Ferienhäuser Amsterdam

Amsterdam hat jede Menge an kultur-historischen Sehenswürdigkeiten zu bieten, das Leben in der Stadt ist bunt und pulsiert. Es gibt unzählig viele Bars, Diskotheken, Restaurants, Theater und Museen. Langweilig wird es einem in dieser Stadt bestimmt nicht werden. Um sich ab und an vom Trubel der Stadt zu erholen, sollte man sich allerdings für ein Ferienhaus Amsterdam von Naturhäuschen.de entscheiden. Diese liegen in unmittelbarer Nähe von Amsterdam mitten im Grünen.

Lesen mehr über Ferienhäuser in Amsterdam

Gemeinsam leisten wir einen Beitrag zur Unterstützung örtlicher Naturprojekte

Weitere Einzelheiten

Lese mehr über:

Ferienhaus Amsterdam

Zwar liegen die Königsresidenz und der Regierungssitz der Niederlande in Den Haag, trotzdem ist Amsterdam die niederländische Hauptstadt. Es ist die Stadt der Grachten, für die sie weltberühmt ist. Amsterdam hat jede Menge an kultur-historischen Sehenswürdigkeiten zu bieten, das Leben in der Stadt ist bunt und pulsiert. Es gibt unzählig viele Bars, Diskotheken, Restaurants, Theater und Museen. Langweilig wird es einem in dieser Stadt bestimmt nicht werden. Um sich ab und an vom Trubel der Stadt zu erholen, sollte man sich allerdings für ein Ferienhaus Amsterdam von Naturhäuschen.de entscheiden. Diese liegen in unmittelbarer Nähe von Amsterdam mitten im Grünen.

Natur Sehenswürdigkeiten in und um Amsterdam

Nationalpark Süd-Kennemerland

Amsterdam selbst hat viele Grünanlagen zu bieten, in denen man die Natur genießen und die Seele baumeln lassen kann. Um die prachtvolle Natur der Niederlande im Urlaub in einem Ferienhaus Amsterdam aber so richtig kennenzulernen, sollte man sich die Naturparks des Landes nicht entgehen lassen.

Wenn man sich vom Ferienhaus Amsterdam in Richtung Nordseeküste begibt, dann findet man nur 40 Fahrminuten von Amsterdam, zwischen IJmuiden und Zandvoort den Nationalpark Süd-Kennemerland (auch als Kennemerduinen bekannt). Der Park hat eine Größe von 38 km² und besticht durch seine unberührte, naturbelassene Dünenlandschaft. Direkt am Anschluss an diesen Nationalpark, liegt das Naturschutzgebiet Amsterdamer Wasserleitungsdünen. Höhe Dünen, Dünen Seen und Buchenwälder gehören zu den geschützten Landschaften des Nationalparks. Auf den Weiden sieht man Wisente, Schottische Hochlandrinder, Konikpferde und Shetlandponys. Dies sorgt dafür, dass die Dünen nicht überwuchert werden, und man spart sich somit das Mähen. In anderen Bereichen muss gemäht werden, damit die als Problem gesehenen Traubenkirschen nicht ungehindert wachsen können. Was man gerne sieht, sind die hier typischen Pflanzen wie verschiedene Orchideenarten. An Tieren leben im Park die seltene Kreuzkröte und Zauneidechse sowie verschiedene Vogelarten, unter denen man Nachtigall und Bienenfresser findet.

Naturschutzgebiet Amsterdamer Wasserleitungsdünen

In dem 34 km² großen Naturschutzgebiet Amsterdamer Wasserleitungsdünen wird das Wasser zur Trinkwasserversorgung von Amsterdam gewonnen. Es befindet sich zum größten Teil in Nordholland, der südliche Teil des Gebiets liegt in Südholland und gehört zu Noordwijk. Seit dem Jahr 1853 wird hier Wasser gefördert, es ist Hollands ältestes Wassergewinnungsgebiet. Es handelt sich um einen Dünengürtel an der Nordseeküste der Niederlande. Das Ferienhaus Amsterdam ist bestimmt nicht weit entfernt, ein Ausflug zu diesen Dünen lohnt sich. Das Gebiet der Dünen hat eine Länge von 8 km und eine Breite von 4,5 km. Neben den Dünen gibt es auch noch dichte Wälder, Wiesen und Wasserkanäle. Es gibt 30 km an Wanderwegen, die auch mit dem Hund oder auf dem Rad entdeckt werden können. Außerhalb der Wanderwege dürfen sich nur Fußgänger bewegen. Man sieht Schafe und Kühe in den Dünen Gebieten grasen. Am Wasser gibt es jede Menge Libellen und Wasservögel. Wald und Wiesen ist die Heimat von vielen weiteren Vögeln, Damwild und Rehen. In den trockenen Sandgebieten lebt die Zauneidechse.

