Berghütte

Auf Naturhäuschen.de findest du gemütliche, romantische und authentische Ferienunterkünfte in der Natur. Eine ganz besondere Unterkunftsart ist die Berghütte. Wie der Name schon verrät, handelt es sich um eine Hütte in den Bergen. Ein Aufenthalt in den Bergen wird niemals langweilig. Die großen Höhenunterschiede und die atemberaubenden Aussichten sowie die Tiere, die die Berge bewohnen, bedeuten eindeutig Abenteuer. Zudem tut dir die frische Luft in den Bergen gut!

Gemeinsam leisten wir einen Beitrag zur Unterstützung lokaler Naturprojekte

Weitere Einzelheiten

Unterkünfte in den Bergen

Eine Berghütte, eine Almhütte oder ein Blockhaus in den Bergen mieten, bietet dir viele Vorteile, die am Meer oder im Flachland nicht vorhanden sind. Wenn die Berghütte nicht mitten im Wald steht (siehe Waldhütte), hast du freie Sicht auf die Gipfel und Täler. Manche Berghütten liegen auch direkt an Gletschern, Flüssen, Seen oder Bächen. Berghütten sind immer einsam gelegen und bieten viel Raum für Entspannung und frische Luft. Nachts sind auch im Sommer die Temperaturen deutlich niedriger als in niederigeren Lagen, was den Schlaf fördert. Da in den Bergen keine bis kaum Lichtverschmutzung vorhanden ist, wird sich dir der Sternenhimmel ohne Wolken in seiner vollen Pracht zeigen.

Warum Urlaub in einer Berghütte?

Ohne Großstadtstress die Natur im Urlaub zu genießen, ist für viele Städter ein Grundbedürfnis: Frische und klare Luft, die schneebedeckten Gipfel der Berge und Alpen, Gletscher und Wildbäche, die sich ihren Weg ins Tal suchen... Schneeferien in der Almhütte, Wandern durch die Berge, Gipfel erklimmen oder mit dem Mountainbike die Landschaft erkunden. Ob du sportliche Aktivitäten liebst oder absolute Entspannung brauchst, eine Berghütte kann dir dies alles bieten. Die Abgeschiedenheit in den Bergen gibt dir neue Kraft, mobilisiert Reserven und ordnet deine Gedanken neu. Du musst dir über einiges klar werden und Entscheidungen treffen? Inmitten von Wiesen und Wäldern, an Berghängen bietet dir eine Berghütte einen ganz individuellen Urlaub mit Ruhe und Geborgenheit, die du woanders so nicht erleben kannst. In unseren Berghütten kannst du, abseits vom Massentourismus, selbstbestimmt und mitten in der Natur deinen Urlaub sowie Wochenenden verbringen. Wir lieben es, aus der Tür zu treten, sofort die frische Luft einzuatmen, den Geräuschen der Natur zu lauschen und die ersten Sonnenstrahlen aufzufangen, den dampfenden Kaffee oder Tee in der Hand. Hört sich das für dich wundervoll an? Dann bist du bei Naturhäuschen.de genau richtig, denn bei uns gibt es Suchparameter, die du nirgendwo anders findest. Du kannst neben Berghütten auch nach einem Baumhaus, einer Almhütte, Glamping oder einer Übernachtung im Tiny House suchen.

Authentische Unterkünfte in der Natur

Suche und buche aus fast 20.000 Angeboten weltweit auf Naturhäuschen.de. Andere besondere Arten von Unterkünften, die wir auch anbieten findest du hier:

Eine Berghütte-Besser im Sommer oder im Winter?

Beides hat seinen Reiz. Allerdings kannst du manche Aktivitäten nur im Sommer machen und andere nur im Winter.

Die Berghütte im Sommer

Im Sommer sind die langen Tage ideal für Wanderungen in leichter Kleidung. Genieße die Sonne und entspanne vor deiner Hütte. Leg dich auf die Bergwiese oder tobe mit deinem Hund und den Kindern herum. Gerade eine saftige grüne und wilde Bergwiese mit Blumen, Insekten und Tieren wie Ziegen, Schafe und Kühen, deren Glocken von Zeit zu Zeit zu hören sind, vervollständigen mit den Kirchenglocken aus dem Tal einen Urlaub in der Bergwelt. In den Höhen sind Wanderungen und Spaziergänge auch bei großer Hitze im Tal gut auszuhalten. Bergsteiger haben nur kurze Wege von Ihrer Almhütte oder der Berghütte, um die umliegenden Gipfel zu erklimmen. Verschiedene Schwierigkeitsgrade ermöglichen allen, die richtige Strecke für sich zu finden. Abends schaust du auf die Wolken, die das Tal verhüllen, während dich die glitzernden, schneebedeckten Gipfel im letzten Sonnenlicht verzaubern. Die Nacht bietet dir durch die totale Dunkelheit in vielen Kilometern rund um die Berghütte einen atemberaubenden Sternenhimmel, den du vielleicht so noch nie gesehen hast. Hier kannst du sehen, wie viele sichtbare Sterne es wirklich gibt. Empfehlenswert ist zum Beispiel eine Berghütte im Sauerland oder im Schwarzwald.

