Ferienhäuser Groningen

Ferienhäuser Groningen mieten? Hier finden Sie eine geeignete Ferienwohnung in Groningen. Alle bei uns angebotenen Ferienwohnungen haben eins gemeinsam: sie liegen in oder in der Nähe der wunderschönen Natur der Provinz Groningen. Es gibt nichts wie Groningen! Groningen ist eine Provinz, die nicht so sehr für ihre Umwelt bekannt ist. Es gibt in dieser Provinz keine Nationalparks. Aber die Landschaft ist alles andere als langweilig. Es gibt unglaublich weite Polder, die vor allem im Winter Tausende von Gänsen anziehen. Weißwangen-, Bläss- und Graugänse machen die Polder unsicher.

Lesen mehr über Ferienhäuser in Groningen

Gemeinsam leisten wir einen Beitrag zur Unterstützung örtlicher Naturprojekte

Weitere Einzelheiten

Lese mehr über:

Ferienhaus Groningen

Endlich hat man Urlaub und man sehnt sich nach Erholung und Ruhe. Dies kann man in einem Ferienhaus Groningen mitten in der Natur genießen, welches von Naturhäuschen angeboten wird. Die Provinz Groningen befindet sich im Norden Hollands, ca. 75 km von Ostfriesland und 150 km von Amsterdam entfernt. In der gleichnamigen Hauptstadt findet man ein reges Stadtleben mit Universitäten, Museen und historischen Gebäuden. Doch die Provinz Gronland hat noch mehr zu bieten, Naturliebhaber können sich auf wunderschöne Landschaften, eine beeindruckende Natur und historische Dörfer freuen. Holland zieht gerade wegen seiner bezaubernden Natur jährlich tausende Besucher an und ist auch bei den Deutschen ein beliebtes Reiseland.

Die Natur in der Provinz Groningen

Da das gebuchte Ferienhaus Groningen mitten in der Natur liegt, meist einen Garten hat, oder sogar am See liegt, kann man die Natur schon direkt vor der Haustür genießen. Aber es gibt natürlich auch viele Natursehenswürdigkeiten in der Umgebung, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Gerne möchten wir hier einige Vorschläge machen, was man in Groningen alles entdecken kann.

Nationallandschaft Middag-Humsterland

Diese älteste Kulturlandschaft im Norden von Groningen ist auf jeden Fall einen Besuch wert, wenn man sich für ein Ferienhaus Groningen entschieden hat. Es erwartet einen eine herrliche weite Bauernlandschaft mit verwinkelten Wasserläufen, die seit dem Jahr 2005 zu den insgesamt 20 Nationalen Landschaften Hollands zählt. Diese sind typische Landschaften der Niederlande, die wegen ihrer Besonderheiten wie besondere Höhenunterschiede, Kombination von Natur, deren Bebebauung und Bewirtschaftung auffallen. Durch diese niederländischen Landschaften kann man die Entstehung dieser gut nachvollziehen. Eine wunderschöne Landschaft, die viele Maler schon inspiriert hat und auf Gemälden festgehalten haben. Einige davon kann man im Museum der Stadt Groningen bewundern.

Nationalpark Lauwersmeer

Naturliebhaber, die ihren Urlaub in einem Ferienhaus Groningen verbringen, die entscheiden sich sicher für einen Besuch des Nationalparks Lauwersmeer. Denn nirgendwo sonst findet sich eine so wunderschöne Natur mit reichlich Platz für Erholung und Ruhe inmitten einer herrlichen Flora und Fauna. Dieser Nationalpark liegt im Norden an der Grenze zu Groningen und Friesland. Seit dem Jahr 2003 gilt der Park mit einer Größe von 9000 ha als Nationalpark. 6000 ha davon unterstehen der Forstverwaltung und der See selbst hat eine Größe von 2000 ha. Durch den wundervollen See wurde der Nationalpark auch noch zusätzlich mit dem Dark Sky Park Prädikat gekürt. Das bedeutet, dass der Ort keine Lichtverschmutzung aufweist und somit der Sternenhimmel bei Nacht besonders schön zu sehen ist. Wer Glück hat, der kann in einer besonders klaren Nacht vielleicht sogar die Nordlichter zu Gesicht bekommen. In diesem paradiesischen Naturpark wachsen und gedeihen verschiedene Orchideenarten, wilde Rosen und auch das Sumpf-Herzblatt. Konikpferde fühlen sich im Park sehr wohl und schottische Hochlandrinder weiden auf den weiten Wiesen und sorgen dafür, dass keine Überwucherung zustande kommt. Besonders freuen sich Vogelbeobachter über die vielen Zugvögel, den seltenen Eisvogel, Wanderfalken und Seeadler. Auf dem See findet man Gänse, Enten und sogar Flamingos wurden am Ufer schon gesichtet.