Naturschutzgebiet Nordholländisches Dünenreservat

Vom Ferienhaus Amsterdam lohnt sich auch ein Ausflug zum 52 km² großen Naturschutzgebiet Nordholländisches Dünenreservat. Für das gesamte Dünengebiet kann man eine Duin Card erwerben, die Tageskarte kostet nicht viel. Das Gebiet befindet sich in Nordholland und zieht sich rund 20 km von den Schoorler Dünen bis in den Süden nach Wijk aan Zee. Das Landschaftsbild ist geprägt von einer unberührten Dünenlandschaft, Kiefern- und Eichenwäldern, Heidegebieten, einer vielfältigen Pflanzenwelt, Teichen und Tümpeln. Für die Vogelwelt ist es ein wichtiges Schutzgebiet, deshalb werden während der Brutzeit einige Bereiche für Besucher gesperrt. Im Dünenreservat sieht man zudem schottische Hochlandrinder und Wildpferde grasen. Es gibt mehrere Wander- und Radwege durch das Dünenreservat. Besonders hervorzuheben ist in Bergen die Skipiste Il Primo, die mitten im Wald auf einer Düne zu finden ist. Es gibt sogar eine echte Skihütte. Außerdem ist zu erwähnen, dass im Naturschutzgebiet, das Trinkwasser für die Insel Texel und fast das gesamte Nordholland gewonnen wird.

Aktivitäten in und um Amsterdam

Grachtenfahrt

Sollte man ein Ferienhaus Amsterdam gebucht haben, dann sollte man auf jeden Fall eine Grachtenfahrt mitgemacht haben. Ob man ein privates Boot mietet, sich für eine Bootstour entscheidet oder aber auch eine Themenkreuzfahrt - eines sicher - vom Wasser aus sieht man die Schönheiten der Stadt mit seinen Grachten Häusern am besten. Wer Urlaub mit seiner Liebsten/seinem Liebsten verbringt, für den ist die romantische Tour mit Kerzenlicht am Abend zu empfehlen. Für Kinder ist es bestimmt aufregend, wenn man die Kanäle mit einem Tretboot erkundet.

Fahrradtour durch die ländliche Umgebung von Amsterdam

Man muss sein eigenes Fahrrad bei einem Urlaub in einem Ferienhaus Amsterdam nicht unbedingt mitnehmen. Denn in Holland ist es kein Problem, sich ein Fahrrad auszuleihen. Amsterdam ist die Stadt der Radfahrer. Es gibt eine Vielzahl an Radtour Angeboten um das Land vom Sattel aus kennenzulernen. Die malerischen und idyllischen Landschaften Hollands werden einen begeistern. Man fährt an Windmühlen vorbei, durch kleine Fischerdörfer, über Deiche und Dämme und lernt dabei Land und Leute kennen. Holland hat ein sehr gut ausgebautes Radwegenetz, bestimmt findet man bei den vielen Angeboten an Touren auch die für sich passende Radtour.

Kitesurfen

Die Nordseeküste ist bestimmt nicht weit vom Ferienhaus Amsterdam entfernt, daher kann man auch seinem Hobby, dem Kitesurfen, problemlos nachkommen. Auch Anfänger finden an der Nordseeküste Hollands viele Kitesurfschulen, bei denen man das Kitesurfen mit professioneller Hilfe erlernen kann. Man steht auf einem Brett und hält sich am Griff des Lenkdrachens fest, der einen über die Wellen der Nordsee zieht. Profis legen die tollsten Sprünge über die Wellen hin und haben einen Riesenspaß an diesem Sport. Mit etwas Geduld kann auch ein Anfänger bestimmt bald ein paar Sprünge wagen.

Das Klima in Amsterdam

Die Stadt Amsterdam hat zu ihrer Nähe zur Nordsee ein maritimes Klima. Sollte man sich für ein Ferienhaus Amsterdam entscheiden, dann liegt die beste Reisezeit zwischen Mai und September. Der Sommer wird in Amsterdam nicht allzu heiß. Die wärmsten Temperaturen gibt es im Juli und August, sie liegen dort im Durchschnitt zwischen 13 °C und 22 °C. Das Wetter ist wechselhaft in Amsterdam. Kurze Schauer sind auch im Sommer keine Seltenheit, dafür scheint aber kurz danach auch schon wieder Sonne. Man sollte kleidungstechnisch also für alles gewappnet sein und am besten immer eine leichte Jacke mit sich tragen. Die Temperaturen im Winter sind mild, der kälteste Monat ist der Februar mit durchschnittlichen Temperaturen von 0 °C bis 6 °C.