Wochenendtrip mit Hund

Plant man eine Reise, möchte man diese am liebsten mit seinem Vierbeiner verbringen. Er gehört zur Familie und man kann nur dann den Urlaub richtig genießen, wenn dieser auch dabei bist. Wenn du einen Wochenendtrip mit deinem Hund planst, stehen dir viele unterschiedliche Unterkünfte zur Verfügung. Damit du nicht lange mit deinem Hund im Auto sitzen musst, bietet es sich auch sehr gut an, dass du deinen Urlaub zum Beispiel einfach in Deutschland verbringst. Doch auch angrenzende Länder wie Österreich, Slowenien, Italien oder die Schweiz bieten perfekte Möglichkeiten einen Wochenendtrip mit Hund zu verbringen.

Lesen Sie mehr über Wochenendtrip mit Hund

Gemeinsam leisten wir einen Beitrag zur Unterstützung örtlicher Naturprojekte

Weitere Einzelheiten

Lese mehr über:

Wochenendtrip mit Hund

Plant man eine Reise, möchte man diese am liebsten mit seinem Vierbeiner verbringen. Er gehört zur Familie und man kann nur dann den Urlaub richtig genießen, wenn dieser auch dabei bist. Wenn du einen Wochenendtrip mit deinem Hund planst, stehen dir viele unterschiedliche Unterkünfte zur Verfügung. Damit du nicht lange mit deinem Hund im Auto sitzen musst, bietet es sich auch sehr gut an, dass du deinen Urlaub zum Beispiel einfach in Deutschland verbringst. Doch auch angrenzende Länder wie Österreich, Slowenien, Italien oder die Schweiz bieten perfekte Möglichkeiten einen Wochenendtrip mit Hund zu verbringen.

Wochenendtrip mit Hund – genieße die Natur in vollen Zügen

Wenn du dich dafür entscheidest, deinen Wochenendtrip mit Hund in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz zu verbringen, könnt ihr euch auf viele unterschiedliche Naturwunder freuen. In diesen Ländern befinden sich zahlreiche Naturparks und wunderschöne Landschaften, die man unbedingt besuchen sollte.

Der Königssee in Bayern

Der Königssee befindet sich eingebettet in einer wunderschönen Landschaft zwischen vielen Bergen. Er befindet sich direkt in Bayern und hat so einiges zu bieten. Im See befindet sich außerdem eine Halbinsel, die man einfach mit einem Elektroboot erreichen kann. Dort befindet sich die Wallfahrtskirche St. Bartholomä, welche man besichtigen kann. Sie weist rote Dächer auf und hat ein sehr markantes Äußeres, dies ist auch der Grund, warum zahlreiche Besucher jedes Jahr hier herkommen. Der See weist eine Länge von insgesamt 8 Kilometern auf und ist 192 Meter tief. Auch im Sommer ist der See recht kühl und bietet sich perfekt für eine Abkühlung für dich und deinem Hund an.

Lüneburger Heide in Niedersachsen

Ein weiteres Naturwunder in Deutschland befindet sich in Niedersachsen, nämlich die Lüneburger Heide. Es handelt sich bei der Lüneburger Heide um die größte Heidenfläche, die zusammenwächst, in ganz Europa. Nicht nur wunderschöne Wanderwege führen hier durch, die man erkunden kann, nein es wird euch hier eine einzigartige Naturschönheit geboten. Überall findet ihr knochige Wacholdersträucher vor und viele unterschiedliche Pflanzen- als auch Tierarten. Die Lüneburger Heide ist vor allem dann sehr schön, wenn man sie mitten am Nachmittag besucht. Ebenfalls werden hier immer wieder Touren von Guides angeboten, die sehr interessant sind.

Kärnten – Österreich

Ebenfalls bietet Österreich zahlreiche Möglichkeit für einen Wochenendtrip mit Hund. Ob, du im Winter oder im Sommer reisen möchtest, spielt dabei absolut keine Rolle. Hier werden dir zu jeder Zeit eine wunderschöne Natur und einzigartige Landschaften vor die Füße gestellt. Besonders schön und auch empfehlenswert ist Kärnten, ein Bundesland, das sich im Süden von Österreich befindet. Hier gibt es viele unterschiedliche Naturparks als auch Schutzgebiete, welche sich sowohl zum Wandern als auch für Spaziergänge sehr gut eignen. Außerdem werden dir in diesem Bundesland viele unterschiedliche Seen angeboten. Sehr beliebt darunter ist vor allem der Wörthersee, welcher jedes Jahr von vielen Touristen aus der ganzen Welt aufgesucht wird. Doch auch weitere Seen wie zum Beispiel der Millstättersee und der Weißensee sind allemal einen Besuch wert. Wunderschöne Berge, zahlreiche Seen, atemberaubende Landschaften und eine einzigartige Natur, genau das wird dir in Kärnten geboten.

