Blockhuette Eifel

Heute möchte Blockhütte Eifel euch zu einem erholsamen Urlaub in die Eifel einladen. Die Eifel erstreckt sich über Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Als Eifel wird ein Mittelgebirge bezeichnet, welches sich bis nach Belgien und Luxemburg erstreckt. Wir möchten, dass ihr einen unvergesslichen Urlaub erlebt.

Lesen Sie mehr über Blockhuette Eifel
Lese mehr über:

Blockhütte Eifel

Heute möchte Blockhütte Eifel euch zu einem erholsamen Urlaub in die Eifel einladen. Die Eifel erstreckt sich über Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Als Eifel wird ein Mittelgebirge bezeichnet, welches sich bis nach Belgien und Luxemburg erstreckt. Hier zeigt Blockhütte Eifel euch eine einmalige Landschaft und Aktivitäten für die ganze Familie. Wir möchten, dass ihr einen unvergesslichen Urlaub erlebt. Besonders beliebt für die geologischen Besonderheiten und die Naturparks, bietet die Eifel noch viele weitere schöne Ausflugsziele. Taucht mit uns ein in die vielseitige und einzigartige Eifel.

Diese Natur findest du an der Eifel vor

Wenige Naturlandschaften lassen so tief in ihre Geschichte Einblicken, wie die Eifel. Hier kann man von Mooren, Vulkanen, traumhaften Wiesen, Höhen und Schluchten alles finden. Hier treffen Gegensätze aufeinander, die in den letzten Jahrzehnten ihren Einklang miteinander gefunden haben. In der Mitte und im östlichen Teil der Eifel begleitet euch Blockhütte Eifel in die Welt der Vulkane, welche vor Tausenden von Jahren aktiv waren. Hier kann man noch alte Krater im Boden erspähen. Auch das Gebirge hat hier seinen Platz gefunden. Über 40% der Eifel besteht aus Nadelwäldern. Diese kann sich im Vergleich zu heimischen Laubwäldern schneller ausbreiten. In den Nationalparks der Eifel ist das Ziel, die ursprünglich heimischen Laubbäume wie zum Beispiel die Buche wieder anzusiedeln. Nadelwälder wurden erst aus wirtschaftlichen Gründen in der Eifel verbreitet, haben jedoch mit dem ursprünglichen Erscheinungsbild nicht viel zu tun. Weiter im Süden und Westen der Eifel, zeigt Blockhütte Eifel euch die andere Seite dieser einzigartigen Natur. Hier kann man weite Flächen mit wild wachsenden Blumen darauf bewundern und feststellen, dass man Orchideen wahrscheinlich eher nicht hier erwartet hätte. Der jedoch immer leicht feuchte Boden macht dies möglich. Durch die Eiszeit haben sich in der Eifel Moore gebildet, welche bis heute noch erhalten sind. Naturschutz wird in der Eifel großgeschrieben. Nicht alle Gebiete, vor allem in Naturparks, sind für die Öffentlichkeit zugänglich. So soll verhindert werden, dass der Mensch zu sehr in die einzigartig erhaltene Natur der Eifel eingreift. Blockhütte Eifel möchte euch hier ein paar der schönsten Ausflugsziele in der Eifel vorstellen.

Die besten Aktivitäten

Wandern

Die Eifel bietet zahlreiche Wanderwege, die teilweise in Etappen absolviert werden können. So bietet zum Beispiel der „Eifelsteig“ eine Route von über 300 km. Dieser führt von Aachen bis nach Trier. Geprägt ist diese Etappenwanderung durch die felsige und wasserreiche Landschaft. Zum Ende hin, verläuft der „Eifelsteig“ ins moorige und flache Land. Auf eurer Tour könnt ihr so manche Besonderheiten bestaunen. Wie zum Beispiel auf dem Weg liegende Klöster oder Höhlen. Wer seine Wandertour lieber auf einen Tag beschränkt, für den eignet sich der Wacholderweg unter anderen. Dieser führt um den Wabelsberg herum. Über Wälder und von Wacholder umgebende Landschaften führt der Weg euch bis ins Nettetal. Vor allem im Sommer erlebt ihr eine einzigartige Landschaft.

