Ferienhäuser & Ferienwohnungen mit Hund

Was gibt es Schöneres für Hund und Besitzer, als die schönsten Wochen des Jahres gemeinsam zu verbringen? Dies ist gerade im Urlaub rund um die Uhr möglich. Eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus mit Hund bieten hier besonders viel Platz und Entfaltungsmöglichkeiten. Unsere Ferienunterkünfte befinden sich inmitten der Natur, in der Tiefe des Waldes, in den Bergen oder direkt am erfrischenden Wasser - Naturhäuschen sind die perfekten Orte für Hunde. Daher bieten wir eine große Auswahl an hundefreundlichen Ferienhäusern und Ferienwohnungen an, die wir dir hier vorstellen möchten.

Lies mehr über: Ferienhäuser mit Hund
Nature project

Gemeinsam leisten wir einen Beitrag zur Unterstützung lokaler Naturprojekte

Weitere Einzelheiten

Ferienhäuser & Ferienwohnungen mit Hund

Ob in Deutschland oder in anderen europäischen Ländern, unsere Ferienwohnungen und Ferienhäuser mit Hund befinden sich an den schönsten Orten in idyllischer Natur. Unsere hundefreundlichen Ferienhäuser liegen im Wald, am See, zwischen Feldern, in den Bergen und oft direkt in der Nähe von Wanderwegen. Die Bungalows, Chalets, Ferienvillen oder Ferienhütten mit Hund sind für die gesamte Familie geeignet, inklusive deinem Vierbeiner. Mit einem Hund in den Urlaub zu fahren, gestaltet sich in Hotels durchaus schwierig, da viele Hotels keine Haustiere als Gäste erlauben. Daher greifen Hundebesitzer gerne auf private, hundefreundliche Ferienunterkünfte zurück und buchen zum Beispiel eine Ferienwohnung mit Hund. Flugreisen sind für Hunde nervlich sehr anstrengend unf aufregend. Wählst du stattdessen ein Reiseziel, das mit dem Auto oder Zug erreichbar ist, schonst du deinen Hund und schonst die Umwelt. Unsere inmitten der Natur gelegenen Ferienunterkünfte eignen sich besonders gut, um mit dem Hund in den Urlaub zu fahren, einige Ferienunterkünfte sind sogar eingezäunt. Unsere Ferienwohnungen und Ferienhäuser mit Hund findest du in ganz Europa.

Warum ein Ferienhaus mit Hund?

Gerade der Hund ist bekannt als der treuste Begleiter des Menschen und auch Teil der Familie. Viele Hundebesitzer möchten ihren Hund aus diesem Grund gerne immer und überall dabeihaben. So lässt es sich viel besser entspannen und der Urlaub kann in vollen Zügen genossen werden, ohne sich Sorgen um den daheimgebliebenen Liebling machen zu müssen. Gerade naturliebende Menschen genießen ihre Ausflüge in den Wald oder das Wandern in den Bergen noch viel mehr, wenn ihr Hund sie begleitet.

Ferienhäuser mit Hund im Sommer

Im Sommer bieten sich Ferienhäuser und Ferienwohnungen mit Hund in der Nähe von Gewässern an, damit sich dein verbeiniger Freund zwischendurch erfrischen kann. Bei uns findest du zum Beispiel verschiedenste Ferienwohnungen mit Hund am See sowie Ferienhäuser am Meer mit Hund. Ihr reist mit Hund und Kindern? Dann schaue hier nach Urlaub mit Kind und Hund am Meer, um die perfekte Ferienunterkunft mit Hund zu finden. Die meisten Urlaubsorte an der Küste, gerade in den Niederlanden und Deutschland, verfügen in der Regel auch über einen Hundestrand. So steht einem ausgiebigen Strandurlaub mit der ganzen Familie, einschließlich Hund, nichts im Weg und der Urlaub wird zu einer unvergesslichen Zeit für die ganze Familie.

Aber auch entspannte Waldspaziergänge bieten sich vor allem im Sommer an. Denn dort ist es schattig und nicht zu warm für deinen Hund. Als Hundebesitzer kennst du deinen Hund am besten und weißt, was ihm guttut. Gerade Hunde mit dichtem und langem Fell neigen dazu, in der Sonne schnell einen Hitzschlag zu bekommen. Wenn du selbst Waldspaziergänge magst und einen Langhaarhund besitzt, bietet sich ein Sommerurlaub in einem Ferienhaus mit Hund im Wald perfekt an. Hier können du und dein Hund die angenehm frische Luft und die Ruhe genießen. Bitte achte jedoch darauf, dass du deinen Hund an der Leine führst. Dies ist wichtig, damit die Waldbewohner nicht gestört oder gar verletzt werden.

