Gruppenunterkünfte Nordsee

Die Nordsee ist der perfekte Platz um zusammen in einer Gruppe gemeinsam einen wundervollen und vor allem erholsamen Urlaub zu erleben. Wenn Sie sich dann noch eine Gruppenunterkunft buchen, ist der Urlaub mit der Gruppe garantiert unvergesslich schön. Ganz besonders auf naturhäuschen.de werden Sie Ihre perfekte Gruppenunterkunft finden.

Lesen Sie mehr über Gruppenunterkünfte Nordsee
Lese mehr über:

Gruppenunterkünfte Nordsee

Ihr wollt dieses Mal mit einer ganzen Gruppe in den Urlaub und habt euch für die Nordsee entschieden. Gruppenunterkünfte Nordsee ist perfekt, wenn mehrere Personen, zum Beispiel Freunde, Kollegen, Vereine oder die gesamte Familie zusammen verreisen. Hier an der Nordsee könnt ihr aktiv sein und euch gleichzeitig in der wunderschönen Natur erholen und entspannen. Wie wäre es mit einer Radtour, Wanderung oder die Wassersportmöglichkeiten auszuprobieren? Es gibt viele Ferienhäuser als Gruppenunterkünfte Nordsee, ihr müsst euch nur erst überlegen, wo genau es hingehen soll. Die Ferienhäuser variieren in ihrer Größe und Ausstattung. Egal ob ihr mit 5 oder 20 Personen verreist, ihr findet sicher das richtige Häuschen. Alle Ferienhäuser befinden sich mitten in der Natur, weit weg von Menschenmassen und Hotels. Hier habt ihr Privatsphäre, mehr Platz, könnt eure Tage individuell verplanen, könnt im Garten grillen, auf der Terrasse gemütlich mit einem Glas Wein zusammensitzen oder auch ein Lagerfeuer machen. Gruppenunterkünfte Nordsee lässt keine Wünsche offen.

Die Natur an der Nordsee

Die Nordsee befindet sich im Norden Deutschlands und ist ein Randmeer des atlantischen Ozeans. Sie hat 575 000 Quadratkilometer Fläche und grenzt im Osten an Norwegen, Dänemark und Deutschland, im Süden an Niederlande, Belgien und Frankreich und im Westen an Großbritannien.

Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer

Der Nationalpark wurde 1986 gegründet und ist mit 300 000 Hektar der zweitgrößte Nationalpark. 1992 wurde er zum Biosphärenreservat erklärt. Er umfasst das Küstengebiet Niedersachsens. Ein großer Teil ist Ruhezone, die nur auf vorgeschriebenen Wegen bei einer Führung betreten werden darf. Die Landschaft setzt sich zusammen aus Watt, Salzwiesen, Dünen, Stränden, Sandbänken und flacher Küste. Schweinswale, Watvögel, Wasservögel, Seehunde, Wattwürmer und viele Fische sind hier zu Hause und Millionen Zugvögel rasten in diesem Gebiet. Das Highlight sind die Zugvogeltage im Herbst zur Vogelbeobachtung, Vorträge, Workshops, Kunst, Wattwanderungen und Dünenexkursionen.

Naturpark Nordsee

Er liegt an der dänischen Nordsee und zieht sich wie ein Gürtel an der Küste entlang. Die einzigartige Natur hat eine vielfältige Tierwelt. Der Naturpark ist die kleine Schwester des Nationalparks Wattenmeer und hat 22526 Hektar. Viele Naturperlen könnt ihr zusammen hier entdecken, wie zum Beispiel den See Filso, die unendlich weißen Badestrände, das Schutzgebiet für Rothirsche und die Dünenlandschaften. Das Schutzgebiet für Rothirsche beherbergt ca. 4000 der majestätischen Tiere in den Heideflächen. In der Brunftzeit kannst du das Röhren der Hirsche hören, was ein ganz besonderes Erlebnis in der Dämmerung ist. Die Landschaft ist hier überall von Sandflug geprägt, daher gibt es die Wanderdünen. Unter denen sind in den Jahren ganze Felder und Wälder verschwunden. Um den Treibsand aufzuhalten wurden Gras, Heidekraut, Bäume und Büsche gepflanzt und daraus entstanden die Dünenschonungen, die ihr heute besichtigen könnt. Zum Beispiel die Dünenschonung Bordrup ist mit 350 Hektar die größte der Welt und der „Blaue Berg“ ist mit 64 Meter die höchste Düne Dänemarks.

