Ferienhaus mit sauna

Die skandinavischen Länder erfreuen sich in unseren Breiten wachsender Beliebtheit und das nicht ohne Grund: Ein Badeurlaub, Kultur, Geschichte, sportliche Aktivität oder eine Mischung aus den verschiedenen Komponenten, all das vereinen Norwegen, Schweden und Finnland. Im Winterhalbjahr kannst du also die unberührte Natur und die traumhafte Winterlandschaft genießen und ausgiebige Spaziergänge durch uralte Fichtenwälder unternehmen. Je nach Region besteht auch eine Chance auf die Sichtung von Nordlichtern oder anderen Naturschauspielen und sogar UNESCO Weltnaturerbe gibt es zu bewundern.

Lesen Sie mehr über ferienhaus mit sauna

803 Naturhäuser

Ferienhaus mit sauna

Die skandinavischen Länder erfreuen sich in unseren Breiten wachsender Beliebtheit und das nicht ohne Grund: Ein Badeurlaub, Kultur, Geschichte, sportliche Aktivität oder eine Mischung aus den verschiedenen Komponenten, all das vereinen Norwegen, Schweden und Finnland. Im Winterhalbjahr kannst du also die unberührte Natur und die traumhafte Winterlandschaft genießen und ausgiebige Spaziergänge durch uralte Fichtenwälder unternehmen. Je nach Region besteht auch eine Chance auf die Sichtung von Nordlichtern oder anderen Naturschauspielen und sogar UNESCO Weltnaturerbe gibt es zu bewundern.

Auch zahlreiche Nationalparks gibt es hier besonders in Schweden zu besuchen. Vom großen Nationalpark „Abisko“ mit 77 km² in Lappland bis runter zum kleinen Nationalpark „Dalby Söderskog“ mit gerade mal 0,36 km² in der Nähe der Stadt Lund ist allerhand dabei. Auch in den Sommermonaten kann Skandinavien punkten und ein entspannter Saunagang ist zu allen Jahreszeiten eine sehr beliebte Aktivität. So kannst du hier einen gesundheitlich wertvollen Urlaub in deinem Ferienhaus mit Sauna genießen. Wenn du ein Skandinavien also einmal erleben möchtest, bist du in einem gut gelegenen Naturhäuschen hervorragend untergebracht.

Ein Ferienhaus mit Sauna beim Kvarken Archipel – Ein Naturphänomen und Welterbe der UNESCO 

Wenn du die Natur liebst, dann ist Skandinavien eine Reise wert und es ist empfehlenswert, einen oder sogar mehrere Urlaube hier zu verbringen. In einer schönen Unterkunft mit Sauna kannst du das Abenteuer Schweden, Norwegen oder Finnland in vollen Zügen genießen. Das gemeinsame UNESCO-Weltnaturerbe von Schweden und Finnland ist etwas Besonderes. Hier lässt sich ein recht einzigartiger Prozess beobachten. Finnlands Merenkurkku („Seekehle“) und Schwedens Höga Kusten (Hohe Küste) erheben sich gemeinsam ungefähr einen Meter in 100 Jahren aus dem Wasser. Die schwedische Bezeichnung Kvarken-Archipel hat sich bis heute durchgesetzt. 

Große Teile der Landmasse befinden sich derzeit unter Wasser, dieses ist hier ca. 25 Meter tief. Man geht davon aus, dass Schweden und Finnland zu in ungefähr 2.000 Jahren durch die gehobene Landmasse verbunden sein werden. Dieser beeindruckende Prozess hat schon vor zehntausend Jahren begonnen, als die Eisschicht, die das Land bedeckte, sich gelöst hat. Seit dem wächst die Landmasse um ungefähr einen Quadratkilometer im Jahr. Der sich stetig erhebende Bereich „Kvarken“ hat mit über 2.400 Kilometern Küstenlinie und rund 5.500 Inseln für Besucher recht viel zu bieten. Das ganze Jahr ist die Region wirklich sehenswert. Im Winter sind Saunabesuche im Ferienhaus mit Sauna sehr empfehlenswert und das Eisfischen ist eine beliebte Freizeitaktivität. Im Sommer lohnt es sich, bei Wanderausflügen oder Spaziergängen die Umgebung zu erkunden, zu angeln und mit dem Kanu oder mit dem Kajak zu fahren. In den relativ flachen Wasserbecken zwischen den Inseln ist eine große Vielfalt von Meeresbewohnern anzutreffen.