Ferienhäuser mit Hund im Frühling oder Herbst

Die angenehmen Temperaturen im Frühling und Herbst bieten die perfekten Vorraussetzungen für Wanderurlaube oder Fahrradurlaube mit Hund. Auch dein Hund wird dies genießen, so hat dieser die Möglichkeit sich einmal völlig auszutoben und viel zu laufen. Viele Urlaubsgebiete bieten dazu einen Fahrradverleih an. Am besten ist es, du informierst dich vor der Abreise darüber, wo ein solcher Fahrradverleih in der Nähe deines Feriendomiziles mit Hund zu finden ist und ob man vorab reservieren sollte. Wanderurlaube und Fahrradurlaube im eigenen Land oder Nachbarland schonen die Umwelt umso mehr, da das Auto stehen gelassen werden kann.

Ferienhäuser mit Hund im Winter

Winterurlaube haben immer eine besondere Atmosphäre: klare Luft, herrliche Spaziergänge durch die Schneelandschaft und gemütliche Abende am Kamin. Auch hier sollte der Hund nicht fehlen. Buche zum Beispiel eine Berghütte mit Hund für einen Winterurlaub in den Bergen. Die meisten Ferienhütten verfügen über Terrassen, von denen du die Aussicht mit einem heißen Getränk in der Hand genießen kannst. Hier befinden sich wunderschöne Wanderwege. Spaziergänge auf einsamen, ausgewiesenen Wanderwegen sind für Hunde besonders angenehm, da hier nicht zu befürchten ist, dass Salz gestreut wird, was für die Pfoten von Hunden sehr belastend ist.

Urlaubsziele für Übernachtungen mit Hund

Urlaubsziele in Deutschland sowie unseren direkten Nachbarländers sind leicht mit dem Auto oder Zug zu erreichen und eignen sich daher perfekt für den Urlaub mit Hund. Hier befinden sich auch die Nordsee und Ostsee, an denen es viele Hundestrände gibt.

- Ferienwohnungen und Ferienhäuser mit Hund Deutschland

- Ferienwohnungen und Ferienhäuser mit Hund Holland

- Ferienwohnungen und Ferienhäuser mit Hund Dänemark

- Ferienwohnungen und Ferienhäuser mit Hund Nordsee

- Ferienwohnungen und Ferienhäuser mit Hund Ostsee

Ferienhäuser mit Hund in der Natur

Unsere hundefreundlichen Ferienwohnungen und Ferienhäuser befinden sich mitten in der Natur, direkt an Wanderwegen durch Wälder, Wiesen und Felder. Naturhäuschen sind Paradiese für deinen Hund. Hier könnt ihr gemeinsam die Ruhe und Stille genießen, lange Spaziergänge unternehmen und zusammen in abgelegenen Seen und Flüssen baden. Hier kann dein Vierbeiner einfach Hund sein und frei herumtollen. Viele unserer hundefreundlichen Ferienhäuser sind auch eingezäunt, damit du den Abend entspannt im Garten ausklingen kannst. Am besten benutzt du bei der Suche den entsprechenden Filter.

Die Natur mit deinem Hund entdecken

Unser Kontinent Europa steckt voller atemberaubender und abwechslunsgreichen Natur, die du von deinem Ferienhaus aus mit Hund erkunden kannst. Gerade die Küste mit dem salzigen Meer tut Besitzer und Hund gut. Während eines Urlaubs am Meer mit Hund könnt ihr durch die Dünen wandern, am Strand entspannen und im Meer schwimmen. Von Oktober bis April sind Hunde in der Regel an allen Stränden in Holland willkommen. Für die Hauptsaison gibt es viele Hundestrände an der deutschen und holländischen Nordsee sowie der deutschen Ostsee. Gerade Urlaub im eigenen Land oder einem Nachbarland bietet sich für Ferien mit Hund an, da die Anreise nicht weit ist und gut mit dem Auto zu bewältigen ist. Wie du sehen kannst, ist ein Last Minute Urlaub mit Hund, oder auch nur ein Wochenendtrip mit Hund an die niederländische Nordseeküste ein ganz tolles Erlebnis. Aufgrund der relativ flachen Landschaft bieten sich auch gemeinsame, ausgiebige Fahrradtouren geradezu an. Hier können die Kinder längere Strecken zurücklegen, ohne schnell müde zu werden und dein Hund kann sich so richtig austoben. Das passende Ferienhaus für den Urlaub mit dem Fahrrad findest du auch bei uns.

Ferienhaus mit Hund am Wattenmeer

Das Wattenmeer ist eine in etwa 450 Kilometer breite Landschaft, die sich von Dänemark über Deutschland bis in die Niederlande zieht. Hier herrschen extrem starke Gezeiten, die dazu führen, dass man bei Niedrigwasser auf dem Meeresboden wandern kann und vielen Meeresbewohnern begegnet. Diese Touren dürfen aus Sicherheitsgründen nur im Zuge geführter Touren unternommen werden. Hierfür bieten sich besonders die Provinzen Nordholland und Groningen sowie die ostfriesischen Inseln direkt am Wattenmeer an. Hier kannst du zahlreiche Ferienwohnungen oder Ferienhäuser mit Hund mieten. Nachdem du also deine Unterkunft mit deinem Hund bezogen hast, kann die Entdeckungsreise losgehen. Über das Wattenmeer selbst gibt es erst einmal vieles zu wissen, dass du während deines Urlaubs auch live entdecken kannst. Neben den Hochalpen stellt das Wattenmeer die letzte Großlandschaft in Mitteleuropa dar, die größtenteils noch naturbelassen ist. Die atemberaubende Landschaft an der Küste bildet die größte zusammenhängende Watten-Landschaft der Welt und das größte Feuchtgebiet Europas. Durch Ablagerungen, wie beispielsweise Sand und Schlick, die durch Flüsse und das Meer angespült wurden, entstand und besteht bis heute das Wattenmeer. Bei einer Übernachtung mit Hund kannst du hier nicht nur die Natur hautnah erleben, sondern auch noch etwas über diese erfahren und dich für den Naturerhalt einsetzten.

