöner Ausflug für die ganze Familie im Urlaub Niederlande. Dies ist der meistbesuchte Vogelpark der Welt. Er befindet sich in Alphen aan de Rijn und hat eine Fläche von 15 Quadratkilometer. Hier könnt ihr unter anderem Pelikane, kubanische Flamingos, Pinguine, Nashornvögel und Kronenkraniche beobachten und an atemberaubenden Flugshows und Fütterungen teilnehmen. Für die Kleinen Gäste gibt es einen Spielplatz mit Riesenrutsche und ihre Augen werden strahlen, wenn sie die Lorivögel selber füttern dürfen.

Dieses Klima erwartet euch im Urlaub Niederlande

Niederlande hat ein gemäßigt maritimes Klima durch die direkte Lage an der Nordsee. Die Sommer sind mäßig warm bis maximal 28 Grad und die Winter mild und nicht zu kalt bei 2 bis 3 Grad. Im Juni, Juli und August klettern die Temperaturen auf 18 bis 22 Grad. Die Wassertemperaturen erreichen im Sommer 17 bis 20 Grad. Die beste Zeit für einen Badeurlaub ist von Juni bis August. Im Frühling erwarten euch Temperaturen um die 17 Grad. Generell ist es im Süden wärmer als im Norden. Zwischen den verschiedenen Jahreszeiten gibt es wenig Temperaturunterschiede. Ganzjährig weht ein Wind. Die Nordsee hat eine sehr wichtige Funktion. Sie dient im Winter als Wärmespeicher. Im Frühling und Sommer hat sie eine kühlende Wirkung. An der Küste ist es immer etwas kühler. Hier erreichen die Temperaturen maximal 20 Grad und es kommt zu häufigen Wetterwechseln. Niederschläge fallen das ganze Jahr über. März ist der trockenste Monat.

Angelurlaub Niederland