Ferienhaus mit Hund Italien

Mit dem Hund zu reisen, kann eine Herausforderung an sich sein. Machen Sie sich dennoch keine Sorgen mehr. Mit Ihrem persönlichen Ferienhaus in Italien wird auch der Urlaub mit dem Vierbeiner zu einem vollen Erfolg. Überzeugen Sie sich selbst von dem Land und der entspannten Kultur vor Ort und verbringen Sie Ihren nächsten Urlaub dort.

Lesen Sie mehr über Ferienhaus mit Hund Italien

Gemeinsam leisten wir einen Beitrag zur Unterstützung örtlicher Naturprojekte

Weitere Einzelheiten

Lese mehr über:

Ferienhaus mit Hund Italien

Bald ist es endlich soweit und der langersehnte Urlaub steht vor der Tür. Dieses Mal soll es nach Italien gehen und dein vierbeiniger Freund darf auch mitkommen. Schließlich wollt ihr die schönste Zeit des Jahres gemeinsam verbringen und viel Zeit gemeinsam genießen. Deshalb hast du dich für ein Ferienhaus mit Hund Italien entschieden. Die Ferienhäuser liegen alle in der wunderschönen Natur „Bella Italias“, abseits von Massentourismus und Menschenmassen. Hier sind euch Ruhe und Erholung garantiert. Sie unterscheiden sich in Größe und Ausstattung, je nach euren Wünschen und Vorlieben. Vor allem für euren Hund ist ein Gartengrundstück ideal. Da kann er rumtoben und ihr müsst euch keine Sorgen machen, dass er wegläuft. Italien ist ein sehr beliebtes Reiseziel und lockt jährlich unzählige Touristen an. Das mediterrane Flair, die gute mediterrane Küche, die lockere Atmosphäre mit Ruhe und Gelassenheit und die wildromantischen Landschaften mit den verträumten Orten werden euch euren Urlaub unvergesslich machen.

Die Natur Italiens

Das europäische Land liegt am Mittelmeer und hat 60,36 Millionen Einwohner. Die Hauptstadt ist Rom. In Italien hast du traumhafte Naturlandschaften, 7600 Kilometer Küste mit Stränden, wunderschöne Seen und im Norden die Alpen. Die bekanntesten Städte sind Venedig die „Wasserstadt“ und Mailand die „Modehauptstadt“.

Lombardei

Die Lombardei ist eine Region in Norditalien und grenzt an die Schweiz an. Sie besteht aus 23863 Quadratkilometer Fläche und die Hauptstadt ist Mailand. Die Landschaft besteht aus traumhaften Bergen und Seen, Hügellandschaften, malerischen Orten, Ufer mit Palmen, die beeindruckende Alpenkette, die lombardischen Seen und das Flachland der Poebene, das zum Reisanbau genutzt wird. Eine bekannte Weinbauregion ist Franciacorta. Highlights sind unter anderem Bergamo – eine Stadt auf Hügeln mit vielen Denkmälern, der Comer See – ein elegantes Alpenresort das eine beeindruckende Landschaft bietet, der Gardasee und der Mailänder Dom. Auch im Winter ist die Lombardei für Wintersportfans sehr beliebt.

Nationalpark Stilfserjoch

Dieser Park liegt in den Alpen und ist das größte Schutzgebiet Italiens. Er besteht aus hohen Gipfeln, Naturdenkmälern, von Gletschern geformten Seen in den Bergen und Wiesen. Das Fornital mit seinem Gletscherpanorama ist ein Highlight sowie das Rabbital mit den Wasserfällen. Viele Tiere kann man im Zebrutal beobachten wie zum Beispiel Murmeltiere, Rehe, Hirsche, Steinböcke. Der Nationalpark hat viele Berghütten und Biwaks und 200 Wanderwege, die sich vor allem sehr gut mit Hund entdecken lassen. Vergesst nicht den Picknickkorb, sucht euch ein gemütliches Plätzchen in der herrlichen Natur und lasst einfach mal die Seele baumeln.

Die Amalfiküste

Diese atemberaubende und traumhafte Märchenlandschaft hoch über dem Meer ist eine der schönsten Küsten der Welt. Sie verzaubert euch mit türkisblauem und kristallklarem Wasser in den Buchten. An der Steilküste liegen viele malerische Dörfer in einer farbenfrohen Landschaft, die sich entlang des Golfs von Salerno erstrecken. Hier herrscht eine üppige Vegetation mit vielen Blumen und vor allem Zitronenplantagen.

