Naturhäuschen in Faverolles

5/5
Hervorragend (5) 3 Bewertungen
5/5
Hervorragend (5) 3 Bewertungen

Details

Naturhaus-id 27308
Abteilung Indre
Region Mitte
Land Frankreich
Personenanzahl 6
Schlafzimmer 3
Art Ferienhaus
Check-in 15:00 - 22:00
Check-out 07:00 - 11:00

Über dieses Naturhäuschen:

Ein paradiesischer Ort, der zwischen den zahllosen Schlössern entlang der Flüsse Indre, Cher und Loire liegt. Dieses Ferienhaus in Faverolles-en-Berry ist ein idealer Ausgangspunkt, um die vielen Sehenswürdigkeiten der Umgebung zu besuchen. Die Einrichtung der Ferienwohnung ist gepflegt und attraktiv mit im Wohnzimmer einer bequemen Sitzecke vor dem gemütlichen offenen Kamin. Die Schlafzimmer blicken über die schöne Umgebung am Haus. Zum Haus gehört ein prächtiger, umzäunter Garten mit Rasen, schattenspendenden Bäumen und kompletter Privatsphäre. Der Fischteich stellt keine Gefahr für kleinere Kinder dar, weil die Terrasse umzäunt ist. In 300 m Entfernung vom Ferienhaus können Sie eine Boules-Bahn, Tennisplätze und ein großes beheiztes Schwimmbecken nutzen, die Sie mit einigen anderen Häusern, die wir auch vermieten, und dem Eigentümer teilen. Bäcker und Lebensmittelhändler 500 m. Restaurant in Luçay-le-Mâle (8 km). In den Wäldern Forêt de Brouard (5 km) und Forêt de Gâtine (8 km) können Sie wandern und Fahrrad fahren. In St. Aignan (15 km) gibt es einen Zoo (Zoo de Beauval), Fahrradverleih, Supermarkt und Markt und dort können Sie auf der Cher Tretboot fahren. In der Nähe von Chemillé-sur-Indrois (20 km) finden Sie einen Badesee. Zwischen Loches (35 km) und Châteauroux (55 km) liegen Schlösser.

Ausstattung

Optionale Zusatzkosten

Bettwäsche
Bettwäsche
miete möglich, € 8 p.p./ aufenthalt, onsite
Holz
Holz
€ 25/paket, onsite
Wäschewechsel
Wäschewechsel
extra bettwäsche wechsel € 8 p.p., onsite

Standort

Bewertungen

5/5
Hervorragend (5) 3 Bewertungen

Zur Buchungsanfrage

Mit dieser Buchung spenden wir 1 Euro an lokale Naturprojekte.
Dir werden noch keine Kosten in Rechnung gestellt
  • Inmitten schöner Landschaft
  • Abseits von Touristenströmen
  • Trage zu Naturprojekten bei