Ferienhaus Italien mit Hund

Planst du einen Urlaub in Italien und kannst dir dies ohne deinen Hund nicht vorstellen, dann empfiehlt sich dafür ein Ferienhaus Italien mit Hund ausgezeichnet. Wer an Italien denkt, denkt zur gleichen Zeit auch an Sommer, Sonne, Strand und Meer. Das Land ist vor allem bei Deutschen sehr beliebt. Ein Pluspunkt für Deutsche ist hier vor allem die kurze und einfache Anreise. Zudem ist das Land sehr facettenreich, was bedeutet, dass hier bestimmt jeder das Passende für sich findet.

Lesen Sie mehr über Ferienhaus Italien mit Hund

541 Naturhäuser

Ferienhaus Italien mit Hund

Planst du einen Urlaub in Italien und kannst dir dies ohne deinen Hund nicht vorstellen, dann empfiehlt sich dafür ein Ferienhaus Italien mit Hund ausgezeichnet. Wer an Italien denkt, denkt zur gleichen Zeit auch an Sommer, Sonne, Strand und Meer. Das Land ist vor allem bei Deutschen sehr beliebt. Ein Pluspunkt für Deutsche ist hier vor allem die kurze und einfache Anreise. Zudem ist das Land sehr facettenreich, was bedeutet, dass hier bestimmt jeder das Passende für sich findet.

Ganz egal, ob Badeurlaub, Kultururlaub oder Aktivurlaub, hier kommt jeder Urlauber voll auf seine Kosten. Das Land ist unvergesslich und sehr abwechslungsreich. Italien bietet sich zudem auch sehr gut für Kinder an, die Italiener bekannt dafür, dass sie sehr kinderfreundlich sind. 

Was man in Italien alles unternehmen kann

In diesem Land gibt es viele unterschiedliche Attraktionen und Sehenswürdigkeiten. Des Weiteren bietet es dir eine wunderschöne Natur und viele Landschaften. Das Land bietet dir sehr viele unterschiedliche Urlaubsziele, die sich sowohl für dich als auch deinen Hund sehr gut anbieten. 

Die beliebtesten Urlaubsorte

Wassersport, Skifahren oder Wandern? Insgesamt besteht Italien aus 20 unterschiedlichen Regionen. Selbstverständlich weisen die verschiedenen Regionen auch ihre eigenen Vorteile auf. Wenn du gerne wandern gehst und dies am liebsten mit deinem Hund zusammen, dann bietet sich dafür zum Beispiel Südtirol sehr gut an. Diese Region befindet sich im Norden und kann zu jeder Jahreszeit besucht werden. Auch Skifahrer sind in dieser Region herzlichst willkommen, denn hier stehen dir sehr viele unterschiedliche Skigebiete zur Verfügung, die auf der ganzen Welt bekannt sind. Planst du deinen Urlaub im Sommer, auch dann bietet sich der Norden Italiens bestens dafür an. Wenn du jedoch einen ausgiebigen Badeurlaub machen möchtest, dann solltest du dir mal Sizilien etwas genauer unter die Lupe nehmen. 

Möchtest du mehr über die Geschichte und Kultur von Italien wissen, dann bist du wiederum in der Region Latium sehr gut aufgehoben. Sehr beliebt ist vor allem die Hauptstadt Rom, jährlich erfreut sich diese Stadt zahlreicher Besucher. Rom hat sehr viele zu bieten, ob alleine oder mit Familie, auch hier ist für jeden das Passende dabei. 

Selbstverständlich gibt es in Italien auch sehr viele Regionen, die sich bestens für einen Strand- oder Aktivurlaub eignen. In den meisten Städten lässt sich dies auch sehr einfach verbinden. 

Es spielt absolut keine Rolle, für welche Region du dich auch entscheidest, bei uns hast du immer die Möglichkeit das passende Ferienhaus Italien mit Hund zu finden. Dein Vierbeiner ist in unseren Ferienhäusern als auch Ferienwohnung zu jeder Zeit willkommen. 