Hier in der Natur kann man wunderbar entschleunigen und die besonderen landschaftlichen Gegebenheiten genießen. Ein entspannender Saunagang in der Sauna deiner Ferienwohnung mit Sauna ist Balsam für Geist und Seele. Neben den zahlreichen Aktivitäten an der frischen Luft kannst du hier auch durch das Fenster deiner Sauna, in entspannter Atmosphäre einheimische Vögel und andere Tiere beobachten. In der Ruhe und Abgeschiedenheit dieser Region nisten nicht nur zahlreiche Vogelarten wie beispielsweise die Raubseeschwalbe, die zu den bedrohten Arten gehört, sondern auch schillernde Libellen erfreuen das Auge des Betrachters. Bei einer schönen Fahrradtour kannst du die umliegenden Dörfer erkunden. Besonders geeignet um Natur und Vögel zu beobachten ist hier der sogenannte „Salzstreuer“, der 20 Meter hohe Aussichtsturm „Saltkaret“. Bei so vielen gesunden Freizeitaktivitäten kommt dein Körper richtig in Schwung. Auch die „Moränenlandschaft“ lässt sich von dem 20 Meter hohen Turm wunderbar betrachten. Moränen sind die kleinen, länglichen Landkämme, oder auch Landrücken, die langsam, aber sicher aus dem Meer auftauchen. Dazwischen liegen besonders flache Wasserbecken, die sehr reich an Fischen sind und sich gut zum Angeln eignen, hier tummeln sich Heringe, Barsche oder auch Hechte. Namensgebend für die „Moränen“ war schlicht ihr Aussehen.

Naturparks in Schweden 

Hast du dich für eine Unterkunft mit Sauna in Schweden entschieden, kannst du die Natur in den zahlreichen Nationalparks genießen. Durch seine längliche Form entstehen hier in Schweden viele unterschiedliche Klimazonen. Also kommen sowohl begeisterte Winter- und Schneefans sowie auch Liebhaber des Sommers gern hier her, denn es ist für jeden etwas dabei. Schweden-Fans vereint meistens die Affinität zum Saunieren, so kannst du hier natürlich fast überall eine Ferienwohnung mit Sauna anmieten. Vor allen Dingen in Südschweden kann man im Sommer sogar einem Badeurlaub verbringen. Der Norden Schwedens hingegen zieht eher begeisterte Wintersportler an.

Beispielsweise kannst du dir eine Unterkunft mit Sauna in bei einem der schönsten Nationalparks Schwedens mieten. Der Vadvetjåkka Nationalpark in der Region um Lappland ist ein wahrer Geheimtipp. Er liegt an der Grenze zu Norwegen am See Tornesträk und ist einer der kleinsten Nationalparks in Schweden. Als Abenteurer kommst du hier voll auf deine Kosten, denn der Nationalpark ist nicht gerade leicht zugänglich und dein Abenteuer beginnt schon bei der Anreise. Der Park ist nur über zwei Wege erreichbar und beide müssen zu Fuß zurückgelegt werden. Der eine Weg ist ein 12 Kilometer langer Wanderweg, der am Bahnhof von Laktaiakka startet. Wählst du den anderen Weg, fährst du mit dem Boot von Björkliden oder von Abrisko aus bis in die Bucht von Palnoviken. Von dort aus wird ebenfalls ein Wanderweg eingeschlagen. Dieser ist allerdings sehr schön und belohnt dich mit wundervollen Eindrücken aus der Natur. Hier regnet es öfter einmal, da die Region am Atlantischen Ozean liegt, achte also unbedingt auf geeignete Bekleidung. Hast du die Anreise absolviert, so wirst du entsprechend entlohnt. Hier im Vadvetjåkka Nationalpark sind Flora und Fauna sehr abwechslungsreich. Im Süden des Nationalparks findest du dicht gewachsene Birkenwälder und das wunderschöne Deltaland des Flusses Njuoraetnu ist wirklich sehenswert. Neben den zahlreichen Vogelarten, die hier nisten, kannst du auch Elche sichten. Auch die Kalksteinhöhlen sind einen Blick wert. Außerdem gibt es hier zahlreiche Moore, Gletscher und hohe Berggipfel zu bestaunen.

