Einsames Haus im Wald mieten

Eurer nächster Urlaub soll zu etwas ganz Besonderem werden? Ihr wollt ein ruhiges Plätzchen und eine entspannte Zeit verbringen? Dann könnt ihr ein einsames Haus im Wald mieten. Das ist eine sehr gute Alternative zu einem Pauschalurlaub in einem Hotel. Weit weg vom Massentourismus und weg vom Trubel und Stress. Das Angebot an einsames Haus im Wald mieten ist in Europa recht groß.

Lesen Sie mehr über Einsames Haus im Wald mieten
Lese mehr über:

Einsames Haus im Wald mieten

Eurer nächster Urlaub soll zu etwas ganz Besonderem werden? Ihr wollt ein ruhiges Plätzchen und eine entspannte Zeit verbringen? Dann könnt ihr ein einsames Haus im Wald mieten. Das ist eine sehr gute Alternative zu einem Pauschalurlaub in einem Hotel. Weit weg vom Massentourismus und weg vom Trubel und Stress. Das Angebot an einsames Haus im Wald mieten ist in Europa recht groß. Die europäischen Wälder locken jedes Jahr eine Menge Urlauber an. Dein Urlaub wird mit Sicherheit zu einem unvergesslichen Erlebnis, denn die Atmosphäre in einem Haus im Wald ist ganz besonders. Egal ob ihr die Zeit romantisch zu zweit verbringt oder ein paar Tage mit der ganzen Familie zusammen. Ihr könnt euch in der puren Natur entspannen und die Ruhe genießen.

Die Auswahl ist groß, wenn du ein einsames Haus im Wald mieten möchtest. Die Naturhäuser unterscheiden sich in Größe und Ausstattung und es kommt bei der Auswahl auf deine Wünsche und Vorstellungen an. Eins haben alle Häuser gemeinsam, sie liegen mitten in der wunderschönen Natur. Vor deinem eigenen Fenster kannst du Tiere beobachten und, wann immer du willst auf Entdeckungstour gehen. Der Wald bietet Lebensraum für Tiere, Pflanzen, Pilze und vieles mehr und ihr könnt hier viel entdecken. Vor allem Familien aus der Stadt bevorzugen Urlaubsziele im Wald.

Diese wunderschöne Natur erwartet dich, wenn ihr ein einsames Haus im Wald mieten wollt

Die Landschaft in Deutschland ist sehr vielfältig und wird in 5 Bereiche unterteilt. Das Norddeutsche Tiefland besteht aus Seen, Hügeln, Heide, Moor und Inseln. Die Mittelgebirgsschwelle zum Beispiel der Harz oder der Bayrische Wald, trennt den Norden vom Süden. In der Oberrheinischen Tiefebene befinden sich der Schwarzwald und die Schwäbische Alb. Das Süddeutsche Alpenvorland besteht aus Hügeln, Seen, Hügelland und Donau und die Alpen bieten malerische Seen wie den Königssee. Viele Flüsse durchqueren Deutschland, der Längste ist der Rhein. Er fließt 865 Kilometer durch Deutschland. Insgesamt hat Deutschland 900 Flüsse und zahlreiche Seen. Der größte ist der Bodensee. Auch Inseln gibt es hier, zum Beispiel Helgoland, die Nord – und Ostfriesischen Inseln und viele mehr.
Der Nationalpark Schwarzwald besteht aus Fichten, Buchen und Tannen. Hier kannst du Rothirsche, Baummarder, Fledermäuse und vieles mehr beobachten. Außerdem besteht die Landschaft aus Mooren, Karseen, Wäldern, Felsen und Fließgewässern. Ein Besuch ist zu jeder Jahreszeit empfehlenswert.
Belgien wird unterteilt in Nieder – Mittel – und Hochbelgien. Der größte Teil der Landschaft ist flach. Niederbelgien besteht aus der Flachmeerküste mit Dünen und flachem Marschland. Mittelbelgien bietet Hügelland und Lehmböden, große Bauernhöfe, Wiesen und Äcker. Am beliebtesten bei Touristen ist Hochbelgien, dies ist der waldreichste Teil. Hier gibt es Weiden, Täler, Höhen und die Ardennen. Der Nationalpark Hoge Kempen ist der erste und einzige Nationalpark in Belgien. Auf 5750 Hektar befinden sich Wald und Heide sowie große Wasserflächen. Auf deinen Wander – und Radtouren kannst du viele Tiere entdecken und atemberaubende Fernsichten genießen.
Die Niederlande ist relativ klein, bietet aber eine abwechslungsreiche Landschaft. Hier erwarten dich Seen, Sümpfe, Flüsse und Kanäle. 16 % bestehen aus Mooren und Moorlandschaften. Sehr beliebt ist die niederländische Küste mit den Sandstränden an der Nordsee und die Hauptstadt Amsterdam. Typisch für Niederlande sind die riesigen Tulpenfelder, die Windmühlen, malerische Städte und viele Radwege. Der Nationalpark Hoge Velu weist mit 5400 Hektar einer der größten in Niederlande. Er besteht aus Wäldern, Moore, Sand, Heide und Seen. Auf den vielen Radwegen kannst du Wildschweine, Rothirsche, Rehe und Mufflons beobachten.