Venedig

Eine sehr beliebte Stadt in Italien ist vor allem Venedig. Hier finden auch immer zahlreiche Ereignisse statt, die du auf keinen Fall verpassen solltest, wenn du dich hier aufhaltest. Venedig kann schon allein durch ihre Schönheit überzeugen. Ganz egal zu welcher Jahreszeit, diese Stadt ist das ganze Jahr über eine Reise wert. Wenn du jedoch nicht zu viel Trubel möchtest, dann bietet sich das Frühjahr sehr gut für einen Besuch in Venedig an. Auch die Temperaturen sind zu dieser Zeit bereits sehr angenehm. Man hat die Möglichkeit den herrlichen Markusplatz oder das historische Zentrum zu erkunden, welches sich auch bestens für lange Spaziergänge mit den Hund zusammen anbietet. Die sogenannte Seufzerbrücke ist ebenfalls einen Besuch wert. Neben Venedig befinden sich auch viele kleine Städte, auch diese lohnt es sich, zu besuchen. Hier hat man die Möglichkeit, an unterschiedlichen Blumenfesten teilzunehmen. Ein sehr bekanntes Fest ist zum Beispiel das sogenannte Noale. Hierbei handelt es sich um eine bunte und große Gartenausstellung, die nicht nur für Erwachsene sehr interessant ist, sonder auch für Kinder. 

Perugia – Umbrien

Auch Perugia und die wunderschöne Landschaft in Umbrien sind einen Besuch wert. Es handelt sich hierbei sozusagen um das grüne Herz in Italien. Diese Region ist weltweit wegen ihrer faszinierenden Landschaft bekannt. Hier kannst du Blumen aller verschiedenen Arten vorfinden und diese beim Blühen beobachten. Die mittelalterliche Stadt Perugia solltest du ebenfalls unbedingt besuchen. Im Mai finden hier viele unterschiedliche Veranstaltungen statt, die du bestimmt nicht mehr vergessen wirst.

Palermo

Planst du eine kurze Reise nach Sizilien, dann solltest du unbedingt die Stadt Palermo besuchen. Diese Stadt garantiert die absolute Ruhe und eignet sich daher bestens zum Entspannen. Doch auch die Geschichte dieser Stadt ist sehr interessant. Des Weiteren findest du hier eine wunderschöne Natur und schöne Landschaften vor. Wenn du dich in dieser Stadt befindest, solltest du auch unbedingt den Dom besuchen. 

Neapel

Befindest du dich in Süditalien, dann empfiehlt es sich, unbedingt die Stadt Neapel zu besuchen. Eine wunderschöne Sehenswürdigkeit ist hier vor allem die Kirche San Gregorio. Hier kannst du ebenfalls den richtigen Geschmack einer Pizza in vollen Zügen genießen. Es stehe n dir in dieser Stadt viele Pizzerien zur Verfügung. Einen weiteren Besuch wert, ist die bekannte Amalfi-Küste. Auch diese wird jedes Jahr von zahlreichen Besuchern aufgesucht. Die beste Reisezeit für einen Besuch dieser Küste ist der Frühling. Selbstverständlich kannst du auch deinen Hund mitnehmen. Bei uns findest du darüber hinaus auch viele unterschiedliche Ferienhäuser und Ferienwohnungen, die du mit deinem Hund zusammen in Neapel mieten kannst. 