Ein weiterer schöner Naturpark in Schweden ist der Abisko Nationalpark. Der Park liegt in einem Gebirge, hier grenzen Norwegen und Schweden aneinander. Wenn du ein Wanderfreund bist, kannst du dir hier deine Ferienwohnung mit Sauna mieten. Von hier aus kannst du das Bergpanorama betrachten und bei der frischen, klaren Bergluft zu Wanderungen aufbrechen. Auf deiner Wanderung kannst du auch viele besondere Vögel beobachten, beispielsweise auf dem Wanderweg „Kungsleden“. Dieser Weg führt einmal durch den gesamten Nationalpark. Viele kleine Hütten am Wegesrand laden zum Pausieren ein. Auch im Westen des Nationalparks finden sich schöne Wanderwege. Wenn du eher ein Winterfreund bist, kannst du zu dieser Jahreszeit hier auch Ski fahren und sogar das zauberhafte Leuchten dir Nordlichter bewundern. Denn hier befindest du dich ungefähr 200 Kilometer nördlich des Polarkreises. Und wenn du dich nicht alleine auf den Weg machen möchtest, kannst du dir einen Wanderführer buchen. 

Naturparks in Norwegen

Buchst du dir ein Ferienhaus mit Sauna in Norwegen, eignet sich dafür besonders die unberührte Natur in und um Norwegens Naturschutzgebiete. Wenn du die Abgeschiedenheit in der Natur liebst, ist der Saltfjell Nationalpark genau das Richtige für dich. Hier findest du unberührte Landschaften und atemberaubende Aussichten auf Gletscher, die sich majestätisch erheben. Die Ureinwohner hielten hier, an den riesigen Felsen vor vielen Jahren besondere Zeremonien ab, es waren heilige Stätten für sie. Der Park liegt zwar in Norwegen, grenzt aber an Schweden. Hier kannst du unter anderem den Svartisen Gletscher bewundern, er ist rund 400 Quadratkilometer groß und somit Norwegens größter Gletscher. Er liegt nur 80 Kilometer vom Polarkreis entfernt. Nicht weit vom Gletscher entfernt kannst du auch eine Tropfsteinhöhle besichtigen. Die Grønligrotte ist ebenfalls ein beeindruckendes Naturphänomen und durchaus sehenswert. 

Das berühmteste Naturphänomen, das du von deiner Unterkunft mit Sauna aus in den skandinavischen Ländern und auch in Norwegen bewundern kannst, sind wohl die allseits bekannten Polarlichter. Wenn es bedeckt ist, stehen die Chancen auf die Lichtshow der Natur nicht gut. Dementsprechend sollte man sich ein paar Tage Zeit lassen, um die Nordlichter wirklich zu sichten. Ein Urlaub in einem Naturhäuschen eignet sich zu diesem Zweck hervorragend. Was könnte romantischer und gleichzeitig eindrucksvoller sein, als dieses Spektakel inmitten der wilden Natur Skandinaviens zu beobachten? Der Himmel wird von magischem Leuchten erhellt, draußen ist es bitterkalt und du genießt die wohlige Wärme der Sauna in deinem Ferienhaus.

Der bekannte Überbegriff für dieses besondere Leuchten lautet übrigens Polarlichter. Die Nordlichter werden in der Fachsprache „Aurora borealis“ genannt. Auf der Südhalbkugel nennt man die Südlichter „Aurora australis“. Polarlichter kommen an den Polen vor, da die elektromagnetische Strahlung hier hergeleitet wird. In gemäßigten Regionen kommen sie zwar auch vor, doch sie sind so schwach, dass wir sie nicht wahrnehmen. Polarlichtern geht immer ein Sonnensturm mit darauf folgenden Sonnenwinden voraus. Je stärker diese Sonnenwinde sind, desto stärker ist auch die elektromagnetische Strahlung und somit leuchten auch die Polarlichter heller. Wenn du dieses beeindruckende Naturschauspiel einmal live erleben möchtest, auf nach Skandinavien. Dieses einzigartige Erlebnis wirst du mit Sicherheit dein Leben lang nicht mehr vergessen und vielleicht noch deinen Enkeln davon erzählen. 

