Ferienhaus in Skandinavien

Ein Ferienhaus in Skandinavien ist ganz genau die richtige Wahl, ganz egal was Sie in Ihrem Urlaub vorhaben. Skandinavien bietet Ihnen unglaublich viel, wenn Sie sich dort ein Ferienhaus buchen. Sie machen also mehr als nur alles richtig, denn so erleben Sie etwas Einzigartiges und das nicht nur im Sommer, sondern auch in jeder anderen Jahreszeit.

Lesen Sie mehr über Ferienhaus in Skandinavien
Lese mehr über:

Ferienhaus Skandinavien

Skandinavien liegt im Norden Europas. Geografisch gesehen gehören Schweden, Norwegen und der äußerste nordwestliche Zipfel Finnlands zu der Halbinsel Skandinavien. Allerdings ist es auch nicht falsch, Dänemark Skandinavien zuzuordnen. Schweden, Norwegen und Dänemark sprechen eine nordgermanische Sprache und es gibt zwischen ihnen keine Verständigungsprobleme.
Wenn man sich für ein Ferienhaus Skandinavien entscheidet, dann entscheidet man sich für Urlaub in einer wunderschönen Natur, geprägt von üppigen Wäldern, steilen Fjördküsten, malerischen Wiesen, ausgedehnten Seengebieten und kargen Fjelllandschaften. Vor allem in Norwegen und in Schweden bietet Naturhäuschen viele Ferienhäuser an, die mitten in der Natur liegen und für einen unvergesslichen Urlaub sorgen.

Die Natur in Norwegen

Wer sich für ein Ferienhaus Skandinavien in Norwegen entschieden hat, der möchte vor allem viel Zeit in der atemberaubenden Natur verbringen. Für Naturliebhaber ist es ein Muss dieses Land einmal bereist zu haben. Es lockt unter anderem mit seinen Fjorden, dem Nordlicht und seinen Rentieren. Gerne geben wir hier ein paar Anregungen, was man in Norwegen unbedingt gesehen haben muss.

Geirangerfjord in Norwegen

Norwegens bekanntester Fjord (Fluss), der Geirangerfjord, ist seit dem Jahr 2005 UNESCO-Weltnaturerbe. Er liegt ca. 280 km von Oslo in nordwestlicher Richtung entfernt. Dieser geschützte Fjord, mit seiner tiefblauen Farbe ist 15 km lang und ist an seiner breitesten Stelle nur 1,3 km breit. Der Fjord ist umgeben von majestätischen Berggipfeln, steilen Felswänden mit wilden Wasserfällen und einer beeindruckenden Natur, die mit einer artenreichen Pflanzenwelt aufwarten kann. Dadurch fühlen sich auch viele Säugetiere wohl, darunter natürlich die berühmten Bergrentiere und Elche, Rehe, Hirsche, Luchse, Polarfüchse, Lemminge, Otter und Schweinswale. Zudem gibt es natürlich noch Fische und Insekten. Auch Vogelbeobachter kommen mit den vielen See- und Waldvögeln, den Hochgebirgsvögeln, den über 100 Vogelarten voll auf ihre Kosten. Es gibt in diesem Fjord einige Tiere zu sehen, die inzwischen leider schon zu den gefährdeten Arten gehören.

Nationalpark Jotunheimen in Norwegen

Jotunheimen liegt über 2000 m und seine legendäre Schönheit lockt viele Reisende in diesen Nationalpark. Übersetzt bedeutet Jotunheimen "Heimat der Riesen". Der höchste Gipfel ist der Galdøpiggen mit 2.469 m. Wer sich sein Ferienhaus Skandinavien in der Nähe dieser Riesen ausgesucht hat, der kann sich auf unglaubliche 275 Gipfel, 60 Gletscher, bezaubernde Wasserfälle, märchenhafte Seen, Flüsse und fruchtbare Täler freuen. Zudem hat der Nationalpark Jotunheimen eine beeindruckende Tier- und Pflanzenwelt zu bieten. Trotz der Höhenlage wachsen und gedeihen hier zahlreiche Blumen, Bäume und Büsche. Tierbeobachter bekommen mit etwas Glück Rentiere, Hirsche, Elche, Nerze, Luchse und Vielfraße zu sehen. Es gibt Alpenschneehühner, Falken, Adler und noch viele andere Vögel.

