Would you rather browse this website in English? Click here to switch to our English website.

Tiny House Mecklenburg-Vorpommern

Wenn es ein Bundesland gibt, dass man als das Bundesland für Urlaub in Deutschland bezeichnen kann, dann ist es wohl Mecklenburg-Vorpommern. Es gibt somit auch zahlreiche Gründe, weshalb du ein Tiny House Mecklenburg-Vorpommern mieten solltest. Das norddeutsche Bundesland verfügt über mehr als 2000 Kilometer an Küstenlinie. Außerdem ist das Bundesland, das am dünnsten besiedelte in Deutschland. Hier gibt es viel Natur und wenig Menschen. Gleichzeitig finden sich hier zahlreiche Seen und Flüsse, die jedes Jahr Tausende Wassersportler anlocken. Überhaupt ist das Bundesland vor allem für seine zahlreichen Wasserlandschaften bekannt. Für Naturliebhaber lohnt es sich, diese zu entdecken. Egal, ob zu Fuß, Rad oder vom Wasser aus.

Lesen Sie mehr über Tiny House Mecklenburg-Vorpommern
Lese mehr über:

Tiny House Mecklenburg-Vorpommern

Wenn es ein Bundesland gibt, dass man als das Bundesland für Urlaub in Deutschland bezeichnen kann, dann ist es wohl Mecklenburg-Vorpommern. Es gibt somit auch zahlreiche Gründe, weshalb du ein Tiny House Mecklenburg-Vorpommern mieten solltest. Das norddeutsche Bundesland verfügt über mehr als 2000 Kilometer an Küstenlinie. Außerdem ist das Bundesland, das am dünnsten besiedelte in Deutschland. Hier gibt es viel Natur und wenig Menschen. Gleichzeitig finden sich hier zahlreiche Seen und Flüsse, die jedes Jahr Tausende Wassersportler anlocken. Überhaupt ist das Bundesland vor allem für seine zahlreichen Wasserlandschaften bekannt. Für Naturliebhaber lohnt es sich, diese zu entdecken. Egal, ob zu Fuß, Rad oder vom Wasser aus.

Natur in Mecklenburg-Vorpommern entdecken

Nationalpark Müritz

Der Nationalpark Müritz vereinigt zwei verschiedene Seengebiete in sich: die Mecklenburgische Seenplatte und die Feldberger Seenlandschaft. Wer sich wohl am Wasser fühlt und auch die Landschaft um Seen und Flüsse herum gerne erkundet, für den ist dieser Nationalpark definitiv ein Muss, während deines Besuchs in einem Tiny House Mecklenburg-Vorpommern. Die Mecklenburgische Seenplatte ist dabei wohl der bekanntere Teil des Nationalparks. Das Gebiet ist etwa 240 Kilometer lang und etwa 30 Kilometer breit. Das größte Gewässer ist hier die Müritz, ein See mit 109 km². Der zweite Part, die Feldberger Seenlandschaft dagegen etwas unbekannter und auch etwas kleiner. Die Gesamtfläche dieses Nationalparks nimmt eine Fläche von 340 km² ein. Neben einer ausgeprägten Fluss- und Seenlandschaft sind hier auch zahlreiche Wälder zu Hause. Der Nationalpark lohnt sich, insgesamt an Land und vom Gewässer aus zu entdecken. Die Wälder bieten zahlreiche Tierarten, wie Füchse, Waschbären und Rehwild. Zudem sind einigen Jahren Wölfe in diesem Gebiet öfter anzutreffen.

Naturpark am Stettiner Haff

Wenn du in deinem Tiny House Mecklenburg-Vorpommern übernachtest, möchtest du vermutlich auch die Natur abseits der Massen entdecken. Der Naturpark am Stettiner Haff eignet sich dafür optimal. Da das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern ein wahrer Tourismusmagnet ist, sind einige Gebiete besonders in der Hochsaison im Sommer häufig überlaufen. Der Naturpark am Stettiner Haff ist dagegen eher ein Geheimtipp. Hier sind deutlich weniger Touristen unterwegs als an der viel beworbenen Mecklenburgischen Seenplatte. Der Naturpark ist auch deshalb noch recht unbekannt, da er erst im Jahr 2005 gegründet wurde. Vor allem die Haffküste des Parks ist hier markant. Aber auch andere Landschaften kannst du hier antreffen, wie Buchen- und Mischwälder oder die für Mecklenburg-Vorpommern typischen Endmoränenlandschaften.

Bei Spaziergängen und Wanderung kannst du hier zahlreiche Orchideen und Sumpfdotterblumen am Wegesrand entdecken. Auch die Fauna hat einiges zu bieten. So kannst du hier beispielsweise Fischotter beobachten oder auch seltene Vögel, wie den Seeadler, Schreiadler und auch Kraniche.

Aktivitäten in Mecklenburg-Vorpommern

Kanufahren

Die Wasserlandschaften in Mecklenburg-Vorpommern laden zum Wassersport ein. Wer es trotzdem gemütlich halten möchte und die Natur vom Wasser aus wahrnehmen möchte, der sollte ein Kanu mieten. Es gibt jede Menge Touren und Verleihe, die dir dabei helfen werden.

Schwimmen

Besonders im Sommer kann man davon nie genug bekommen: eine Abkühlung im kühlen Nass. Fürs Baden und Schwimmen gibt es an Mecklenburg-Vorpommerns Seen und Küste zahlreiche Möglichkeiten. Das Erkunden der Natur macht außerdem noch mehr Spaß, wenn man sich am Ende mit einer Runde Schwimmen belohnen kann.