Auch Norwegens Rondane Nationalpark ist wunderschön. Im Jahr 2003 wurde der sogar erweitert und hat nun eine beachtliche Fläche von 963 Quadratkilometern. Aufgrund der hohen Lage gedeihen hier zwar keine Bäume aber kleine Pflanzen, Moos und Flechten bedecken die Hochebenen, Täler und Berge. Hier regnet es kaum und daher ist das Wetter genial zum Wandern geeignet. Von deiner Ferienwohnung mit Sauna aus kannst du also Wanderausflüge unternehmen. Mit etwas Glück kannst du sogar wilde Rentiere beobachten, die hier beheimatet sind. Viele der Berggipfel liegen über 2000 Meter hoch, so taut der Schnee in dieser Region oft erst im frühen Sommer. Bei einer Wanderung auf einem der zahlreichen gekennzeichneten Wanderwege kannst du außerdem Spuren der letzten Eiszeit bewundern, denn hier hat sich zu dieser Zeit viel Geröll angelagert. Nicht weit von den Gipfeln entfernt liegt der Ort Rondvassbu an dem See Rondvatnet.

Naturschutzgebiete in Finnland 

Wer an Finnland denkt, dem kommt oft als eines der ersten Dinge die Sauna in den Sinn. Das Wort Sauna kommt aus dem Finnischen und bedeutet übersetzt so viel wie „Schwitzstube“. Wenn du dir also hier eine Bleibe suchst, wird es wahrscheinlich auf eine Unterkunft mit Sauna hinauslaufen, da die Saunakultur hier weit verbreitet ist. Natürlich Hat Finnland so viel mehr zu bieten als nur die Saunakultur. Unter anderem ist Finnland bekannt als „Land der tausend Seen“. Hier gibt es sogar über 180.000 Seen. Mehr als 300 davon sind größer als 10 Quadratkilometer.

Der Koli Nationalpark

Dieser besondere Ort ist etwas für die Aktiven unter euch, denn wer einen Berg besteigt, dem werden hier die schönsten Aussichten präsentiert. Beispielsweise kannst du hier den Gipfel des Ukko-Koli Hügels besteigen, dieser liegt ungefähr 250 Meter über dem Pielinen See. Von hier oben aus wirst du mit einer einzigartigen Aussicht auf den See und die Kolinnuuro Schlucht belohnt. Hier ist alles naturbelassen, das bedeutet, es gibt keine Geländer oder Zäune, daher solltest du immer auf deine Sicherheit bedacht sein. Wer nicht so hoch klettern möchte oder weniger mobil ist, dem stehen jede Menge Wanderwege zur Verfügung. Da es hier verschiedene Schwierigkeitsgrade gibt, sind manche davon sogar mit einem Kinderwagen zu absolvieren. Der kürzeste Weg ist nur 1,5 Kilometer lang. Hier gibt es Fichtenwälder, Birkenwälder oder auch allerhand wilde Kräuter zu bestaunen. Der Pielinen See ist der viertgrößte See Finnlands, der durchschnittlich nur 10 m tief ist. Die tiefste Stelle ist ungefähr 60 Meter tief, allerdings schwankt der Wasserspiegel erheblich und ist bei oder nach dem Tauwetter natürlich höher als sonst. Die umliegenden Felsen wurden in der Eiszeit geformt und sind uralt. Dein Ferienhaus mit Sauna nahe des Koli Nationalparks in Finnland bietet die eine wunderbare Basis, dieses schöne Land zu entdecken.

Der Nuuksio Nationalpark

Nahe der finnischen Hauptstadt Helsinki, liegt der Nuuksio Nationalpark. Diese wunderschöne Landschaft voller Hügel und Täler ist mit dem Zug oder auch einem Taxi leicht zu erreichen. In der Nähe befindet sich außerdem ein Naturschutzzentrum, in dem es Natur aus ganz Finnland zu betrachten gibt. Hier gibt es ungefähr 80 Seen zwischen den üppigen Fichtenwäldern und den Felsformationen. Einige dieser Gewässer sind von Sumpflandschaften oder Mooren umgeben, andere hingegen haben feste Ufer und kristallklares Wasser. Die Region lädt zum Picknicken ein und ist auch geeignet für Familien. Hier kannst du mit deinen Lieben eine Ferienwohnung mit Sauna beziehen und nach Herzenslust die Natur erkunden. Bei einem ausgedehnten Wanderausflug kannst du hier das Highlight des Nuuksio Nationalparks begutachten. Die sogenannten Rasenflöße auf dem Mustalampi See. Hier wurde in den Fünfziger Jahren ein Staudamm gebaut, welcher den Wasserspiegel des Sees ansteigen ließ, dadurch treiben heute noch Grasansammlungen in Form von Flößen auf dem See. Einige Wälder reichen bis in feuchte, fruchtbare Schluchten, hier entstehen dann Kiefern- oder Fichtenmoore. Auch den Högbacka Hof aus den 30er Jahren kannst du dir anschauen. Der Hof dient heutzutage als Unterhaltungszentrum des Nationalparks. Im Herbst erstrahlt die Landschaft durch ihre Vegetation in wunderschönen Farben.