Radfahren

Durch die abwechslungsreichen Routen eignen sich die Radwege in der Eifel für Groß und Klein. Auch hier habt ihr die Möglichkeit eine mehrere Tage dauernde Tour hinter euch zu legen. Diese führt direkt um einen Nationalpark herum. Aber auch für die Tagesausflügler gibt es interessante und lehrreiche Pfade. So bietet die Eifel spezielle Lehrradwege für die ganze Familie an. Die meisten Radtouren führen an Städten, Burgen oder anderen Besonderheiten vorbei.

Manderscheider Burgen

Es erinnert zugegeben ein bisschen an die Geschichte von Ronja Räubertochter. Hier stehen sich zwei Burgen direkt gegenüber und haben sich seit dem 12. Jahrhundert bitter bekämpft. Nur eine kleine Schlucht trennt diese. Heute sieht das Ganze etwas friedlicher aus. Hier kann das Mittelalter gelebt werden. Die Burgen stehen für Besucher offen. Auch zahlreiche Wander- und Radtouren führen an den Manderscheider Burgen entlang.

Nationalpark Eifel

Im Nationalpark der Eifel, möchte euch Blockhütte Eifel eine einzigartige Flora und Fauna vorstellen. In dem circa 100 Quadratkilometer großen Nationalpark finden seltene Tiere wie die Wildkatze ihr zu Hause. Hier kann man die Natur mit allen Sinnen genießen und Tiere und Pflanzen entdecken, die dort unter strengen Naturschutz stehen. Taucht ein in die Welt der Biber, Wildkirschen und der Orchideen.

Erlebniswald Steinrausch

Am 1,7 km langen Erlebnispfad kommen Erwachsene, wie Kinder auf ihre Kosten. Hier kann die Eifel nicht nur hautnah erlebt werden, man lernt auch Neues über sie kennen. Hier helfen Lern- und Erkundungsaufgaben beim Entdecken.

Monreal

Es klingt schon malerisch und genau das ist es auch. Das alte Fachwerk Dorf Monreal ist einen ausgiebigen Abstecher wert. Die alten Fachwerkhäuser und die über der Stadt thronende Burg, erinnern an eine Zeit in der Tuchmacher, das Stadtbild prägten. Auch eine Wandertour führt um diese romantische Stadt herum.

Museumswelten Mayen

In der Genovevaburg könnt ihr auf verschiedenen Etagen in die geologische Geschichte der Eifel eintauchen. Vor allem in die Zeit der Vulkane wird ein einmaliger Einblick gewährt. Hier wird die Geschichte der Menschen im Einklang mit der Natur erzählt.

Ab ins Wasser

Durch die vulkanreiche Landschaft haben sich im Laufe der Zeit zahlreiche Seen gebildet, die bis heute vorhanden sind. So sorgt der ca. 11000- 20000 Jahre alter Pulvermaar für Abkühlung als Naturschwimmbad. Taucht ein in die Welt der Seen der Eifel.

Wildpark Schmidt

Der seit mehreren Generationen existierende Wildpark ist erbaut worden, um mit der Natur zu leben und um diese zu erleben. Er passt sich der umliegenden Natur komplett an. Hier können dort lebende Tiere im Streichelzoo gestreichelt werden. Hierzu zählen Ziegen, Kaninchen und Meerschweinchen. Gänse und Enten haben hier ihr zu Hause. Auch Esel und Damwild findet ihr dort vor. Hier heißt es entdecken und staunen. Alle Tiere haben hier genügend Auslauf, um nicht in ihrem natürlichen Umfeld gestört zu werden.

Deutsches Schieferbergwerk

Der über 300 Meter lange unterirdische Stollen, erinnert an die Zeit der Bergwerk Arbeiter. Mit Helmen ausgestattet gilt es, den Stollen zu erkunden. Besonders beliebt ist die simulierte Fahrt mit einer Lore durch das Bergwerk.

Ein angenehmes und mildes Klima

Durch die hohe Niederschlagsrate hält sich das Klima eher etwas rau im Vergleich zu umliegenden Landschaften. Die Sommer erreichen meistens mit 24 Grad Celsius, eine angenehme Höchsttemperatur. Die Winter hingegen sind nicht eisig und nicht sehr lang. In der Hocheifel wiederum herrscht ein eher trockenes und mildes Klima. Blockhütte Eifel begleitet euch bei jeder Jahreszeit durch die einzigartige Schönheit der Eifel.