Toskana 

In der Toskana erstrahlen bereits im Frühling die wunderschönen Boboli-Gärten. Es handelt sich dabei um ein wahres Freilichtmuseum, das sich für Alt und Jung gleich gut eignet. Von Mai bis Juni kannst du hier über 2000 Irisblütensorten vorfinden. Zudem bietet sich die Toskana sehr gut für Wanderungen an. Zahlreiche Wanderwege stehen dir hier zur Verfügung, welche du ebenfalls mit deinem Hund erkunden kannst. Ein weiteres Highlight in der Toskana ist ebenfalls die Hügellandschaft. Außerdem ist die Toskana für ihre faszinierende Natur bekannt. Die Küstenabschnitte Maremma-Küste und Etruskische Riviera sind ebenfalls sehenswert. Jedoch solltest du wissen, dass das eigentliche Highlight sich eher im Hintergrund befindet. Wenn du die alte und typische Toskana genießen möchtest, dann bietet sich dafür das sogenannte Chianti-Gebiet sehr gut an. Neben vielen Wanderwegen gibt es hier auch viele unterschiedliche Radwege, die du mit der ganzen Familie nutzen kannst. Diese führen von Weindorf zu Weindorf und bieten dir zudem sehr schöne Landschaften, die du bestimmt nicht mehr so schnell vergessen wirst. Das Val d'Orcia ist ein kleines Dorf, das sich in Siena befindet. Dieses gehört zudem seit 2004 zum UNESCO-Welterbe. Doch auch in den Hochtälern kannst du viele Landschaften vorfinden, an denen du mit deinem Hund gemeinsam spazieren kannst. 

Lecce

Lecce kann nicht nur durch eine wunderschöne Landschaft und eine reichhaltige Natur überzeugen, sondern vor allem auch mit den vielen unterschiedlichen Veranstaltungen, welche hier zu jeder Jahreszeit stattfinden. Die Stadt ist vor allem durch ihre künstlerischen und kulturellen Ereignisse sehr beliebt. 

Weitere Sehenswürdigkeiten

Kolosseum

Das Wahrzeichen von Rom ist das sogenannte Kolosseum. Es handelt sich hier um ein weltberühmtes Meisterwerk, das vor allem in seiner Architektur allemal überzeugen kann. Das Meisterwerk weist eine Höhe von insgesamt 46 Metern auf und einen Umfang von 527 Metern. Schon bei diesen Zahlen kann man erkennen, wie beeindruckend dieses Wahrzeichen ist. Noch heute ist das Kolosseum bei vielen Menschen ein wahres Schmuckstück, dass auch du unbedingt sehen musst, wenn du dich in Rom befindest. Vor vielen Jahren war das Kolosseum noch ein blutiger Schauplatz, hier fanden immer wieder Gladiatorkämpfe statt. Damals hatte es Platz für mehr als 50.000 Zuschauer, zudem war auch der Eintritt kostenlos. Das Kolosseum hat das ganze Jahr über geöffnet und bietet sich perfekt für einen Besuch an. 

Forum Romanum

Wenn du dir das Kolosseum in Rom ansiehst, kannst du auch gleich eine andere Sehenswürdigkeit in Italien besuchen, nämlich das Forum Romanum. Es war vor vielen Jahr noch ein sehr religiöses, politisches als auch wirtschaftliches Zentrum von Rom. Die Römer tummelten sich hier und es fanden auch unterschiedliche Urteile statt. Das Forum Romanum befindet sich auf den Hauptplatz. Zahlreiche Cafés und Restaurants befinden sich ebenfalls dort. 

Nationalparks in Italien

Ebenfalls kannst du in Italien viele unterschiedliche Nationalparks besuchen, insgesamt stehen dir davon 24 zur Verfügung. Diese Parks kannst du natürlich auch mit deinem Hund zusammen erkunden. Ein wunderschöner Nationalpark befindet sich in Südtirol. Der Stilfersjoch gehört zu den größten Schutzgebieten im Alpenraum. Hier hast du die Möglichkeit eine wunderschöne Pflanzen- als auch Tierwelt zu beobachten. Die herrliche Naturlandschaft bietet sich für Groß und Klein sehr gut an. Für Wanderer ist die Cinque Terre ein wunderschöner Nationalpark. Die malerischen Dörfer, welche du auf diesen Weg erkunden kannst, sind allemal sehenswert. Hier findest du steile Treppen und viele verwinkelte Gassen, die Wanderung bietet sich sowohl für Profis als auch Einsteiger sehr gut an. 

Wenn du das Baden und Wandern verbinden möchtest, dann bietet sich Süditalien sehr gut dafür an. Es gibt hier Regionen mit wunderschönen Küsten, wie zum Beispiel Kalabrien und Apulien. Diese Regionen weisen viele unterschiedliche Buchten auf, die man in den meisten Fällen jedoch nur mit dem Boot aufsuchen kann. Der Nationalpark Gargano ist ebenfalls allemal einen Besuch wert. Dieser befindet sich am Ende des italienischen Stiefels und hält viele Überraschungen für seine Besucher bereit. 

