Kurzurlaub mit Hund am Meer

Einen Urlaub mit Hund am Meer geplant? Naturhäuschen.de bietet schöne tierfreundliche Unterkünfte am Meer an. Buche jetzt und erlebe eine schöne Auszeit.

Lesen Sie mehr über Kurzurlaub mit Hund am Meer

Gemeinsam leisten wir einen Beitrag zur Unterstützung örtlicher Naturprojekte

Weitere Einzelheiten

Lese mehr über:

Kurzurlaub mit Hund am Meer

In eurem nächsten Urlaub soll euer Hund auch mit dabei sein. Ihr habt euch entschieden für einen Kurzurlaub mit Hund am Meer und wollt Sonne, Strand und Meer mit ihm zusammen genießen. Schließlich gehört euer vierbeiniger Freund auch mit zur Familie und ihr wollt ihn nicht wieder der Nachbarin oder einer Hundepension überlassen. Ein Kurzurlaub mit Hund am Meer ist ideal in einem Ferienhäuschen mitten in der schönen Natur. Ihr habt ein eigenes Grundstück mit Garten und Hund und Kinder können wann immer sie Lust haben draußen zusammen rumtollen und spielen. Weit weg von Menschenmassen, Trubel und Lärm könnt ihr die Ruhe und Stille genießen und euch erholen vom Alltagstrubel. Es bieten sich viele Ziele in Europa an, zum Beispiel Holland, Spanien, Italien, Kroatien oder auch die Nord- und Ostsee, denn die Ziele sollten zwecks Anreise auch nicht zu weit weg sein. Wichtig ist nur, dass ihr euch vor der Einreise in euer Zielgebiet über die Bestimmungen wie Impfungen, Leinenpflicht…informiert.

Die Natur Europas

Europa ist aus 47 Staaten zusammengesetzt, auf einer Fläche von 10,5 Millionen Quadratkilometer und mit 700 Millionen Einwohnern. Europa zählt zu den dicht besiedelten Gebieten der Welt. Der höchste Punkt Europas ist der Mount Blanc mit 4800 Metern. Er liegt in den Alpen. Die Landschaft besteht aus vielen Mittelgebirgen mit einer Höhe zwischen 600 und 4000 Metern. Weiterhin gibt es 5 große Gebirge, Tiefland, Hochebenen, Inseln und Küsten, Wiesen, Seen und Flüsse, Laub – Misch – und Nadelwälder sowie viele geschützte Naturlandschaften. Die Nordsee dagegen hat das Wattenmeer, endlose Weiten, Küstenstädte und Fischereihäfen und grüne Deiche. In Italien wird dir ein mediterranes Feeling geboten, Tausende Kilometer lange Küste mit feinen Sandstränden, atemberaubenden Landschaften und Felsbuchten. 490 Kilometer Küste kannst du mit deinem Hund in Spanien erkunden in über 550 Stränden. Die Landschaft in Spanien besteht aus Naturparks, Küsten, Stränden, 37 Bergen und Buchten. Kroatien besteht aus 3 verschiedenen Regionen. Dem Flachland, Gebirge und Küsten. Hier gibt es 4000 Tier und Pflanzenarten und abwechslungsreiche Landschaften wie Schluchten, Flusstäler, zerklüftete Küsten, malerische Strände und typische Karstlandschaften.

Gespensterwald in Nienhagen -Ostsee

Die Ostsee bietet lange helle Sandstrände, viele Badeorte und grüne Felder am Meer entlang. Das komplette Gegenteil dazu ist der Gespensterwald. Er wurde 1943 zum Naturschutzgebiet erklärt und bietet eine bizarre Landschaft aus Eichen, Buchen und Eschen sowie flacher Steilküste. Viele sind über 100 Jahre alt. Die Bäume stehen weit auseinander, ohne Sträucher und Büsche dazwischen. Bei Nebel und Dämmerung wirkt der Wald mystisch, magisch und gespenstisch und bietet ein beliebtes Fotomotiv.

Der Nationalpark Pollino– Italien

Auf 200 000 Hektar bietet sich eine sehr abwechslungsreiche Landschaft. Es gibt hier 12 Gipfel, viele Bäume und Blüten, Flüsse und eine sehr wilde Landschaft aus Schluchten, Canyons und Wasserfällen. Auch eine berühmte Tropfsteinhöhle könnt ihr besuchen. Viele Tiere wie Uhus, Fischotter und Apenninwölfe könnt ihr hier beobachten.