Nationalpark Schleswig - Holsteinisches Wattenmeer

Mit ca. 4000 Quadratkilometer ist er der größte Nationalpark Europas. Er wurde 1985 gegründet, gehört seit 2009 zum Weltnaturerbe und umfasst das Küstengebiet Schleswig – Holstein, ohne die ostfriesischen Inseln. Viele Tiere wie Seehunde, Seeschwalben, Fische, Robben, Krebse, Muscheln und Wattwürmer sind hier zu Hause, genauso wie Millionen von Zugvögeln. Das Wattenmeer zwischen Den Helder in Niederlande und Esbjerg ist die größte Wattlandschaft der Welt. Hier kann sich die Natur unbeeinflusst vom Menschen entwickeln. 10 000 Tier – und Pflanzenarten kannst du hier im Park entdecken. Unter anderem Seehunde, Robben, Fische, Krebse, Muscheln, Wat – und Wasservögel und Pflanzen wie Seegras, Halligflieder, Strandhafer, Silbergras und Hungerblümchen.

Aktivitäten, die du in Gruppenunterkünften Nordsee machen kannst

Gruppenwanderung – Weiße Düne Runde von Norderney

Die Tour ist 9,5 Kilometer lang und dauert ca. zweieinhalb Stunden. Die mittelschwere Wanderung führt euch immer an der Küste entlang. Ihr kommt am Surfcafe vorbei. Hier gibt es sehr gutes Essen und Trinken mit Blick auf das Meer und gleichzeitig könnt ihr die Surfer beobachten. Am Norderney Strand könnt ihr relaxen und im Meer baden. Der Strand hat feinen weißen Sand und sogar einen Kinderspielplatz. Dann kommt ihr an eine gepflasterte Buhne. Dieser Abgang ins Meer bei Ebbe ist ideal zum Angeln, das Watt zu erkunden oder zum Möwen beobachten. Zum Schluss kommt ihr zur weißen Düne. In wunderbarer Natur könnt ihr euch auch kulinarisch verwöhnen lassen. Diese Wanderstrecke ist eine der schönsten an der Nordsee.

Wattwanderung mit der Gruppe

Um das einzigartige Naturschauspiel der Gezeiten zu erleben, müsst ihr eine Wanderung im Watt machen. Besonders viel Spaß macht das in der Gruppe. Bucht eine Wanderung mit Führer und entdeckt den Meeresgrund. Hier im wohltuenden Reizklima wartet eine faszinierende Tier– und Pflanzenwelt auf euch. Entdeckt Wattwürmer, Krebse, Wattschnecke und viele Vögel und genießt den Blick in die unendlichen Weiten in einer unglaublichen Ruhe. Entdeckt die Welt der Schlickflächen, Priele und Salzwiesen. Oft fangen die Führer Seesterne und Krabben, um sie in einem Aquarium zu betrachten und anschließend wieder freizulassen. Denk immer daran, dass in einigen Stunden, wieder Flut kommt, und erlebe die gewaltigen Kräfte der Natur. Du kannst unterschiedliche Touren mit unterschiedlichen Schwerpunkten buchen- Kinderfreundliche, Herausfordernde durch tiefen Schlick…

Wassersportaktivitäten als Gruppe

Wellen, Wind und Klima sind optimale Voraussetzungen für die unterschiedlichen Wassersportarten. Überall gibt es viele Surf– und Segelschulen, und es ist sicher für jeden etwas dabei. Probiert es doch einfach mal aus. Beim Kitesurfen stehst du auf einem Board und wirst von einem Lenkdrachen durch den Wind gezogen. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl über das Wasser zu fliegen. Beim Windsurfen stehst du auf einem Surfbrett mit Segel und gleitest mit 30 bis 40 Km/h über die Wellen. Habt ihr schonmal SUP – Stand Up Paddling ausprobiert? Du stehst auf einem Board und bewegst dich mit einem Paddel fort. Dies schult Balance, Ausdauer und Kraft und du kannst ganz entspannt die Natur entdecken und die einmalige Ruhe mitten auf dem Meer genießen. Auch Katamarantouren könnt ihr als Gruppe buchen. In einem Boot mit einem Segel und 2 miteinander verbundenen Rümpfen gleitet ihr über das Wasser und könnt die wunderschöne Natur beobachten. Das beliebte Wassersportboot erreicht hohe Geschwindigkeiten und macht jede Menge Spaß.

Das Klima der Nordsee

Die Nordsee befindet sich in der gemäßigten Klimazone. Das Wetter ist wechselhaft. Sommer sind gemäßigt warm mit 15 bis 18 Grad im Durchschnitt, im Süden bis 25 Grad und im Norden bis 20 Grad. Die Winter sind mild. Grund dafür ist die Nordsee, die für ausgeglichene Temperaturen sorgt. Sie dient als Wärmespeicher. Die Nordsee braucht lang, um warm zu werden und es dauert aber auch lang, bis sie sich wieder abkühlt. Vom Meer weht immer eine frische Brise, wodurch es nicht zu heiß wird. Der Norden ist kälter als der Süden. Wassertemperaturen im Norden liegen bei 10 Grad und im Süden bei 20 Grad. Es gibt große regionale Unterschiede. Die beste Reisezeit für Gruppenunterkünfte Nordsee Urlaub ist von Mai bis September, da ihr dann auch baden könnt. Die Luftfeuchtigkeit beträgt 80 %.