Chalet mit Pool

Ihr wollt euren nächsten Urlaub in einem Chalet mit Pool verbringen. Ein Chalet ist ein ländliches Haus, ganz traditionell aus Holz angefertigt mit einem flachen, überhängenden Dach. In Europa hast du viele Möglichkeiten ein Chalet mit Pool zu mieten. Wie wäre es mit Urlaub in Niederlande, Spanien, Italien oder auch Frankreich? Das Chalet mit Pool befindet sich mitten in der Natur, abseits von großen Hotels und Menschenmassen. Ein eigener Pool bietet euch Luxus im Urlaub. Genießt die Ruhe und entspannt euch nach einem ereignisreichen Tag und relaxt im eigenen Chalet mit Pool, ohne von anderen gestört zu werden.

Lies mehr über: Chalet mit Pool

Gemeinsam leisten wir einen Beitrag zur Unterstützung lokaler Naturprojekte

Weitere Einzelheiten

Lies mehr über:

Chalet mit Pool

Ihr wollt euren nächsten Urlaub in einem Chalet mit Pool verbringen. Ein Chalet ist ein ländliches Haus, ganz traditionell aus Holz angefertigt mit einem flachen, überhängenden Dach. In Europa hast du viele Möglichkeiten ein Chalet mit Pool zu mieten. Wie wäre es mit Urlaub in Niederlande, Spanien, Italien oder auch Frankreich? Das Chalet mit Pool befindet sich mitten in der Natur, abseits von großen Hotels und Menschenmassen. Ein eigener Pool bietet euch Luxus im Urlaub. Genießt die Ruhe und entspannt euch nach einem ereignisreichen Tag und relaxt im eigenen Chalet mit Pool, ohne von anderen gestört zu werden.

Die Natur in Europa

Europa hat 700 Millionen Einwohner und eine Fläche von 10,5 Millionen Quadratkilometer. Es grenzt im Südosten an das Kaspische Meer, im Süden an das Schwarze Meer und das Mittelmeer, im Westen an den Atlantischen Ozean und im Norden an das Europäische Nordmeer.

Nationalpark Calanques – Frankreich

Dieser Nationalpark liegt vor der Stadt Marseille und ist eine große Touristenattraktion. Er wurde 2012 eröffnet und ist der zweitjüngste Nationalpark Frankreichs und der Einzige dieser Art in Europa. 87 600 Hektar bestehen aus Land und 141 300 Hektar aus Wasser. Die Landschaft besteht aus fjordähnlichen Buchten, Kalkgestein, Felsklippen und türkisfarbenes Wasser. Das Massiv des Calanques lockt viele Besucher an. Typische Pflanzen hier sind Saldine de Marseilles und Marseille – Tragant. Mit etwas Glück könnt ihr hier Perleidechsen, Bulldogfledermäuse, Habichtsadler, Delfine, Schildkröten, Korallen und Seevögel sehen. Viele Wanderwege führen durch den Nationalpark und es ist ein berühmtes Klettergebiet.

Reinbach – Wasserfälle – Italien

Wenn ihr Urlaub im Chalet mit Pool macht, dann solltet ihr euch unbedingt dieses atemberaubende Naturschauspiel ansehen. Der Wasserfall liegt im Tauferer Ahrvtal, am Eingang des Nationalparks Reiserfernergruppe. Insgesamt sind es 3 Wasserfälle zwischen 10 und 42 Meter hoch. Gespeist wird der Wasserfall vom Schmelzwasser des Reinbachs. Zum ersten Wasserfall läufst du ca. 20 Minuten und er ist 10-15 Meter hoch. Zum Zweiten sind es 40 Gehminuten und dieser Fall hat eine Höhe von 40 Metern. Der dritte Wasserfall benötigt 55 Gehminuten und er ist 40 Meter hoch. Im Frühling und Herbst ist das Schauspiel besonders eindrucksvoll, da die Wasserfälle zu dieser Zeit noch mehr Wasser haben. Ein ganz besonderes Spektakel bietet sich an den Wochenenden vor Weihnachten. Da erwartet euch ein Weihnachtszauberwald direkt an den Wasserfällen. Auf dem „Franziskusweg“ kannst du direkt bis zu den Wasserfällen wandern und vom Aussichtspunkt aus der beeindruckenden Kraft des Wassers, wie es tosend und schäumend in die Tiefe hinabstürzt, hautnah erleben.

Cueras de Altamira – Kalabrien/Italien

Die Höhle von Altamira ist nicht weit weg von der Stadt Santilla und gibt dir Einblicke in die steinzeitliche Höhlenmalerei. Hier kann man 900 Bilder von Wildschweinen, Pferden und Hirschen bestaunen. Die ältesten Malereien sind von 16 000 vor Christus. Diese Höhle gehört zum Unesco Weltkulturerbe. Wenige Meter neben der Höhle befindet sich das Altamira Museum, mit einem original nachgebauten Eingang und den Malereien, da die Höhle für Besucher gesperrt ist, um sie vor Verfall zu schützen.