Die Natur in Schweden

Ein Ferienhaus Skandinavien in Schweden, das bedeutet Urlaub in einer vielseitigen Natur und abwechslungsreichen Landschaften. Südschweden besticht durch Wälder, weite Felder, klare Flüsse und Seen und breiten Sandstränden an der Küste Schwedens. Für Naturliebhaber ist es ein Genuss Mittelschweden zu besuchen, da endlose Wälder und viele Seen in unberührter Natur locken. Und auch Nordschweden hat seinen besonderen Charakter mit seinen Wäldern, den endlosen Hochebenen und der Beobachtung von Rentieren lohnt sich auch hier ein Aufenthalt.

Naturschutzgebiet Digerhuvud in Schweden

Das Naturschutzgebiet Digerhuvud liegt nordwestlich von Fårö auf der Insel Gotland. In diesem Gebiet befinden sich die größten Rauken. Als Rauken bezeichnet man hohe Felsformationen die die Natur geschaffen hat. Der Wind und das Meer haben diese Felsen zerklüftet und daraus sind fantasievolle Formen entstanden. Hunderte solcher bis zu 8 m hohen Felsen/Rauken stehen in Digerhuvud.

Nationalpark Norra Kvill in Schweden

Dieser Nationalpark besticht vor allem durch seinen dichten Nadelwald. Man findet ihn in Smålands Hochland. Einige Kiefern haben ein Alter von 350 Jahren, haben ein gewaltige Höhe von 35 m und 2,50 m Umfang. Bäume werden in diesem Naturpark schon lange nicht mehr gefällt, schon seit mehr 150 Jahren dürfen die Bäume wachsen und gedeihen. Man fühlt sich durch riesige moosbewachsene Steinblöcke und die vielen umgefallenen Bäume wie in in der Wildnis. Die Flora auf dem Waldboden ist reichhaltig.

Wer den Berg Idhöjden (230 m ü. NN) besteigt, der darf sich über den weiten Blick über den Nationalpark erfreuen.

Aktivitäten in Skandinavien

Wandern

Eine Wanderung zu den Wasserfällen und den Fjorden Norwegens ist ein besonderes Erlebnis mitten in der Natur, dass man so schnell nicht wieder vergisst. Im Nationalpark Jotunheimen kann man über den Besseggen-Grad wandern oder ins Hurrungane-Massiv eine Tagestour unternehmen. Sollte sich das Ferienhaus Skandinavien in Schweden befinden, dann kann man sich auch auf den Pilger-/Wanderweg St. Olavsleden aufmachen. Dieser hat eine tausendjährige Tradition und führt an wunderschönen Seen entlang, vorbei an weiten Landschaften und durch tiefe Wälder hindurch.

Wassersport

Ob mit einem Kanu, Ruder- oder Segelboot, bei jeder Bootsfahrt kannst du die Natur vom Wasser aus genießen. In Schweden bietet sich auch die Fortbewegung auf den vielen Seen geradezu an, denn es gilt das Jedermannsrecht. Das bedeutet, dass du überall mit deinem Boot anlegen darfst, solange du niemanden störst und die Umwelt schonend behandelst. In Norwegen kannst du den Geirangerfjord vom Schiff aus genießen und die beeindruckende Natur um dich herum auf dich wirken lassen. Diese 20 km lange Schiffsroute ist die beeindruckendste auf der Welt und nicht umsonst ist der Fjord auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe.

Winteraktivitäten

Von Skifahren, Langlaufen über Rodeln wird in ganz Skandinavien alles angeboten. In Schweden ist eine Hundeschlittentour durch Lappland auch sehr reizvoll. Die Huskys mit ihren wunderschönen Augen ziehen einen dabei auf einem Schlitten durch die traumhaft verschneite Landschaft Lapplands. Außerdem sollte man sich im Winter auch nicht die Nordlichter oder Polarlichter entgehen lassen, die man mit hoher Wahrscheinlichkeit in Norwegen zum Beispiel von Tromsø aus von Oktober bis März beobachten kann.

Klima

Als sehr gute Reisezeit für Skandinavien gilt das Frühjahr, denn da blühen die Obstbäume auf, die Natur erwacht und man kann sich auf milde Temperaturen freuen, die in Norwegen und Schweden im April auf eine Tagestemperatur von 10°C steigen. Eine schöne Reisezeit ist auch der Monat Juli. Norwegen und Schweden erreichen in diesem Monat Temperaturen von 23°C am Tag und fallen nachts nicht unter Temperaturen von 13°C. Wer also seinen Sommerurlaub in einem Ferienhaus Skandinavien verbringen will, der sollte sich diesen Zeitraum aussuchen, um auch die vielen Strände und Seen genießen zu können. Die Temperaturen im Winter können in Schweden und Norwegen sehr frostig sein und man sollte sich auf Minusgrade einstellen. Sie sorgen in den höheren Lagen aber auch für eine hohe Schneegarantie, was vor allem die Wintersportler freut.