Ferienpark Plattensee

Ihr wollt Urlaub im Ferienpark Plattensee machen. Doch was genau ist eigentlich ein Ferienpark? Unter Ferienpark Plattensee versteht man eine Einrichtung am Plattensee in Ungarn, die extra für Urlauber geschaffen wurde. Es ähnelt einem Dorf, in dem Supermärkte, Restaurants, Cafés und verschiedene Freizeiteinrichtungen enthalten sind. Ihr könnt ins Kino oder Schwimmbad gehen, auf den Fußball – oder Tennisplatz, Golf spielen oder auf den Spielplatz. Ideal ist diese Urlaubsform für Familien mit Kindern, da sie die Anlage nicht verlassen müssen.

Lesen Sie mehr über Ferienpark Plattensee

Gemeinsam leisten wir einen Beitrag zur Unterstützung örtlicher Naturprojekte

Weitere Einzelheiten

Lese mehr über:

Ferienpark Plattensee

Ihr wollt Urlaub im Ferienpark Plattensee machen. Doch was genau ist eigentlich ein Ferienpark? Unter Ferienpark Plattensee versteht man eine Einrichtung am Plattensee in Ungarn, die extra für Urlauber geschaffen wurde. Es ähnelt einem Dorf, in dem Supermärkte, Restaurants, Cafés und verschiedene Freizeiteinrichtungen enthalten sind. Ihr könnt ins Kino oder Schwimmbad gehen, auf den Fußball – oder Tennisplatz, Golf spielen oder auf den Spielplatz. Ideal ist diese Urlaubsform für Familien mit Kindern, da sie die Anlage nicht verlassen müssen. Die Kinder können hier neue Freundschaften knüpfen, sind aktiv unterwegs und die Eltern erholen sich und relaxen. Ideal für euch als Naturliebhaber ist ein Ferienhaus im Ferienpark Plattensee. Dort habt ihr viel Platz, seid euer eigener Chef und müsst euch an keine vorgegebenen Zeiten halten. Der Plattensee ist eine beliebte Urlaubsregion in Ungarn. Erkundet die wunderschöne Natur in den Naturparks und Naturschutzgebieten und verbringt einen tollen Urlaub am See.

Natur Plattensee

Der Plattensee wird auch „Balaton“ genannt und befindet sich im Westen von Ungarn. Er ist der größte Binnensee und der bedeutendste Steppensee in Mitteleuropa. Der Süßwassersee hat ein 197 Kilometer langes Ufer, eine Fläche von 592 Quadratkilometer und seine mittlere Tiefe beträgt 3,2 Meter. Der Plattensee liegt 105 Meter über dem Meeresspiegel, ist 77 Kilometer lang und 14 Kilometer breit. Im Sommer beträgt die Wassertemperatur bis 30 Grad, aufgrund der geringen Tiefe des Sees. Das Südufer ist flach, dagegen ist die Nordküste ein hügeliges Weinbaugebiet. Auch die Ausläufer des Bakony – Gebirges sind zu sehen. Am Plattensee befinden sich viele Heilbäder und Thermalquellen. Weinanbau und Fischfang haben in dem Gebiet eine große Bedeutung. Immer noch ist der Vulkanismus sichtbar.

Nationalpark Balaton – Oberland

Der Nationalpark wurde 1997 gegründet und hat eine Fläche von 56 000 Hektar. Das Gebiet zieht sich vom Nordufer der Halbinsel Tihany bis zum Südwestufer des Moores Kis – Balaton. Die pannonische Landschaft besteht aus geschützten Feuchtgebieten, sanften und steilen Hügeln, weiten und engen Tälern, Plateaus und geologischen Formationen. Ihr könnt verschiedene Höhlen besuchen, Moore und Moorwiesen erkunden. Zu den Highlights zählen der Geysir Kegel und Versteinerungen aus der Zeit des aktiven Vulkanismus und die Steinmeere des Kaler Beckens. Viele Wanderwege führen durch die atemberaubende Landschaft. Im Sumpfgebiet des Kleinen Plattensees ist ein Bedeutendes Vogel – und Büffelreservat. 20 Themenwege führen durch den Nationalpark. Ihr könnt 4 Besucherzentren besuchen, ein Heimatmuseum und 7 weitere Ausstellungen. Der Bakony – Balaton – Geopark ist Teil des Nationalparks Balaton – Oberland und unbedingt einen Besuch wert.

Büffelreservat am Kis – Balaton

Das Büffelreservat liegt an der Ostseite des Kis – Balaton. Hier lebt Ungarns größte Büffelherde. Diese Touristenattraktion steht seit 1962 unter Schutz. Naturliebhaber und Tierfreunde sind hier genau richtig. Hier könnt ihr indische Wasserbüffel in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Diese leben im ungarischen Karpatenbecken seit hunderten von Jahren. 1800 wurden sie zum ersten Mal angesiedelt und früher waren es Nutztiere zum Ziehen von Lasten und zur Milch - und Fleischgewinnung. Heute könnt ihr noch ca. 100 Büffel im Reservat beobachten. Das sind die letzten Exemplare in Europa. 2002 eröffnete das Ausstellungszentrum. Hier bekommt ihr viele Informationen über die Tiere, die Geschichte und die Region. Auf den Reed Ebenen, in flacher, sumpfiger Landschaft sind Vogelbeobachter genau richtig. Hier sind über 230 Vogelarten zu Hause. Von den Wachtürmen aus könnt ihr einen einmaligen Ausblick über das Gebiet genießen. Es gibt einen Streichelzoo für die Kleinen und auch Kutschfahrten durch das Gebiet werden angeboten.