Diese Aktivitäten solltest du in deinem Ferienhaus mit Hund Italien Urlaub unbedingt machen

Wanderung zum Wasserfall – Naturpark „Molina

Der Park Molina liegt im Südosten des Ortes Vaccavole und hat eine Fläche von 80 000 Quadratmeter. Diese Wanderung ist ideal mit der ganzen Familie und mit eurem Hund. Ihr wandert durch eine üppige Naturlandschaft mit vielen Wasserfällen, zu denen auch Schaukeln und Seilbahnen führen, durch Wälder und bunte Wiesen und Felder. Ihr habt die Wahl zwischen 3 Wanderrouten und Themenpfaden durch den wunderschönen Naturpark. Jährlich kommen hier 30 000 bis 50 000 Besucher her. Zu besichtigen sind ein botanisches Museum, das mittelalterliche Viertel und einige tosende Wasserfälle. Die Wanderwege führen vorbei an Höhlen, Schluchten, Brücken und grauen Felsformationen sowie einigen Bächen und strudelnden Strömen. Die Vegetation ist sehr vielseitig und es gibt eine Menge zu entdecken.

Eine Fahrradtour mit Hund auf dem Fiemme Radweg

Insgesamt gibt es in Italien 3296 Radtouren. Eine Fahrradtour ist ideal mit Hund. Zur Not könnt ihr ja einen Fahrradanhänger mitnehmen, falls es ihm zu lang und anstrengend wird. Eine sehr beliebte Tour ist der „Fiemme Radweg“. Die Route ist leicht und du radelst ca. anderthalb Stunden entspannt durch Wiesen, Dörfer und Wälder. 20 Kilometer führt die Strecke am Bach Arisio entlang. Es gibt keine großen Steigungen und auf deinem Weg kommt ihr an einigen historischen Dörfern vorbei. Wenn ihr im Wald angekommen seid, dann sucht euch ein schattiges kühles Plätzchen zum Rasten und Picknicken. In dieser Zeit könnt ihr auch mit eurem Hund im Wald toben, einen Parcour laufen über Äste und Baumstämme oder ihr spielt mit der Frisbeescheibe. Ganz in der Nähe gibt es sogar einen Biobadesee, der zu einer Abkühlung einlädt. Gemeinsam werdet ihr viel Spaß haben und müde in euer Ferienhaus mit Hund Italien zurück kehren.

Strandtag mit dem Hund an der Adria

In Venetien werden dir 2 Hundestrände angeboten. Einer davon ist der sehr schöne „Spiaggia Di Snoopy“. Der Strand ist von 9 bis 19 Uhr im Sommer geöffnet und hat eine Fläche von 7000 Quadratmeter. Hier gibt es alles was das Herz begehrt, für Mensch und Hund – Schirme, Sonnenliegen, Hundeduschen, Wassernäpfe, Fressplätze. Sogar ein Hundespielplatz lädt ein zum Rumtoben mit eurem Hund. Angeboten wird auch eine Hundebetreuung, wenn ihr Mal eine Zeit etwas allein unternehmen wollt.

Das Klima in Italien

Wenn ihr in eurem Ferienhaus mit Hund Italien Urlaub macht, dann erwartet euch ganzjährig ein mediterranes Klima durch die Lage am Mittelmeer. Regional sind durch die große Nord – Süd Ausdehnung große Unterschiede möglich. Es fällt wenig Niederschlag. Im Winter herrschen in Italien Temperaturen durchschnittlich von 10 bis 15 Grad. Frost tritt nur vereinzelt auf. Die Sommer sind sehr heiß und oft sind Temperaturen von über 40 Grad möglich. Im Norden, in den italienischen Alpen herrscht hochalpines Klima. Hier sind die Winter lang und vor allem sehr kalt. An der südlichen Küste zum Beispiel in Sizilien ist es am heißesten. Ideal für einen Badeurlaub. Auf den südlichsten italienischen Inseln kannst du den nordafrikanischen Einfluss spüren. Ideal für einen Badeurlaub in Italien sind die Monate Juni, Juli und August. Wer es nicht ganz so heiß mag, der kommt lieber im Frühling oder im Herbst. Wintersportfreunde sind von Dezember bis April in Italien richtig. Es kommt darauf an, was ihr in eurem Ferienhaus mit Hund Italien Urlaub machen möchtet.