Diese Aktivitäten kannst du im Kurzurlaub mit Hund am Meer unternehmen

Wattwanderung am Norddeich – Nordsee

Die Tour beginnt gegenüber der Inseln Norderney und Juist am Störtebeker Yachtzentrum. Sie dauert ca. 2 bis 3 Stunden und endet wieder im Yachthafen. An der Südspitze ist der Norddeich mit einem Hundestrand. Hier kannst du mit deinem Hund baden und durch das Watt toben. Es ist eine neue Erfahrung den neuen Untergrund zu erforschen und Bekanntschaft mit den Wattieren wie Krebsen und Wattwürmern zu machen. Anschließend kann dein Freund eine ausgiebige Hundedusche genießen. Dieser Ausflug bringt Spaß für die ganze Familie.

Fahrradtour mit Hund – Kroatien

In eurem Kurzurlaub mit Hund am Meer solltet ihr zusammen eine ausgiebige Fahrradtour unternehmen. Kroatien bietet ein sehr gut ausgebautes Radwegenetz. Bestens geeignet ist der Frühling und Herbst, da es im Sommer sehr warm wird. Die schönsten Radtouren machst du in Istrien, Dalmatien und der Kvarner Bucht. In Istrien fahrt ihr durch eine abwechslungsreiche Landschaft in grüner Natur und am blauen Meer entlang. Die Wege führen entlang der ehemaligen Schmalspurbahn Pavenzana, durch Tunnel und Städte. Auf eurem Weg befinden sich viele Bäche, in denen ihr euch mit eurem Hund erfrischen könnt. In der Kvarner Bucht habt ihr 19 Radwege zur Auswahl entlang der faszinierenden Küste und durch viele herrliche Wälder. Nehmt die Frisbeescheibe mit und spielt eine Runde Frisbee mit eurem Hund oder lauft im Wald einen Parcour über Baumstämme. Die Leckerlies als Belohnung dürfen dabei auf keinen Fall fehlen.

Segeln mit Hund – Italien

Ein traumhafter Segeltrip mit deiner geliebten Fellnase ist besonders schön vor Sardinien. Es ist die zweitgrößte Mittelmeerinsel und bietet eine wundervolle Landschaft. In Sardinien gibt es sogar mehrere Hundestrände. Ihr könnt vom Boot aus baden gehen aber auch ankern wann und wo ihr wollt und zusammen das Festland erkunden. Ein Ausflug auf dem Segelboot bietet Ruhe und Erholung weit weg von Stress und Trubel.

Wanderung durch die Weinberge – in Spanien

Die Weinberge von La Geria auf Lanzarote sind ein einzigartiges Naturerlebnis. Wandert mit eurem Hund durch die schwarze Sandlandschaft auf ca. 9,5 Kilometern entlang. Hier könnt ihr die typischen Halbkreise und die Löcher in dem schwarzen Boden sehen, aus denen die einzelnen Weinreben herauswachsen. Die Weinregion befindet sich auf einer Fläche von 5255 Hektar. Wenn ihr Lust habt, dann könnt ihr noch ein traditionell spanisches Weingut besuchen und eine köstliche Weinprobe nehmen.

Das Klima Europas

Europa liegt in den gemäßigten Breiten. Der warme Golfstrom übt einen großen Einfluss auf das Klima aus. Deutschland liegt in Mitteleuropa und hat das gemäßigte Klima. Die Sommer sind kühl bis warm und die Winter kalt bis sehr kalt mit Schnee. An der Nordsee ist das Klima gemäßigt. Die Sommer sind mäßig warm und die Winter mild. Es gibt keine extremen Werte. Das Wasser der Nordsee erreicht im Sommer ca. 20 Grad. Italien liegt im Mittelmeergebiet und hat ein subtropisches Klima. Die Winter sind mild und regenreich, die Sommer trocken und sehr warm. Je weiter südlich du kommst, umso wärmer wird es. Im Norden fällt mehr Regen. Mediterranes Klima herrscht in Spanien. Die Winter sind mild und die Sommer heiß. In den Gebirgen ist das Gebirgsklima. Die Küsten im Norden sind feuchter und kühler. Kroatien an der adriatischen Küste hat ein mediterranes Klima, im Landesinneren das Kontinentalklima. Warme Sommer und milde, regenreiche Winter erwarten dich hier.