Chalet Frankreich

Entdecken Sie Frankreich von der traditionellen Seite aus und mieten Sie Ihr Chalet am Meer, im Elsass oder irgendwo mitten im Schnee. Starten Sie von Ihrem Holzhaus aus in aufregende Abenteuer und genießen Sie Frankreich von seiner schönsten Seite. 

Lesen Sie mehr über Chalet Frankreich

Gemeinsam leisten wir einen Beitrag zur Unterstützung örtlicher Naturprojekte

Weitere Einzelheiten

Lese mehr über:

Chalet Frankreich

Frankreich ist ein Land mit unzähligen Möglichkeiten seinen Urlaub zu etwas ganz besonderem zu machen. Es liegt in Westeuropa und ist umgeben von Belgien, Luxemburg, Deutschland, Schweiz, Italien, Spanien sowie Andorra und Monaco. Frankreich hat viel zu bieten, wie beispielsweise die Côte d’Azur (Mittelmeerküste), die lange Atlantikküste, kulinarische Köstlichkeiten wie Käse und Wein, Sehenswürdigkeiten wie den Eiffelturm in der Hauptstadt Paris und natürlich eine beeindruckende Natur. Den Urlaub - in einem Chalet Frankreich - in vollen Zügen genießen, ein Traum, den sich jedes Jahr Millionen Reisende erfüllen. Das für sich passende Chalet kann man sich bequem auf der Homepage von Naturhäuschen aussuchen, sobald man sich für eine Region in Frankreich entschieden hat.

Die Natur in Frankreich

Die Landschaften in Frankreich sind unterschiedlich, je nachdem wo das Chalet Frankreich sich befindet. Es gibt gebirgige Landschaften wie die Pyrenäen, die Vogesen, die Alpen und der Jura. Besonders zu erwähnen ist in den Alpen der Mont Blanc mit seiner Höhe von 4810 m, und damit auch Frankreichs höchster Berg. Außerdem ist Frankreich reich an Meeresküsten wie am Mittelmeer, am Atlantischen Ozean, am Ärmelkanal und an der Nordsee. Die Kultur- und Natursehenswürdigkeiten in diesem äußerst beliebten Urlaubsland sind unglaublich vielzählig. Gerne möchten wir ein paar Vorschläge machen, welche Natursehenswürdigkeiten besonders interessant sein könnten.

Naturpark Brenne - Vogelkunde leicht gemacht

Dieser, besonders bei Vogelkundlern, beliebte Naturpark mit einer Größe von 167.000 ha liegt in Brenne, in der Provinz Touraine welche sich in der Centre-Val de Loire Region befindet. Sollte sich das Chalet Frankreich in der Nähe dieses Parks befinden und man sucht eine Oase zur Erholung und Ruhe, dann sollte man sich unbedingt dorthin begeben. Der Park besticht mit seiner unberührten Natur und den über 2000 Seen und Teichen, die dafür sorgen, dass besonders Wasservögel sich hier wohlfühlen. Der größte See des Parks, mit einer Fläche von 160 ha, ist "Der See des Roten Meeres".

In den Gewässern, den Sümpfen, dem Heideland, dem Röhricht und in den Wäldern und Wiesen sind 1200 verschiedene Pflanzen und 2300 Tierarten beheimatet. Man kann die Sumpfschildkröte, den Schwarzhalstaucher, den Purpurreiher, die Ente, die Rohrdommel und noch viele andere Tiere entdecken.

Naturpark Armorique - UNESCO Biosphärenreservat

Von einem Chalet Frankreich in der Bretagne aus, kann man diesen Naturpark, der seit 1969 besteht, einfach erreichen. Er liegt im Département Finistère in der Bretagne und ist 112.000 Hektar groß. 60.000 Hektar davon sind Meeresfläche. Zum Park gehören die Inseln der Iroise-See, welche von der UNESCO zum Biosphärenreservat ernannt wurden, der Fluss Aulne-Maritime, die Halbinsel Crozon und die Berge Monts-d’Arrée. In diesen unglaublich beeindruckenden Landschaften findet man eine vielseitige Flora und Fauna vor. In den Gewässern sind Robben, Otter, Biber und Lachse zu Hause. Und an Land kann man die großen Brachvögel, Wiesenweihen und Provencegrasmücken finden. Mit seiner abwechslungsreichen und wilden Landschaften wie den Arrée-Bergen, den Schwarzen Bergen, Felsenküsten, Dünen, den Inseln, Sumpf- sowie Moorgebieten und den Buchen- und Eichenwäldern ist dieser Park auf jeden Fall ein absolutes Highlight auf der Liste der Natursehenswürdigkeiten Frankreichs.