Welche Vorbereitungen für deine Reisen mit deinem Hund innerhalb der EU treffen?

Wenn du dir bereits deine Unterkunft mit Hund ausgesucht hast, solltest du auch die entsprechenden, notwendigen Reisepapiere für dich und deinen Hund bereit haben. Es ist wichtig, sich im Voraus unbedingt über die verschiedenen Bestimmungen des Ziellandes zu informieren, um später nicht auf Probleme zu stoßen.

EU-Pass und Chip für Reisen mit Hund

EU-Pass: Diese blauen EU-Pässe bekommst du von deinem Tierarzt ausgestellt. Darin werden deine Daten und die deines Hundes erfasst. Ebenso werden alle Impfungen und die Chipnummer eingetragen. Chip: Seit 2011 muss der Hund gechippt sein, um innerhalb der EU reisen zu können. Diesen Chip kannst du auch von einem Tierarzt setzen lassen. Meist befindet er sich dann im Nackenbereich des Tieres und kann mit einem speziellen Chiplesegerät ausgelesen werden. Die im Chip vermerkte Nummer wird dann ebenfalls in den Pass eingetragen. So lässt sich einfach und sicher nachvollziehen, dass der Hund mit dem Pass übereinstimmt. Probleme werden so gleich im Voraus vermieden. Tollwutimpfung: Neben Pass und Chip benötigt dein Hund für Reisen innerhalb der Europäischen Union auch eine gültige Tollwutimpfung. Die erste Impfung muss dabei mindestens 21 Tage her sein.

Haftpflichtversicherung

Kein Muss, aber mit Sicherheit ein guter Tipp ist es, eine europaweit gültige Haftpflichtversicherung für deinen Hund zu haben. Sollte dieser nämlich beispielsweise in eurer Urlaubsunterkunft etwas beschädigen, würde diese Haftpflichtversicherung für den Schaden aufkommen. Sie schützt dich also vor einem finanziellen Risiko, das du bei der Reise mit deinem Hund potenziell eingehst. Missgeschicke oder auch Unfälle können schnell einmal passieren, gerade in fremden Ländern ist es hier gut, optimal darauf vorbereitet zu sein. So lassen sich hohe Kosten und viel Ärger sparen.

Anreise mit dem Auto oder Zug

Neben den benötigten Dokumenten solltest du auch dafür sorgen, dass dein Hund im Auto gut gesichert ist. Um auch ganz sicher an deiner Ferienwohnung oder deinem Ferienhaus mit Hund anzukommen, solltest du den Hund im Auto in einer speziellen Box transportieren. Achte dabei darauf, dass diese ausreichend groß ist, und versuche den Hund im Vorfeld bereits an diese zu gewöhnen. Gerade die Reise im Auto muss sicher und angenehm für deinen Hund sein, sonst wird die Anreise stressig für alle. Eine Hunde-Box, die auf die Größe des Hundes angepasst ist, ist ein Muss und sollte unbedingt vorhanden sein.

Futterumstellung

Wenn dein Hund an ein bestimmtes Futter gewöhnt ist, solltest du dieses selbstverständlich auch mitnehmen. Jeder Hund ist anders und du kennst deinen Liebling am besten, ist dein Hund empfindlich dann solltest du hier unbedingt auf Nummer sicher gehen. Eine Futterumstellung, in Kombination mit der anstrengenden Reise könnte sonst schnell zu gesundheitlichen Problemen führen. Mit einer guten Planung und Organisation lässt sich dies einfach vermeiden.

Wenn du diese recht einfachen Punkte beachtest, dann steht deinem Urlaub oder deinem Wochenendtrip mit Hund nichts mehr im Wege und ihr werdet eine wunderschöne Zeit gemeinsam verbringen die euch noch enger zusammenschweißen wird. Sehr wahrscheinlich werden viele Hunde die o.g. Voraussetzungen bereits erfüllen und somit stünde auch einem Last Minute Trip mit Hund nichts mehr im Wege. Hundebesitzer sind meist so ausgerüstet, dass auch ein Kurztrip mit Hund kein Problem darstellt. Spontan für einen Wochenendausflug mit Hund zu verreisen ist so auch einfach einmal möglich.

Unsere Website hat ein neues Design!

Schön, dass du da bist! Unsere Website hat ein neues Design. Alles funktioniert aber weiterhin so, wie du es gewohnt bist. Was hältst du von unserem neuen Look?