Nationalpark Teide – Teneriffa

Dieser Nationalpark ist der Größte auf den Kanarischen Inseln. Er ist 190 Quadratkilometer groß und wurde 1954 gegründet. Seit 2007 gehört er zum UNESCO-Welkulturerbe. Hier befindet sich der höchste Vulkan Spaniens, der Teide. Er befindet sich im Herzstück und ist 3700 Meter hoch. Die gesamte Landschaft ist geprägt vom Vulkanismus. Du findest eine Kraterlandschaft vor, versteinerte Lavaflüsse, karge Mondlandschaften, Pinienwälder, Krater und versteinerte Lava. Um den Vulkan zieht sich eine über 25 Kilometer lang Kraterwand mit einer Höhe bis zu 600 Metern. Viele Wanderwege führen hinauf, wer es entspannter mag, der kann auch mit der Seilbahn fahren.

Aktivitäten, die ihr im Urlaub Chalet mit Pool, machen könnt

Kajaktour auf der Cote d Azur – Frankreich

Die Strecke, die ihr mit dem Kajak zurücklegt, ist 14 Kilometer lang und dauert ca. 6 Stunden. Sie befindet sich im Naturschutzgebiet an der Mittelmeerküste Frankreichs. Ihr paddelt durch Felsen, Berge und das Waldgebiet „Massif des Maures“. Es ist herrlich, die Landschaft vom Wasser aus zu beobachten und über dir den azurblauen Himmel zu haben. Genießt die Hinterlandnatur und entdecke die uunzulänglichen Küstenabschnitte. Ein Highlight ist die „Gorges du Verdon“, die türkisfarbene Schlucht in der Provence. Genannt wird sie Europas „Grand Canyon“. Der über 20 Kilometerlange Fluss ist eingebettet zwischen 700 Meter hohen Felswänden und zieht unzählige Besucher an.

Wanderung „Gorropu Canyon“ – Sardinien

Diese 5-stündige Wandertour startet in Orosei im Supramonte Gebirge. Auf dieser Tour erkundet ihr den berühmten Canyon „Gorropu“ auf Sardinien. Die Strecke ist 7 Kilometer lang und führt durch den tiefsten Canyon Europas. Die Kalksteinausformung in der Schlucht ist entstanden durch den Fluss Riu Fiumineddu. Am besten bucht ihr euch einen Führer dazu, dann erhaltet ihr während der Wanderung viele interessante Informationen. Es geht durch Täler, Wälder, Haarnadelkurven, Höhlen, über Felsen und an 500 Meter hohen Felswänden vorbei. Auch eine Erfrischung am Bach ist möglich. Es wird euch eine unglaubliche Landschaft geboten mit atemberaubenden Ausblicken. Obwohl der Aufstieg recht schwer ist, lohnt sich die Mühe.

Tauchen in Italien

An der 7500 Kilometer langen italienischen Küste bieten sich jede Menge Tauchplätze, um die schöne Unterwasserwelt Italiens zu erkunden. Das klare und warme Wasser bietet beste Tauchbedingungen. Im Sommer hat das Wasser ca. 23 Grad und du kannst eine Sicht bis zu 40 Meter genießen. Zu entdecken unter Wasser gibt es Barrrakudas, Zackenbarsche, Mönchsfische, Oktopusse, Muränen, Nacktschnecken und mit etwas Glück auch Haie. Wrackliebhaber sind in St. Lucia vor der Küste Roms richtig. Hier kann ein Wrack aus dem 2. Weltkrieg besichtigt werden. In Sorrent erwarten euch Höhlen und steile Abhänge, Unterwassergrotten und tiefe Felsriffe. Ein sehr beliebter Tauchspot ist entlang der Adriaküste. Hier sind steile Felswände, Grotten, Höhlen, bunte Seeschwämme, Gorgonien, Papageienfische, Drachenköpfe, Tintenfische und Brassenschwärme. Im Golf von Venedig gibt es viele Schiffswracks, Torpedoboote und den Panzerkreuzer Ámalfi. Lasst euch faszinieren und entdeckt eine völlig andere Welt unter Wasser voller Ruhe und Stille und faszinierenden Farben. Wie wäre es mit einem Schnuppertauchgang an einer der vielen Tauchbasen?

Das Klima in Europa

Europa befindet sich in den gemäßigten Breiten und das Klima wird von dem warmen Golfstrom beeinflusst. Von Norden nach Süden wird es immer wärmer und je näher sich ein Land westlich befindet, desto mehr Einfluss hat es vom Meer. Das Klima am Mittelmeer ist mediterran mit milden und feuchten Wintern und heißen, trockenen Sommern. Im Gebirge fällt Schnee. Die Temperaturen im Sommer erreichen über 40 Grad, im Winter ca. 10 – 15 Grad. In Frankreich herrscht gemäßigtes, angenehmes Klima, es ist aber regional sehr unterschiedlich. Im Nordwesten ist es maritim mit milden Wintern und warmen, nassen Sommern. Der Norden hat kontinentales Klima und im Westen an der Atlantikküste ist ozeanisches Klima. Spanien liegt in verschiedenen Klimazonen. Im Gebirge herrscht Gebirgsklima, im Zentrum kontinentales – ozeanisches Klima. Mittelmeerklima erwartet dich im Süden mit heißen Sommern und milden Wintern.