Luxus Wochenende

Ein Luxus Wochenende in der Natur Europas ist etwas, von dem viele Menschen träumen. Lassen Sie uns einen blick auf diese Art zu Reisen werfen und warum auch Sie bei Ihrem nächsten Urlaub nicht auf Komfort verzichten sollten.

Lesen Sie mehr über Luxus Wochenende

Gemeinsam leisten wir einen Beitrag zur Unterstützung örtlicher Naturprojekte

Weitere Einzelheiten

Lese mehr über:

Luxus Wochenende

Ihr wollt euch mal wieder etwas Gutes gönnen und euch so richtig verwöhnen? Wie wäre es denn mit einem Luxus Wochenende in der schönen Natur Europas? Mit einem Luxus Wochenende dem Alltagsstress entfliehen und gleichzeitig neue Ziele in Europa entdecken. Seid spontan, packt eure Koffer und bucht euch ein Luxus Wochenende. Dieses verbringt ihr mitten in der wunderschönen Natur, abgeschieden von Menschenmassen und weit weg von Hotelbunkern oder Touristenhochburgen. Hier könnt ihr die Ruhe und Stille genießen. Die Ferienhäuser variieren in ihren Größen und Ausstattungen und es kommt ganz darauf an, was ihr bevorzugt. Soll es ein eigener Pool sein, ein Whirlpool, eine eigene Sauna, ein Garten mit Feuerstelle und Grillplatz oder eine Terrasse mit Sonnenliegen? Es werden bei eurem Luxus Wochenende keine Wünsche offenbleiben. In eurem Ferienhaus seid ihr euer eigener Chef, habt jede Menge Platz und Privatsphäre und könnt euer neues Ziel in der Natur entdecken.

Die Natur Europas

Europa besteht aus 47 Staaten, hat 700 Millionen Einwohner und eine Fläche von 10,5 Millionen Quadratkilometern. Um die vielfältige Natur Europas kennenzulernen, erkundet ihr am Besten die unzähligen Nationalparks. Weiterhin gibt es viele geschützte Landschaften, Biosphärenparks, Naturparks und Naturschutzgebiete.

Nationalpark Kap Greco – Zypern

Östlich von Agia Napa auf Zypern befindet sich der 385 Hektar große Nationalpark. Er gehört zum Natura 2000 Netzwerk. Viele Naturpfade führen durch den Park, wo du die atemberaubende und unberührte Natur entdecken kannst. Der Bekannteste ist der „Aphrodite Pfad“. Die Landschaft besteht aus dem strahlenden blauen Meer, Höhlen aus Kalksteinklippen, kalabrischen Kiefern, Phönizischem Wacholder, Kalksteinklippen und Waldgebieten. Viele seltene Tiere und Pflanzenarten sind hier zu Hause, wie zum Beispiel die Meeresschildkröte und der Zypern-Steinschmätzer. Insgesamt kannst du 400 Pflanzenarten entdecken und viele Säugetiere wie Igel, Hasen und Füchse. Unzählige Vogelarten kannst du beobachten und Reptilien wie Schlangen und Eidechsen. Ein Highlight ist die weiße Kapelle „Agioi Anargyroi“, von der Stufen hinab zum Meer zu einer Höhle führen.

Nationalpark Oulangan Kansallispuisto – Finnland

„Ein Stück vom Paradies“ in Nordeuropa liegt an der Grenze von Finnland zu Russland. Hier in der Taiga im Nordosten Finnlands sind Hunderte von Rentieren zu Hause. Der Park hat eine Fläche von 290 Quadratkilometern und wurde 1956 gegründet. Hier sind die wilden Flüsse Finnlands zu Hause. Die Landschaft besteht aus rasanten Flüssen, tiefen Schluchten, weite wilde Wälder, atemberaubende Wasserfälle und imposanten Stromschnellen. Die Flüsse Oulankajoki und Kittkajoki sind die Hauptattraktionen im Nationalpark. Rafting – und Kajaktouren werden angeboten und als Highlight die „Bärenrunde“ zum Wandern. Mit etwas Glück kannst du sogar Bären in freier Natur sehen. Durch das besondere Klima gibt es eine artenreiche Pflanzenwelt, 30 Säugetierarten, 120 Vogelarten und 7000 Insekten. Oft sehen kannst du hier Rentiere und Fischotter. Beeindruckend ist von März bis Mai die Schneeschmelze.