Die Küste von Groningen - Wattenmeer

Das Wattenmeer an der Küste von Groningen gehört zum Weltnaturerbe. Das Wattenmeer von Groningen besticht durch seine unberührte Natur, in der man die Ruhe genießen kann und wunderschöne weitläufige Strände mit herrlichem Blick bis zur Insel Rottum findet. Es gibt eine Vielzahl an Schalentieren und Muscheln zu entdecken. Besonders seltene Pflanzen kann man im Brackwassergebiet de Dollard entdecken. Seltene Vogelarten brüten außerdem hier, wie zum Beispiel der Rotschenkel und der Säbelschnäbler. Ein absolutes Highlight ist es, wenn man einen Seehund zu Gesicht bekommt und sie in ihrer natürlichen Umgebung beobachten kann. Vor allem Kinder werden dieses Erlebnis nicht so schnell wieder vergessen. Und einen Urlaub in einem Ferienhaus Groningen zu verbringen, ohne das Wattenmeer gesehen zu haben, ist kein richtiger Natururlaub.

Aktivitäten in der Provinz Groningen

Es gibt eine Vielzahl an Aktivitäten, die man bei einem Urlaub in einem Ferienhaus Groningen unternehmen kann. Von Angeln, Bootfahren, Radfahren, Wandern bis zu einem Zoobesuch ist alles dabei. Gerne möchten wir ein paar Vorschläge unterbreiten, die für einen Natururlaub infrage kommen könnten.

Besuch der Seehundstation

In Pieterburen in der Provinz Groningen kann man die Seehundstation Pieterburen besuchen und Einblicke in das Krankenhaus für Seehunde bekommen. Aber es ist nicht nur ein Krankenhaus, sondern auch ein Tierheim. Denn nur gesunde Tiere werden wieder ins Meer zurückgebracht. Robben, die zu krank sind oder sich nicht mehr im Meer zu Recht finden, finden hier ein Zuhause. Es gibt ein interaktives Besucherzentrum, welches für jede Altersgruppe interessant gestaltet ist und viele Informationen bietet. Man hat auch die Möglichkeit an einer Seehundbeobachtungsfahrt mit dem Boot teilzunehmen und kann dabei sein, wenn ein geheilter Seehund wieder in die Nordsee gebracht wird. Außerdem unterstützt man mit dem Eintrittsgeld die intensive Arbeit auf der Robbenstation und ist so am Erhalt der Seehunde beteiligt. Wer seinen Urlaub in einem Ferienhaus Groningen mit Kindern verbringt, der sollte sich diese Erfahrung nicht entgehen lassen.

Wattwanderung

Eine Wattwanderung darf im Urlaub in einem Ferienhaus Groningen auf keinen Fall fehlen. Bei schönem Wetter geht es los. Dicke Socken und festes Schuhwerk angezogen, ausreichend Essen und Trinken eingepackt und schon kann es mit einem erfahrenen Guide losgehen. Es gibt verschiedene Touren mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Geübte Wanderer machen sich je nach Gezeiten vom Deich am Wattenmeer auf den Weg, es geht durch schlammige Salzwiesen, durch hüfthohes Wasser bis zu einer Insel. Die Wanderung dauert ungefähr 3 bis 5 Stunden. Aber es gibt auch für Kinder geführte Wanderungen durch das Wattenmeer, der mit viel Spaß und interessanten Informationen rund um die Lebewesen der Nordsee gespickt ist.

Das Klima in Groningen

Die durchschnittliche Tagestemperatur in der Region Groningen beträgt 14°C. Damit ist sie in den Niederlanden eine der kältesten. Ähnlich wie in Deutschland ist es oft nass-kalt mit ein paar Monaten im Sommer, die mit den wärmeren Temperaturen viele Urlauber anlocken. Die beste Reisezeit für einen Urlaub in einem Ferienhaus Groningen ist von Juni bis September. Im Juli und im August klettern die Temperaturen auf durchschnittlich 22°C, trotzdem sollte man die Regenjacke nicht vergessen. Im Winter, in den Monaten von Dezember bis Februar liegt die durchschnittliche Tageshöchsttemperatur zwischen 5°C und 6°C, es kann aber durchaus auch Minusgrade geben.