Naturhäuschen in Rijssen

5/5
Hervorragend (5) 37 Bewertungen
5/5
Hervorragend (5) 37 Bewertungen

Details Kontaktloser Aufenthalt

Naturhaus-id 31806
Region Overijssel
Land Niederlande
Personenanzahl 2
Schlafzimmer 1
Art Ferienhaus, Bauernhof
Mietsituation Doppel- oder Reihenhaus
Standort Alleinstehend
Check-in 13:30 - 17:00
Check-out 10:00 - 10:30

Über dieses Naturhäuschen

Dieses Naturhäuschen ist ein umgebautes Bauernhaus mit zwei Wohnbereichen, der vordere Teil des Bauernhofes ist eine Ferienresidenz. Der hintere Teil ist das Zuhause der Vermieter. Das Naturhäuschen verfügt über ein offenes Wohnzimmer mit Küche, Schlafzimmer, Badezimmer mit separater Toilette. Es gibt einen eigenen Eingang mit Halle, hier ist Platz für zwei Fahrräder. In der Hütte ist vorhanden; eine Waschmaschine, Trockner, Internet und TV mit allen Standardkanälen. Es besteht möglicherweise die Möglichkeit, ein Kinderbett (Feldbett) zu stellen. Diese können zum Zeitpunkt der Buchung mit der Möglichkeit für einen Kinderstuhl und Laufstall reserviert werden. Beim Verlassen des Hauses sind Sie mitten im Naturschutzgebiet Borkeld, auch eine kurze Strecke erreichen Sie mehrere Wälder. Es gibt viele Wander- und Radfahrmöglichkeiten, außerdem hat die Gemeinde Rijssen eine ATB-Route für das Mountainbike gebaut, die für den sportlichen Radfahrer gut vorbereitet sein kann.

Natur und Umgebung

Das Naturschutzgebiet De Borkeld besteht aus jungem Wald, großer Heide, Lehmgruben, Feldern, Wiesen und sogar einem Stück Hochmoor. Der Wald wurde zwischen 1930 und 1950 gepflanzt. Hier ist auch die größte Wacholderbeere in den Niederlanden. Das Gelände ist abschüssig: Der höchste Gipfel, der Friezenberg, ist vierzig Meter, der tiefste Punkt 13 Meter über dem Meeresspiegel. Bei Staatsbosbeheer sind einige mit Pfählen markierte Wanderwege angelegt. De Borkeld ist auch ein archäologisches Reservat. Vor 13.000 Jahren waren Jäger / Sammler hier schon aktiv. Die Beweise werden von ihnen in Form von Steinäxten, Hautschälern und anderen Steinwerkzeugen zurückgelassen. Die prähistorischen Grabhügel und Siedlungen, die gefunden wurden, sind zwischen 6.000 und 4.000 Jahre alt. Im Jahr 1997 wurden ein Dutzend Grabhügel vom National Office for Ancient Soil Research restauriert. Die Lehmgruben in diesem Gebiet wurden durch Lehmgewinnung zur Herstellung von Ziegelsteinen geschaffen. Sie sind fünf oder mehr Meter tief und aufgrund der besonderen Umstände ist eine besondere Pflanzengemeinschaft entstanden. Bereits im 18. Jahrhundert wurde hier eine "Pfannenbäckerei" gegründet, von der die Produkte in Twente sehr beliebt waren. Die Autobahn A1 wurde in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts durch das Gebiet gebaut. Auf Drängen der Naturschützer wurde der besondere Naturwert des Wacholderfeldes berücksichtigt. Dies ist in einer Kurve in der Straße südlich von Rijssen bekannt.

Kontakt mit Vermieter

Nachhaltigkeit

  • Isolierung: Verdoppeltes Glas, Dach isoliert, Wände isoliert
  • Nachhaltige Isolierung: Mineralwolle (Glaswolle / Steinwolle)
  • Warmwasserversorgung: Heizkessel-Kombi (heißes Wasser und Heizung)
  • Umfang der Mülltrennung: Restmüll, Glas, Papier / Pappe, Gemüse-, Obst- und Gartenabfälle, Kunststoffe
  • Aus dem eigenen Garten: Gemüse

Ausstattung

Schlafzimmer 1
  • Doppelbett: 1x
Allgemein
  • Grill
  • Abstellkammer
  • Gasheizung
  • Hundekorb
  • Hundenapf
  • Internet
  • Internetzugang (WiFi)
  • Kühlschrank mit Gefrierfach
  • Parken (x 2)
  • Spielgeräte
  • Spielplatz
  • Terrasse
  • Terrasse (privat)
  • Trampolin
  • Garten
  • Garten (eingezäunt)
  • Gartenmöbel
  • Wäschetrockner
  • Waschmaschine
  • Kontaktloser Aufenthalt
  • TV
  • Trinkwasser
  • Toilette
  • Dusche
  • Warmes Wasser
  • Elektrizität
  • Gas (/Herd)
  • Fahrräder zur Verfügung (gegen Gebühr) (x 2)
  • Doppelbett (x 2)

Standort

Bewertungen

5/5
Hervorragend (5) 37 Bewertungen

Zur Buchungsanfrage

Mit dieser Buchung spenden wir 1 Euro an lokale Naturprojekte.
Dir werden noch keine Kosten in Rechnung gestellt
  • Inmitten schöner Landschaft
  • Abseits von Touristenströmen
  • Trage zu Naturprojekten bei