Nationalpark Vatnajökull – Island

Dieser Nationalpark ist mit 14141 Quadratkilometer der Größte Europas. Er wurde 2008 gegründet und nimmt 8 % der Fläche Islands ein. Hier befindet sich der größte Wasserfall des Kontinents. Als Highlight gibt es Gletscherwanderungen und Touren durch Eishöhlen. Der Gletscher Vatnajökull befindet sich hier und hat eine Fläche von 8100 Quadratkilometer Fläche. Die Landschaft weist einzigartige Eigenschaften und Landschaftsmerkmale auf durch die Kräfte von Gletschern, Flüssen und Vulkanen. Sie besteht aus Tälern, Hochebenen, Gletschern, Vulkanen, Sandebenen, Bergkämmen und Canyons. Rentiere, Kurzschnabelgänse, Polarfüchse und Fledermäuse sind hier heimisch.

Aktivitäten, die du in deinem Luxus Wochenende machen kannst

„Aphrodite Wanderweg“ – Zypern

Die Wandertour dauert ca. 3 bis 4 Stunden ist 7 Kilometer lang. Zypern ist ein echtes Wanderparadies mit vielen einzigartigen Sehenswürdigkeiten auf dem Wege. Du startest bei den Bädern der Aphrodite, in denen die Göttin der Liebe und der Schönheit ihr Bad einst einnahm. Dann kommt ihr zum Turm der Königin, der zu einem mittelalterlichen Kloster gehörte. Sehenswert ist auch die 500 Jahre alte Eiche und die Botanischen Gärten auf der Akamas Halbinsel. Hier sind vor allem Füchse, Igel, Hasen, Zypernnattern und Zypernechsen zu Hause. Der Wanderweg führt dich über Felsen, naturbelassene Küste, durch die Serpentinen auf und ab und durch zerklüftete Küste. Der höchste Punkt der Tour ist der „Mouttitis Sotiras“.

Eishöhlen und Gletscherwanderung – Island

Im Winter gefriert es unter dem Gletscher Vatnajökull so sehr, dass gigantische Höhlen aus Eis entstehen. Diese Höhlen befinden sich im Nationalpark. Eine Tour durch den Eispalast ist eine einmalige Erfahrung, um die Formationen des Gletschers zu erforschen. Innen erwartet dich ein wahrer „elektrischer Blues“ von hell bis dunkel, was ein unvergessliches Erlebnis wird. Geführte Touren durch den Gletscher und um Europas größte Eiskappe sind möglich. Hierbei kannst du bis in die Gletscherspalten hineinsehen.

Motorschlitten fahren auf dem Gletscher – Island

Wie wäre es mit einer Schneemobiltour auf einem Gletscher während eurem Luxus Wochenende? Dieser Trip verspricht Action und Adrenalin pur. Es wird eine großartige und einmalige Erfahrung werden. Du fährst mit dem Superjeep auf dem Gletscher und fliegst bei 30 Meilen pro Stunde über Schnee und Eis durch Winterwonderland. Die Touren beginnen an verschiedenen Stellen des Gletschers und unterwegs haltet ihr oft an, um Fotos von den fernen Küsten zu machen. Außerdem erhaltet ihr von eurem Guide jede Menge Infos über die Gletscher, Land und Leute.

Kanufahren im Oulanka Nationalpark – Finnland

Auf dem Fluss Oulankajoki im Nationalpark kannst du eine unvergessliche Kanutour in einer atemberaubenden Landschaft unternehmen. Die Tour ist ideal für Familien mit Kindern und Anfänger, da es kaum Stromschnellen gibt und ihr gemütlich und langsam durch die Natur paddelt. Hierbei könnt ihr die finnische Landschaft genießen, wie sie an euch vorbeizieht und über euch die Adler kreisen. An den Sandufern werdet ihr des Öfteren Rentiere beobachten können. Unterwegs, wenn ihr eine Pause einlegt, dann macht ihr ein Lagerfeuer mit Picknick. Mit ganz viel Glück könnt ihr früh morgens Bären beobachten.

Das Klima in Europa

Europa befindet sich zum größten Teil in den gemäßigten Breiten. Der Golfstrom sorgt für relativ mildes Klima. In Südeuropa und den Mittelmeergebieten befinden sich die subtropische Klimazone und die gemäßigte Klimazone. Die Sommer sind sehr warm bis heiß, die Winter mild und regenreich. Je weiter ihr euch vom Meer entfernt, desto trockener wird es. Das Klima wird auch mediterranes Klima genannt. Dagegen herrscht im Norden Europas das sogenannte arktische Klima. Das skandinavische Gebirge ist eine sogenannte Klimascheide. Es hält die milde und feuchte Luft vom Atlantik fern. Östlich des Gebirges wird das Klima kontinentaler und die Temperaturunterschiede zwischen den Jahreszeiten werden größer. Die Winter hier sind sehr kalt.