Die besten Reisezeiten für Italien

Fragst du dich, wann die beste Reisezeit für Italien ist, dann kann man dies jedoch nur sehr schwer beantworten, denn es kommt vor allem darauf an, welche Art an Urlaub du planst. Wenn du einen Badeurlaub planst, bietet sich zum Beispiel der Sommer sehr gut an, möchtest du Skifahren, dann solltest du im Winter dieses Land besuchen. Mehr zum Wetter erfährst du jetzt in unserem Beitrag. 

Das Frühjahr

Bereits in der Frühsaison erwarten dich in Italien sehr angenehme Temperaturen. Hier findest du die ersten Sonnenstrahlen und warm wird es vor allem im Süden. Der Frühling in Italien duftend wunderschön und bietet seinen Besuchern eine atemberaubende Natur. Hier blühen nicht nur Orangen, sondern auch Zitronen. Man kann sich hier auf ein bewegtes Farbenspiel freuen. Doch auch viele andere Blumen und Bäumen, die zu dieser Zeit blühen, kannst du zu dieser Zeit beobachten. 

Die immergrünen Steinchen, als auch die Olivenbäume sind ebenfalls sehenswert. Im April blüht es, wohin das Auge auch reicht. Wenn du einen ungestörten Urlaub Italien mit deinem Hund verbringen möchtest, dann bietet sich dafür das Frühjahr bestens an. 

Der Sommer

Die Hauptsaison in Italien beginnt im Juni. Ganz egal, für welche Region man sich auch entscheidet, hier findet man überall zahlreiche Touristen. Das mediterrane Flair zieht Touristen aus der ganzen Welt an. Hier kann es sogar vorkommen, dass es an gewissen Stränden manchmal eng wird. Vor allem im Norden ist sehr viel los. Wenn du auf der Suche nach mehr Ruhe bist, um mit deinem Hund die Zeit zu genießen, dann bietet sich dafür Kalabrien sehr gut an. Die Sommersaison bietet sich zudem nicht nur für Strand- und Badeurlauber sehr gut an, sondern auch für Wanderer. Das Gebirge ist jetzt besonders attraktiv. Von Juli bis September herrschen in Italien ungefähr 30 Grad Celsius. 

Der Herbst

Im Herbst findet man Temperaturen zwischen 23 und 28 Grad vor. Diese Zeit eignet sich perfekt für eine Städtetour, doch auch Wanderer sind in dieser Zeit wiederum bestens aufgehoben. Auch ein Ausflug nach Verona empfiehlt sich zu dieser Zeit, diese Stadt ist vor allem bei Paaren sehr beliebt.

Der Winter

Auch in der kalten Jahreszeit reisen sehr viele Touristen in das Land. Auf Sizilien findest du auch im Winter sehr angenehme Temperaturen vor. Doch sind die Wassertemperaturen in dieser Zeit bereits etwas kälter. Auch der Süden in Italien ist in der kalten Jahreszeit in den meisten Fällen trocken. Dennoch kann es immer mal vorkommen, dass es mal regnet. Wichtig zu wissen ist es hierbei, dass man in Italien auch bei Regenschauer sehr viel unternehmen kann.

Strandurlaub mit Hund

Wenn du mit deinem Hund einen Strandurlaub verbringen möchtest, gibt es unterschiedliche Dinge, die du unbedingt beachten solltest. In Italien gibt es viele Strände, die sich speziell für Hunde eignen. In den meisten Fällen sind dies auch Hundestrände. Vor und nach der Saison hast du auch die Möglichkeit, deinen Hund zu anderen Stärenden mitzunehmen. Ganz egal, welchen Strand du mit deinem Hund auch besuchen möchtest, es empfiehlt sich, wenn du dich vorab erkundest, welcher Strand sich für euch eignet, ebenfalls solltest du darauf achten, ob es am gewünschten Strand eine Leinenpflicht gibt oder nicht. 