Tier und Pflanzenwelt Skandinaviens

Das wohl bekannteste Tier rund um den Nordpol ist wohl das Rentier. Natürlich wird es oft mit Weihnachten in Verbindung gebracht und stark romantisiert. Sieht man die Tiere live, wirken sie mit ihrer Schulterhöhe von ungefähr 1,20 Metern imposant und majestätisch zugleich. Dies liegt unter anderem wahrscheinlich daran, dass nicht nur die Männchen, sondern auch die Weibchen ein herrliches Geweih tragen. Sie sind die einzige Hirschart, bei der dies der Fall ist. Die Männchen werfen ihr Geweih im Herbst ab, das ist wichtig, damit die kleineren und leichteren Weibchen stärker sind und die Futterplätze besser verteidigen können. Sie werfen ihr Geweih erst im Frühjahr ab, damit es direkt wieder nachwachsen kann. Sie ernähren sich von Gräsern, wilden Kräutern und verschiedenen Blättern. Im Winter graben die imposanten Tiere im Schnee nach Futter. Das dichte Fell, welches Farbgebungen von Weiß bis Dunkelbraun haben kann, schützt sie vor eisigen Temperaturen bis zu minus 50°C. Ist deine Unterkunft besonders ruhig gelegen, kannst du vielleicht mit viel Glück einige davon aus dem Fenster deiner Sauna beobachten. Es ist wunderbar, nach dem Saunagang Früchte, Wasser, selbstgemachten Eistee, frisch gepresste Säfte oder Smoothies oder auch eine Tasse Tee zu sich zu nehmen. Am besten stellst du all dies vor dem Saunagang in deiner Ferienwohnung mit Sauna schon einmal bereit.

In Finnland, besonders in der Region Koli kannst du, wenn du Glück hast und dich ruhig verhältst, auch das fliegende Eichhörnchen erspähen. Das fliegende Eichhörnchen ist sehr streng geschützt, da sein Lebensraum, bedroht ist. Das niedliche Tier mit den großen, schwarzen Kulleraugen lebt in Mischholzwäldern in Spechtlöchern von Bäumen, vorzugsweise von Espen. Hier lebt auch eine vom Aussterben bedrohte Schneckenart, die Bulgarica Cana, sie wurde bis jetzt nur hier und in der Nähe von Helsinki gesichtet. Auch leben hier viele wilde Hasen, dessen Population öfter einmal steigt, darüber freuen sich Raubtiere, wie beispielsweise Luchse. Aus diesem Grund hat sich die Raubkatze hier angesiedelt. 

Im Sommer reicht ein kurzer Spaziergang oder eine Wanderung von deinem Ferienhaus mit Sauna von Naturhäuschen, um die zahlreichen Pflanzenarten zu bewundern. Es gibt viele Wiesen, voll mit wunderschönen Blumen oder interessanten Pilzen. Diese Wiesen beheimaten viele seltene Pflanzen und auch Schmetterlinge und sind dementsprechend besonders schützenswert. Auf größeren und feuchteren Wiesen ist beispielsweise die Mariendistel beheimatet. Doch jede Wiese oder Lichtung hat ihre ganz eigene Komposition seltener, wunderschöner und schützenswerter Artenvielfalt. Alleine in Koli wurden fast 600 verschiedene Pflanzenarten sowie über 870 Pilzarten gefunden. Einige Tier- und Pflanzenarten sind sogar noch unentdeckt oder werden erforscht.

Bungalow mit Sauna
Chalet mit Sauna