Nationalpark Mercantour - Eine beeindruckende Aussicht und Felsritzungen

Der inmitten der französischen Seealpen gelegene Nationalpark besteht seit 1979 und hat eine Fläche von 215.000 ha. Die nächstgelegene Stadt ist Nizza. Auch ein Chalet Frankreich in der Nähe der Berge ist reizvoll. Den Namen verdankt der Nationalpark dem Gebirgsmassiv Mercantour. Der höchste Berg ist dort der Cime du Gélas mit 3143 m. Aber es gibt noch weitere Gipfel, welche die 3000 Meter überschreiten. Der südlichste von ihnen ist der Mont Clapier mit einer Höhe von 3045 m. Eine Besonderheit, die sich bei den Tälern Vallée de Fontanalbe und Vallée des Merveilles unterhalb des Berges Mont Bégo befindet, sind die über 35.000 aus der Bronzezeit stammenden Felsritzungen. Menschen, Tiere, Waffen und Werkzeuge wurden von Hirten ca. 1800 - 1500 v. Chr. in einer Höhe von 2100 bis 2600 Metern eingeritzt und gelten seit 1989 als Naturdenkmal. Zudem ist die artenreiche Flora mit mehr als 2000 Pflanzenarten, darunter 40 endemische, nicht zu vergessen. Bei den tierischen Bewohnern in diesem Park handelt es sich um Alpensteinböcke, Gämsen, Bartgeier, Steinadler, Europäische Mufflons, Murmeltiere und Auerhähne. Sogar einige Wölfe leben im Park, diese sind aus Italien nach Frankreich eingewandert.

Aktivitäten in Frankreich

Ob in den Bergen, am Strand oder im Landesinneren - egal wo sich das Chalet Frankreich befindet, es gibt überall unzählige, spannende und interessante Aktivitäten, die man erleben kann. Einige möchten wir im Folgenden gerne vorstellen.

Canyoning

Wer neben der Ruhe in der Natur, die man in einem Chalet Frankreich findet, auch Action sucht, der ist zum Beispiel beim Canyoning in Annecy gut aufgehoben. In Haute-Sauvoie erwartet einen ein Canyon, der mit seinem Angon-Wasserfall besonders beeindruckend ist. Man springt mit einem Neoprenanzug ins Wasserbecken, seilt sich ab, rutscht und wandert im Flussbett. Ein tolles Abenteuer in einer wundervollen Natur.

Heißluftballonfahrt

Frankreichs sensationelle Natur von oben betrachten, was bietet sich da besser an als eine Heißluftballonfahrt zum Beispiel von Niort aus. Es eröffnet sich einem eine einzigartige Landschaft, man entdeckt mittelalterliche Gebäude und fliegt über ein 100.000 ha großes Feuchtgebiet und riesiges Sumpfgebiet, welches auch gerne das grüne Venedig genannt wird. Ein Erlebnis, das man so schnell nicht wieder vergisst.

Reiten

Die Natur kann man auch auf dem Rücken eines Pferdes genießen. In Saint-Vivien-de-Médoc beispielsweise kann man in kleinen Gruppen an einer Tour am und im Wasser teilnehmen. Man genießt dabei die herrliche frische Luft an der Gironde-Mündung, fühlt sich mit dem Pferd verbunden und betrachtet die vielseitige Flora und Fauna dieses Gebiets. Ein Muss für jeden Pferdefreund und Naturliebhaber.

Das Klima in Frankreich

Es kommt darauf an, in welcher Region sich dein Chalet Frankreich befindet, denn in Frankreich herrschen unterschiedliche Klimaverhältnisse. Gemäßigt-maritimes Klima findet man im Nordwesten vor, wodurch es im Winter mild ist und im Sommer mäßig warm. Im Nordosten ist das Klima kontinental, der Sommer ist warm und in den Vogesen fällt im Winter Schnee. Im Westen an der Atlantikküste ist das Klima ozeanisch gemäßigt, was sich im Sommer mit feucht-warmen Wetter und im Winter mit einem feucht-kalten Wetter bemerkbar macht. Im Osten des Landes herrscht kontinentales Klima mit heißen Sommern und kalten Wintern.Der Süden mit dem mediterranen Klima ist besonders bei Badeurlaubern beliebt, da es sehr heiß wird. Der Winter ist mild. In den höheren Gebirgslagen muss man mit häufigen Niederschlägen rechnen, wobei es sich zwischen 3 bis 6 Monaten im Jahr um Schneefall handeln kann.