Would you rather browse this website in English? Click here to switch to our English website.

Zelten Kroatien

Das Land Kroatien liegt in Südosteuropa, seine Hauptstadt ist Zagreb. Es liegt direkt an der Adria und hat eine kilometerlange Küste zu bieten. Vor dieser Küste liegen unzählig viele Inseln, die zu Kroatien gehören. Beim Zelten Kroatien kann man die Natur am besten erkunden und genießen, denn man befindet sich schon mittendrin in einer landschaftlich reizvollen Landschaft. Naturliebhaber finden hier die nötige Ruhe und Erholung. Wer sich für einen Zelturlaub Kroatien entscheidet, der findet auf Naturhäuschen die passenden Unterkünfte dazu. Ob für einen allein, zu zweit oder mit mehreren Personen, ob mit dem nötigen ausgestattet, oder aber eine Luxusausstattung - es ist bestimmt die passende Unterkunft dabei, in der man sich so richtig wohlfühlt.

Lesen Sie mehr über Zelten Kroatien
Lese mehr über:

Zelten Kroatien

Das Land Kroatien liegt in Südosteuropa, seine Hauptstadt ist Zagreb. Es liegt direkt an der Adria und hat eine kilometerlange Küste zu bieten. Vor dieser Küste liegen unzählig viele Inseln, die zu Kroatien gehören. Beim Zelten Kroatien kann man die Natur am besten erkunden und genießen, denn man befindet sich schon mittendrin in einer landschaftlich reizvollen Landschaft. Naturliebhaber finden hier die nötige Ruhe und Erholung. Wer sich für einen Zelturlaub Kroatien entscheidet, der findet auf Naturhäuschen die passenden Unterkünfte dazu. Ob für einen allein, zu zweit oder mit mehreren Personen, ob mit dem nötigen ausgestattet, oder aber eine Luxusausstattung - es ist bestimmt die passende Unterkunft dabei, in der man sich so richtig wohlfühlt.

Die Natur in Kroatien - Berge, Meer und Inseln

Gerade wegen seinen abwechslungsreichen Landschaften und der vielfältigen Natur ist Kroatien ein beliebtes Urlaubsland. Und vor allem möchten Naturliebhaber ihren Urlaub nicht in einem großen Hotel verbringen, sondern Land und Leute ganz ursprünglich beim Zelten Kroatien kennenlernen. Es ist einfach herrlich, wenn man von Vogelgezwitscher geweckt wird und nicht von lärmenden Hotelgästen. Es gibt viel zu entdecken in diesem wunderschönen Land an der Adria, gerne stellen wir einige besonders schöne Naturhighlights im Folgenden vor, um einen kleinen Einblick in das kleine, aber wunderschöne Land zu geben.

Nationalpark Plitvicer Seen

Eines der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Kroatien ist der rund 295 km² große Nationalpark Plitvicer Seen, der auf jeden Fall auf der Liste stehen sollte, was man sich im Zelten Kroatien Urlaub ansehen möchte. Die Plitvicer Seen sind vor allem bekannt aus den Winnetou-Filmen. Eine wirklich atemberaubend schöne Landschaft, die von der UNESCO schon im Jahr 1979 zum Weltnaturerbe erklärt wurde. Inmitten von den Gebirgen Mala Kapela und Lička Plješivica liegen eine Vielzahl an kaskadenförmigen Seen, dessen Wasser mit dem rauschenden Wasserfall Sastavci in den Korana-Fluss fließt. Dichte Wälder umgeben dieses beeindruckende Naturschauspiel.

Besonders zu erwähnen ist auch die Vielfalt in der Pflanzen- und Tierwelt, die in diesem Nationalpark eine besonders geschützte Heimat finden. Besonders zu erwähnen sind die über 300 Schmetterlingsarten im Park, dazu gehören verschiedene Ameisenbläulinge, Schwalbenschwanz, schwarzer Apollo, russischer Bär und Skabiosen-Scheckenfalter. Zu den Vogelarten des Parks gehören Wanderfalke, Kolkrabe, Uhu, Raufußkauz, Habichtskauz, Sperlingskauz, Wachelkönig, Dreihzehenspecht, Weißrückenspecht und auch die Wasseramsel. Dazu kommen noch jede Menge Fledermausarten, die man in Felsenhöhlen entdecken kann. An größeren Tieren ist der Bär, der Luchs, der Wolf und der Fischotter hier beheimatet.