Die Schweiz

Auch in der Schweiz bietet sich ein Wochenendtrip mit Hund hervorragend an. Insgesamt können auch heute noch 17% der Fläche in der Schweiz als Wildnis gelten. Man findet in der Schweiz eine wunderschöne unberührte Natur vor. Vor allem, wenn du dich im Hochgebirge befindest, wird dir hier einiges geboten. Im Flachland der Schweiz findet man wiederum viele Naturparks vor, die man ebenfalls mit dem Hund besuchen kann. Nicht nur du wirst hier die Natur genießen, sondern auch dein Hund.

Aktivitäten, die du mit deinem Hund machen kannst

Hunderennen mit Hindernissen

Möchtest du deinen Hund ein wenig fördern und dabei auch die Bindung zwischen euch ein wenig stärken, dann bieten sich zum Beispiel Hunderennen mit Hindernissen hervorragend an. Ganz egal, wo du dich auch in der Natur befindest, du hast viele Möglichkeiten, im Freien einen Parcour für deinen Hund aufzubauen. Du kannst die unterschiedlichsten Dinge dafür verwenden. Ob, in einem Park, im Wald oder einfach nur im eigenen Garten, hier hast du sozusagen die Qual der Wahl. Wichtig ist es bei dieser Aktivität nur, dass du ein wenig kreativ bist.

Wandern

Ganz egal, wo du deinen Wochenendtrip mit Hund auch planst, du findest an allen unterschiedlichen Orte viele Wanderwege vor. Es handelt sich hierbei um eine perfekte Aktivität, die du mit deinem Hund zusammen meistern kannst. Tiere lieben es sich zu bewegen und zur gleichen Zeit die frische Luft als auch die Natur zu genießen So bietet sich das Wandern beim Wochenendtrip mit Hund hier sehr gut an.

Im Wasser spielen

Hunde lieben das Wasser. Es handelt sich hierbei sozusagen um das Lieblingselement des Hundes. So gibt es zum Beispiel viele unterschiedliche Seen, in welchen du mit deinem Hund einfach zusammenbaden kannst. Achte jedoch auch darauf, dass sich dein Hund im Wasser ein wenig bewegt. Du kannst zum Beispiel ein wenig Spielzeug mitnehmen oder einfach einen Stock ins Wasser werfen, welcher dir vom Hund wieder zurückgebracht hast. Planst du einen Wochenendtrip mit Hund in der warmen Jahreszeit, dann solltest du unbedingt einen See in der Nähe aufsuchen.

Hundemassagen

Ganz egal, ob im Garten oder zu Hause, Hunde lieben die Nähe von ihrem Herrchen. Nach einem Tag in der Natur freut sich dein Vierbeiner mit Sicherheit darauf, wenn er von dir massiert wird. Doch heißt Massage auch nicht gleich Massage, es gibt hier auch speziellen Hundemassagen.

Leckerlis im Wald verstecken

Ebenfalls wird dein Hund beim Suchen perfekt gefördert. Befindest du dich neben einem Wald, dann kannst du diesen zum Beispiel dafür nutzen, um Leckerlis zu verstecken und dein Hund muss diese suchen.

Das Klima

Planst du einen Wochenendtrip mit Hund, dann empfiehlt es sich hier auch, dass du auf das Klima achtest. Mach dir ebenfalls darüber Gedanken, welche Jahreszeit sich am besten für deinen Wochenendtrip mit Hund eignet. Generell findest du in Ländern wie Österreich, Deutschland, Schweiz oder in Italien im Sommer sehr angenehme Temperaturen vor. Im Winter kühlt es in diesen Ländern jedoch ab. Auch Minustemperaturen stehen in der kalten Jahreszeit fast tagtäglich auf dem Programm. Planst du hingegen einen Wochenendtrip mit Hund im Sommer, kannst du dich auf schöne warme Temperaturen freuen.