Kurzurlaub mit Hund last minute

Finde dein Ferienhaus inmitten der Natur auf Naturhaeuschen.de

Lesen Sie mehr über Kurzurlaub mit Hund last minute

Gemeinsam leisten wir einen Beitrag zur Unterstützung örtlicher Naturprojekte

Weitere Einzelheiten

Lese mehr über:

Kurzurlaub mit Hund last Minute

Endlich steht ein langes Wochenende vor der Tür und du willst wieder einmal raus und etwas anderes kennenlernen. Eventuell kannst du sogar noch Brückentage nutzen und einen Kurzurlaub daraus machen. Es tut gut für kurze Zeit aus dem Alltag auszubrechen und die Seele baumeln zu lassen, Hektik und Stress für ein paar Tage zu vergessen und neue Energie zu tanken. Dein Hund soll natürlich mit, denn gerade im Kurzurlaub ist es schön, wenn du für ihn auch mehr Zeit hast als sonst im stressigen Alltag. Dieses mal möchtest du ihn auf keinen Fall wieder zur Nachbarin bringen oder in eine Hundepension. Sei spontan, überleg nicht zu lange und buche last Minute. Für einen Kurzurlaub mit Hund last Minute gibt es viele Reiseziele in Europa, die hundefreundlich sind. Bei einem Kurzurlaub mit Hund last Minute sollte die Reise nicht zu lange dauern. Deshalb sind die Länder Deutschland, Belgien und Schweiz sehr zu empfehlen.

Die Natur Europas

Europa hat 700 Millionen Einwohner und eine Fläche von 10,5 Millionen Quadratkilometer. Die Grenzen sind im Norden das Nordmeer, südlich das schwarze und das Mittelmeer, westlich der Atlantische Ozean und Südöstlich das Kaspische Meer. Die 5 größtem europäischen Gebirge sind die Alpen, die zugleich als das schönste Gebirge Europas gelten, die Pyrenäen, das Uralgebirge, die Karpaten und die Apenninen. Die Schweiz ist sehr vielfältig. Es gibt jede Menge unberührte Natur, vor allem in den Hochgebirgen, da dort weniger Menschen sind. 17 Prozent besteht noch aus Wildnis und in den vielen Naturparks kannst du noch einige Wildtiere beobachten. Der größte Teil Belgiens ist vom Flachland geprägt. Belgien wird unterteilt in Tiefland, Mittelbelgien und Hochbelgien.

Unesco Biosphärenreservat Entlebuch – Schweiz

Das 1. Biosphärenreservat der Schweiz, mit 400 Quadratkilometern, besteht aus Naturlandschaften, Bergbächen, schroffen Karrenfeldern, Moore, den idyllischen Antwerpen und zahlreichen Tieren und Pflanzen. In der mystischen Landschaft findest du Ruhe und Entspannung. Es gibt einige Energie und Märchenpfade und du kannst Kneippkuren und Moorbäder machen.

Nationalpark Bayerischer Wald – Die grüne Oase – Deutschland

Der Bayerische Wald liegt an der tschechischen Grenze und wurde 1970 gegründet. Er ist der 1. Nationalpark Deutschlands und hat eine Fläche von 24 850 Quadratkilometer. Die beeindruckende Landschaft aus Wiesen, Wäldern, Hügeln, Moorlandschaften und Bauerndörfern bietet zu jeder Jahreszeit viele Aktivitäten. Bei euren Wanderungen könnt ihr Rotfüchse, Luchse, Wölfe, Bären, Biber, Rotwild, Rehe, Fischotter, Uhus, Kauze, Spechte und noch viel mehr entdecken.

Ardennen – Belgien

Die Ardennen liegen im Südosten Belgiens. Hier findest du noch unberührte Natur und eine vielfältige Flora und Fauna. Die Landschaft setzt sich zusammen aus Laub – und Tannenwäldern, Flüssen und Hügeln, malerischen Dörfern und Tälern und unterirdischen Grotten. Im Frühling und Sommer kannst du hier reiten, Fahrrad fahren, angeln, Kanu fahren, wandern und vieles mehr. Im Winter verwandeln sich die Ardennen in ein Winterparadies für Skifahrer und Langläufer.

Naturpark Hohes Venn – Belgien

Der Naturpark mit einer Fläche von 2485 Quadratkilometer liegt im Osten Belgiens. Er ist der älteste Naturpark des Landes. Hier in Belgien findest du noch Milchviehwirtschaft, viele Wälder, ein einzigartiges Torfgebiet, Hochmoore und Kalkmulden. Im Süden in der Hocheifel gibt es eine vielfältige Flora, Hügel, Wald, malerische Seen und Flüsse und viele Talsperren.