Nationalpark Mljet

Man möchte im Urlaub beim Zelten Kroatien auch gerne das Inselleben kennenlernen. Das kann man bestens bei einem Besuch des 54 km² großen Nationalparks Mljet, zu dem einige Inseln der Adria gehören. Die Merkmale des Nationalparks sind zum größten Teil seine Steineichen- und Kiefernwälder, in denen Mungos leben, die eigentlich aus Asien kommen. Sie wurden auf der Insel eingeführt, um Schädlingsbekämpfung zu betreiben. Neben den Giftschlangen, die sie ausrotten sollten, fraßen die Mungos aber noch andere Schlangenarten, was damals nicht bedacht wurde. Der Mungo ist am Tage auf der Suche nach Nahrung, es kann also gut sein, dass man einen zu sehen bekommt. Ansonsten leben noch Wildschweine, Hirsche und Hasen im Nationalpark. Die Besonderheiten des Parks findet man auch in den Gewässern. In den Seen wachsen die endemische Qualle Arelia sowie Muscheln und zudem gibt es hier ein großes Korallenriff zu bestaunen. Wer Glück hat, der bekommt die gefährdete Mittelmeer-Mönchsrobbe zu sehen, die sich oft in der Nähe aufhält.

Nationalpark Nord-Velebit

Verbringt man seinen Zelten Kroatien Urlaub in der Region Kvarner Bucht, dann ist der 109 km² Nationalpark Nord-Velebit auf jeden Fall einen Besuch wert. Der Nationalpark wurde von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt. Naturliebhaber werden diesen Park im Velebit-Gebirge mit seiner vielfältigen Flora und Fauna lieben. Die höchste Erhebung ist der Veliki Zavizan mit 1676 m. Eine herrliche Aussicht tut sich vor einem auf. Die Landschaft besticht durch eine wunderschöne Bergwelt mit Almwiesen und Weiden, einem dichten Wald und einer Blütenpracht, die seinesgleichen sucht. Im Botanische Garten des Nationalparks gibt es viele Informationen über die hiesige Pflanzenwelt. Im Süden des Parks befindet sich das 1100 m hoch gelegene Stirovaca-Tal mit seinen Nadelwäldern, durch das kristallklare Bäche fließen und es eine Trinkwasserquelle gibt.

Aktivitäten in Kroatien

Rudern

Wer die Plitvicer Seen gerne vom Wasser aus erkunden möchte, der kann dies mit einem Ruderboot tun, das man sich am größten See, dem Standort/der Anlegestelle P1 ausleihen kann. Im Boot finden 4 Personen Platz, man kann also auch gemeinsam paddeln. Gemächlich über den See paddeln ist eine entspannende Abwechslung beim Zelten Kroatien Urlaub.

Tauchen

Möchte man im Zelten Kroatien Urlaub gerne die Unterwasserwelt kennenlernen, dann lohnt sich ein Tauchausflug in die Unterwasserwelt des Nationalparks Mjlet. Die dortige Tauchschule kennt die besten Tauch-Spots und man bekommt einiges zu sehen. Neben dem großen Korallenriff mit vielen bunten Fischen, gibt es auch ein Schiffswrack zu sehen.

Bergwandern

Erkundet man gerne die Gegend auf Wanderschuhen, dann kann man beim Zelten Kroatien Urlaub im Valebit-Gebirge von Berg zu Berg wandern. Man sollte schwindelfrei sein, denn manche Bergwanderwege sind sehr schmal und man muss hintereinander den Aufstieg bewältigen. Dafür wird man mit atemberaubenden Aussichten belohnt, bei denen man das Meer und die umliegenden Berge und Landschaften bewundern kann.

Das Klima in Kroatien

Wer sich für einen Zelturlaub Kroatien entscheidet, der sollte sich die wärmeren Monate als Reisezeit aussuchen. Das Klima in Kroatien ist zwar mild, es kann im Winter aber durchaus zu Minusgraden kommen. Vor allem im Nordosten des Landes, wo das Klima kontinental geprägt ist. Anders sieht es hingegen an der Küste der Adria aus. Das Klima ist dort mediterran, der Sommer ist trocken und warm. Die durchschnittliche Höchsttemperatur liegt bei 30 °C im Sommer, der Winter ist mit 10 °C sehr mild, dafür regnet es aber häufig. Nicht zu vergessen sind die an der Küste auftretenden Fallwinde Bora, die starken Sturm und Kälte mit sich bringen. Kroatien ist aber vor allem auch deshalb beliebt, da es 200 Sonnentage im Jahr zu bieten hat. Badeurlauber entscheiden sich für einen Zelturlaub Kroatien in den Monaten Mai bis Anfang Oktober. Die Wassertemperaturen liegen im Sommer zwischen 24 °C und 26 °C. Für Aktivurlauber bieten sich das Frühjahr und der Herbst an. Die durchschnittliche Tagestemperatur liegt im April bei 17 °C, im Oktober sind es 20 °C. Die Wassertemperatur ist im April noch etwas frisch, im Oktober liegt sie immer noch bei angenehmen 21 °C.