Diese Aktivitäten solltest du dir in deinem Urlaub nicht entgehen lassen

Wanderung durch das Elbsandsteingebirge

Das Elbsandsteingebirge in der sächsischen Schweiz gehört zu den beeindruckendsten Landschaften Deutschlands. Entdecke auf einer Wandertour die atemberaubenden Steinformationen, Felsen, Schluchten, Höhlen und die vielen grünen Wälder.

Schifffahrt auf der Donau

Entdecke den Donaudurchbruch Weltenburg und Kehlheim in Bayern. Dieses Naturschutzgebiet erkundest du am Besten mit dem Schiff. Dabei kannst du die atemberaubende Landschaft genießen. Du schipperst vorbei an hohen Kalkfelsen, die mitten in Wäldern liegen, durch Schluchten und Felsvorsprünge. Ein schöner Tag auf dem Schiff für die ganze Familie.

Wanderung durch einen der schönsten Wälder der Welt

„Der Hallerbos“ – bekannt als Haller Wald liegt 25 Kilometer südwestlich von Brüssel entfernt in der Nähe von Halle. Er ist bekannt als „Blauer Wald“, da der Waldboden im Frühling von einem leuchtend blauen Teppich aus Hyazinthen überzogen ist. Dieser hat sich bereits vor 400 Jahren gebildet. Hier kannst du auf zahlreichen Wanderwegen den wunderschönen Wald entdecken, der zu den Naturwundern zählt.

Wandern und erholen in der „Spa Ortschaft“ in Belgien

Die Spa Ortschaft in Belgien liegt in den wunderschönen Ardennen. Diese Top Destination zieht seit dem 14. Jahrhundert Menschen an, die in den heilenden mineralhaltigen Quellen baden wollen. Diese schöne alte Stadt liegt eingebettet in einer spektakulären Landschaft, die du zu Fuß auf Wanderungen erforschen kannst.

Fahrradtour durch die Niederlande im Dwingeldervald

Die Fahrradtour durch den Nationalpark Dwingeldervald hat eine Länge von 45 Kilometer. Entdecke eine unglaubliche Landschaft aus Feldern mit Schafherden und Hochlandrindern, Wälder und Flusstälern und Jahrhunderte alte Dörfer. Hier siehst du eine sehr vielseitige Flora und Fauna.

Wandern durch den Horsterwald in Flevoland

Der Horsterwald in Niederlande hat eine Fläche von 45oo Hektar. Entdecke zu Fuß oder auf dem Fahrrad den größten zusammenhängenden Laubwald von Westeuropa. Die Landschaft besteht aus samtweichem Moos und viel Wald. Entdecke Rehe und Wildschweine auf deinen Wanderungen oder auf der Kanufahrt die Biber bei ihrer Arbeit. Auch einen Spielwald für Kinder gibt es hier. Dieser Ausflug ist ein Abenteuer für Groß und Klein. Wenn du dir also für deinen nächsten Urlaub ein einsames Haus im Wald mieten möchtest, solltest du diese Aktivitäten unbedingt ausprobieren. Somit wird dein Urlaub zu einem einzigartigen Erlebnis.

Dieses Klima erwartet dich

Europa ist unterteilt in verschiedene Klimazonen. Der Golfstrom sorgt für relativ milde Winter und kühle Sommer. Von Norden bis Richtung Süden wird es deutlich wärmer. Das Klima in Nordeuropa ist geprägt vom Golfstrom. Er bringt Wärme in kalte Gebiete. Im Winter schneit es viel. In Mitteleuropa, zum Beispiel Deutschland, herrscht gemäßigtes Klima. Die Durchschnittstemperaturen sind höher und liegen bei ca. 7-11 Grad. Ideal ist es im Sommer von Juni bis August für einen Badeurlaub. Die Winter sind regional unterschiedlich. In Westeuropa, zum Beispiel Belgien und Niederlande, ist das Klima feucht bis gemäßigt. Das ganze Jahr über gibt es Niederschläge. Osteuropa streift verschiedene Klimazonen. Hier herrscht subpolares, gemäßigtes und kontinentales Klima. Je weiter du nach Osten reist, desto kühler wird es werden. Südeuropa besteht aus Gebirgen und dem Mittelmeerraum. In den Gebirgen liegt von Dezember bis März viel Schnee. Im Süden gibt es keinen Schnee. Je weiter weg du dich vom Meer entfernst, desto trockener wird das Klima. Im Hochland fällt oft Monatelang kein Regen.