Diese Aktivitäten solltest du in deinem Kurzurlaub mit Hund Last Minute unbedingt probieren

Wanderung zu den Rißlochwasserfällen – Deutschland

Die Tour ist 7 bis 14 Kilometer lang und führt dich zum höchsten Wasserfall im Bayerischen Wald. Auf diese Wanderung kannst du deinen Hund mitnehmen und zusammen könnt ihr die wundervolle Natur genießen. Das Rißloch befindet sich in der Nähe von Bodenmais und steht seit 1939 unter Naturschutz. Der Arberbach, Schwellbach, Kleinhüttenbach und der Wildauerbach fließen zusammen zum Rißbach und dann stürzt das Wasser 5 Fallstufen die Rißlochschlucht hinunter. Sehr beeindruckend ist das Naturschauspiel nach der Schneeschmelze oder bei starkem Regen. Der Wasserfall ist über verschiedene Wanderwege erreichbar. Eine Tour startet zum Beispiel in Schönegene. Die Wanderung ist 6,5 Kilometer lang, eher gemütlich und du kannst dafür 2 Stunden einplanen. Du wanderst mit deinem Hund durch Laubmischwald und auf steinigen Waldwegen. Wie wäre es hier mit einem kleinen Parcour im Wald über Stock und Stein und Baumstämme. Zusammen habt ihr sicher

Radtour – Belgien

Belgien hat ein sehr gut ausgebautes Radwegenetz. Du hast die Wahl zwischen 1548 Touren. Deinen Hund kannst du natürlich mitnehmen. Zur Sicherheit kannst du einen Fahrradanhänger mitnehmen, wenn es ihm doch zu viel wird.

Hohes Venn Route

Die wild – romantische Radtour von ca. 38 Kilometern dauert ca. dreieinhalb Stunden. Du radelst durch ein einzigartiges Hochmoorgebiet. Viele Pflanzen blühen hier prachtvoll und farbenfroh zu jeder Jahreszeit. Die Tour ist auch etwas unheimlich, da es viele Geschichten aus früheren Zeiten gibt, als Wanderer hier im Moor ihr Leben ließen. Viele Wegekreuze erinnern daran. Der idyllische Osthertogenwald ist ein weiteres Highlight mit einem Restaurant und Spielplatz und auch das märchenhafte Wesertal mit der Wesertalsperre ist ein Besuch wert.

Weg der Wunder – Schweiz

Die familienfreundliche Tour von 6,5 Kilometern in Tessin dauert 2 Stunden und ist eine Reise in die Vergangenheit. Du wanderst mit der ganzen Familie und deinem Hund durch weite Wälder, terrassenartige Felder, Berge und Täler und verschiedene Dörfer und besichtigst viele kulturelle Sehenswürdigkeiten wie Mühlen, eine Schmiede, Brennöfen, Minen und Burgen. Hier wird dir gezeigt, wie die Menschen früher gearbeitet haben.

Das Klima in Europa

Europa liegt größtenteils in dem gemäßigten Breiten und wird stark vom Golfstrom beeinflusst. Deutschland liegt in Mitteleuropa und bietet dir ein gemäßigtes Klima mit einer durchschnittlichen Temperatur von 7-11 Grad. Die Sommer sind kühl bis warm und die Winter kalt bis sehr kalt mit teilweise regional viel Schnee. Die Sommermonate sind durchaus zum Baden in Seen geeignet. Die Schweiz liegt in der Übergangszone zum atlantischen Seeklima, Kontinental – und Mittelmeerklima. Im Hochgebirge herrschen sogar polare Verhältnisse. Das Klima in der Schweiz ist allgemein mild. Kälte, Hitze und Luftfeuchtigkeit sind mäßig. Im Sommer fällt weniger Niederschlag als im Winter. Die Temperaturen liegen im Winter bei ca. minus 2 bis 7 Grad und in den Sommermonaten im Durchschnitt bei 18 bis 28 Grad. Belgien liegt in der gemäßigten Klimazone mit maritimen Einflüssen durch die Lage an der Nordsee. Allgemein kann man sagen, dass das Klima ähnlich wie in Deutschland ist- kühl und nass mit einigen schönen Sommermonaten. In den Ardennen sind die Winter länger und kälter mit viel Schneefall.