Welcher Strand empfiehlt sich mit dem Hund?

Wenn du mit deinem Hund einen Strand besuchen möchtest, bieten sich dafür die Sandstrände am besten an. Hier können die Vierbeiner nämlich am besten laufen. Jedoch solltest du darauf achten, dass der Sand nicht zu heiß ist, denn auch dies kann dein Hund schmerzhaft zu spüren bekommen. An Kieselstränden kann es zum Beispiel vorkommen, dass sich die kleinen Kiesel in den Ballen einarbeiten. Die Spitze der kleinen Steinchen kann auch schnell die Pfote verletzen. Sehr ungeeignet für einen Hund ist zudem ein Felsenstrand. Hier müssen die Hunde hochklettern, wenn diese ins Wasser möchten.

Das solltest du nicht vergessen am Strand

Ganz egal, wie du deine Reise nach Italien planst, überlege dir bereits frühzeitig, was du unbedingt mitnehmen musst, damit sich dein Vierbeiner auch wohlfühlt. Selbstverständlich benötigt ein Hund keine Badesachen, dennoch sollte man daran denken, ein Handtuch und eine Leine einzupacken. Hier kommt es jedoch auch darauf an, welchen Urlaub du mit deinem Hund planst. Wichtig ist hier zu beachten, je länger du mit deinem Hund in Italien bleiben möchtest, umso mehr Dinge braucht dieser auch. Ein Erste-Hilfe-Set sollte auf jeden Fall in deinen Koffer. Hat dein Hund ein Lieblingsspiel, dann sollte auch dies im Urlaub nicht fehlen. Reist du in der warmen Sommerzeit, dann sollte auch der passende Sonnenschutz für deinen Vierbeiner nicht fehlen. 

Ferienhaus Italien mit Hund

Planst du mit deinem Vierbeiner einen Urlaub Italien, dann ist es auch sehr wichtig, dass du dich vorzeitig um eine passende Unterkunft für euch kümmerst. Die meisten Hotels in diesem Land möchten keine Haustiere in ihren Zimmern. Bei uns findest du viele unterschiedliche Ferienhäuser. Auch ein Naturhäuschen kannst du bei uns mieten. Häuser in der Natur bieten sich sehr gut für Hunde an. Hier kann dieser sich nach Lust und Laune austoben, man muss nicht darauf achten, dass dieser immer an der Leine ist. Doch auch in Strandnähe kannst du bei uns das passende Ferienhaus für euch mieten. 

Der Vorteil von Ferienhäusern

Der größte Vorteil an einem Ferienhaus ist es mit Sicherheit, dass du hier die Möglichkeit hast, deinen Vierbeiner problemlos mitzunehmen. Des Weiteren werden viele Häuser auch mit eigenem Garten oder sogar mit Pool angeboten. So kannst du die freie Natur mit deinem Vierbeiner in vollen Zügen genießen. Ein weiterer Vorteil ist natürlich, dass Ferienhäuser im Vergleich zu einer Pension oder zu einem Hotel viel größer sind. Hier hast du ausreichend Platz. Reist du mit deiner Familie, dann bist du ebenfalls mit einer Ferienunterkunft bestens beraten. Hier kann sich jeder, wann er möchte, zurückziehen. Alle Ferienhäuser, die du bei uns findest, verfügen zudem um eine sehr hochwertige Ausstattung. Du findest alles im Haus, was du in deinem Alltag benötigst. Hier musst du dich um absolut nichts mehr sorgen. Ein weiterer großer Pluspunkt eines Ferienhauses ist es zudem, dass diese viel günstiger sind, als Hotel. Vor allem wenn du länger als nur am Wochenende in Italien bleiben möchtest, kannst du mit solch einer Unterkunft eine Menge an Geld sparen. In einem Ferienhaus, das sich mitten in der Natur befindet, bist du zudem auch von dem ganzen Trubel abgelegen. Hier kannst du dich entspannen und einfach nur die Ruhe genießen.