Naturschutzgebiet Törker Fischteiche

Das Naturschutzgebiet steht seit 1994 unter Schutz. Es befindet sich an der westlichen Grenze von Siofok. Das Naturschutzgebiet Törker Fischteiche ist 300 Hektar groß. Die Landschaft ist sehr abwechslungsreich und vielfältig und besteht aus Seen, Sümpfen, Gras, Teichen, Trockenrasen und Wäldern. Berühmt in diesem Gebiet ist der Cinege – Bach und seine Quelle. Auch das 64 Hektar große Waldgebiet ist bekannt für seine alten Eichenbestände. Durch das Naturschutzgebiet führt ein 9 Kilometer langer Lehrpfad mit 12 Stationen. Besucht die vielen Fischteiche und beobachtet an den Uferzonen die vielen verschiedenen Vögel. Ihr werdet viele Uferschwalben sehen und beobachten können.

Diese Aktivitäten könnt ihr im Urlaub Ferienpark Plattensee ausprobieren

Segeltörn auf dem Plattensee

Segeln auf dem Plattensee ist besonders beliebt, da er schön ruhig ist. Ihr könnt entweder allein auf Segeltour gehen, wenn ihr einen Segelschein habt oder eine Tour buchen. Lernt den See kennen und die wunderschöne Landschaft vom Wasser aus. Es gibt verschiedene Touren. Am beliebtesten ist die Sonnenuntergangstour. Die Sonne geht im Norden unter, deshalb startet ihr vom Südufer aus. Der Plattensee ist berühmt für seine atemberaubenden Sonnenuntergänge. Auch eine Tour an der Promenade entlang ist wunderschön. Da erkundet ihr die Ferienorte von einer anderen Perspektive aus – vom See. Eine Fahrt zum Nordufer von Süden nach Norden, ist auch sehr schön. Ihr macht einen Zwischenstopp in der Badacsony – Region mit Weinprobe.

Strandtag in -Gyenesdias

Die 2 Strände von Gyenesdias zählen zu den schönsten Stränden am Balaton. Sie liegen am Westufer und haben eine ideale Lage. Der große Strand bietet euch ein vielfältiges Sportangebot und Bars. Der kleinere von beiden Stränden ist für Ruhesuchende und sehr romantisch. Er hat eine ruhige, abgeschiedene Lage und einen schönen, flach abfallenden Sandstrand. Viele Wander– und Radwege führen durch das Gebiet. Nicht weit weg befindet sich der Kis – Balaton, der kleine Balaton und 2 Heilbäder sowie verschiedene Sehenswürdigkeiten. Verbringt einen schönen Tag am Strand mit der ganzen Familie, tobt im Wasser herum, baut eine Sandburg, stürzt euch in die Fluten oder leiht euch Tretboote aus. Wer gern aktiver sein möchte besucht den Dias – Spielstrand. Der ist ein richtiges Kinderparadies. Angeboten werden natürliche Planschbecken, ein Erlebnispark mit Piratenschiff, Kajak Insel und viele Sportarten.

Erkunde die Höhlen von Tapolca

Tapolca ist eine Kleinstadt 10 Kilometer nördlich des Plattensees. Es ist ein bekannter Kur- und Thermalort. Berühmt ist Tapolca für seinen unterirdischen und einzigartigen Höhlenteich. Es befinden sich mehrere große Räume unter Wasser. Insgesamt ist das Höhlensystem 7 – 8 Kilometer lang und befindet sich 10 Meter unter der Erde.73 Stufen führen die Besucher hinunter. Jährlich lockt er unzählige Besucher hier her. Am besten bucht ihr eine Tour mit einem kleinen Boot, um die Höhle zu besichtigen, denn zu Fuß gelangt ihr nicht so weit in die Höhle. Die unterirdischen Höhlen verlaufen hunderte Meter unterirdisch unter der Stadt entlang. Sie wurden Anfang des 20. Jahrhunderts entdeckt. Oberhalb des Berges gibt es eine Kurklinik für Atemwegserkrankungen. Eingebettet sind die Höhlen in Weinberge, goldene Äcker, Berge, alte Burgruinen, dunkle Wälder und glitzerndes Wasser. Ein Besuch in den Höhlen von Tapolca ist ein unvergessliches Erlebnis.

Das Klima am Plattensee

In eurem Urlaub Ferienpark Plattensee erwartet euch ein gemäßigtes Kontinentalklima. Ungarn liegt in der Klimazone Mittelbreiten. Ihr macht Urlaub in einer sonnenreichen Gegend. 2100 Sonnenstunden pro Jahr erwarten euch. Im Juni, Juli und August ist es am wärmsten mit ca. 26 Grad. Nachts hat es 19 Grad. Am Plattensee regnet es 91 Tage im Jahr. Oft kommt es zu Gewittern. Der August zählt als niederschlagsreichster Monat mit 69 mm. Jedoch regnet es da nur an durchschnittlich 8 Tagen. Teilweise ziehen Stürme auf, die ein interessantes Naturschauspiel liefern. Dann sieht der Plattensee aus wie ein aufgewühltes Meer. Im Winter friert der Plattensee vollständig zu. Eine 20 – 25 cm Eisdecke ist oft normal. Die Höhe der Wasserwellen beträgt 0,5 bis 2 Meter.