Die Berghütte im Winter

Im Winter kannst du Schneetouren machen oder mit Schlitten die schmalen Bergwege heruntersausen. Abends ist es bei Kerzenschein und den prasselnden Holzscheiten im Kamin besonders heimelig und romantisch. Die Berghütte oder Almhütte ist für das raue Wetter ausgelegt, auch wenn man mal ein paar Tage eingeschneit ist. Tagsüber ist es die weiße Pracht, die einen verzaubert. Wenn du ein Schneemobil hast, kannst du die Gegend je nach Schneehöhe erkunden oder machst eine Wanderung. Aber achte auf Hinweise zu Abgängen und Lawinen. Für Langläufer ist eine Berghütte wie geschaffen. Meist ist eine Loipe direkt vor der Tür oder nicht weit entfernt und es gibt viele Touren unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade. Das Gleiche gilt natürlich auch für Skifahrer und Snowboarder. Der nächste Lift ist meist nicht weit. Weihnachten oder Silvester in einer einsamen Berghütte mit der Familie oder Freunden feiern, ist ebenfalls ein besonderes Erlebnis. Kinder haben bei der nächsten Schneeballschlacht und beim Bauen von Schneemännern oder Iglus ihren Spaß. Auch die meisten Hunde lieben Schnee. Rodeln ist ebenfalls bei Kindern und Erwachsenen sehr beliebt. Der nächste Hang liegt bestenfalls direkt vor dem Haus. Ideal für alle Anfänger zum Ausprobieren. Schlittschuhlaufen auf den zugefrorenen Seen oder Eisangeln sind weitere Aktivitäten, die du unternehmen kannst, wenn du eine Berghütte in Österreich oder in der Schweiz mietest.

Eine Berghütte ist zu jeder Jahreszeit eine gute Wahl

Du siehst, es gibt zu jeder Jahreszeit tolle Möglichkeiten, eine Berghütte zu nutzen. Im Frühjahr und im Herbst mischen sich diese Aktivitäten, denn vielleicht liegt im Frühjahr anfangs noch Schnee und du erlebst dann im Laufe deines Urlaubs den Frühling mit blühenden Wiesen und angenehmen Temperaturen. Im Herbst werden speziell die Nächte kühler und die Tage kürzer. Das Laub färbt sich stärker von gelb bis dunkelrot und bietet im Indian Summer (so genannt in Kanada) eine beeindruckendes Farbenspiel.

Eine Berghütte mit Hund?

Ein idealer Begleiter für eine einsame Berghütte ist ein Hund. Er wird die Ruhe der Bergwelt zu schätzen wissen, immer an deiner Seite sein und je nach Rasse auch jede Tour in die Berge mitmachen. In den meisten Fällen hat dein Hund sowieso mehr Power als du und wenn nicht und nach einer langen Wanderung wird er nachts gut schlafen. Von beidem wirst du profitieren. Schaue dir unsere Berghütten mit Hund an und bereite dich auf einen Aktivenurlaub vor!

In den Bergen mit Familie und Kindern

Für deine Familie und vor allem die Kinder ist eine rustikale Berghütte geradezu ein Abenteuerspielplatz, der direkt vor der Tür beginnt. Sie werden vielleicht wild lebende Tiere kennenlernen, Vögel und Adler beobachten können, im Bach kleine Staustufen bauen oder auf den Hochwiesen die prächtigen Blumen bestaunen. Vielleicht ist deinen Kindern nicht immer nach Wandern, aber es gibt auch Berghütten mit anderen Möglichkeiten. Wie wäre es mit Mountainbikes, die in der Miete inklusive sind? Oder einem Pool zum Planschen direkt vor der Tür sowie einem See zum Paddeln und Angeln? Danach kannst du auf Naturhäuschen.de ebenfalls filtern, oder gucke direkt unter Berghütten mit Pool. Wildwasser-Rafting oder eine Kanutour durch den Fluss im Tal? Gebirgsbäche und Gletscher entdecken und mit dem Lift einfach die Aussicht auf einem Berggipfel genießen und lecker essen auf der Bergalm? Hier hast du viele Möglichkeiten zum Entdecken.