Kurzurlaub Fehmarn

Kurzurlaub Fehmarn

Lesen Sie mehr über Kurzurlaub Fehmarn
Lese mehr über:

Kurzurlaub Fehmarn

Unter einem Kurzurlaub versteht man einen Urlaub, der nur wenige Tage dauert. Viele Leute nutzen die Feiertage und verbinden diese dann mit einem Brückentag und dem Wochenende. Somit könnt ihr ein paar Tage ausspannen vom Alltagsstress und neue Ziele kennenlernen. Mehrere Kurzurlaube haben den Vorteil, dass man mehr von der Welt sieht und nicht nur einmal im Jahr in den Urlaub fährt. Ihr habt euch für einen Kurzurlaub Fehmarn entschieden, einer der beliebtesten Urlaubsorte in Europa. Dieses beliebte Urlaubsziel ist ideal für Naturliebhaber. Ein Kurzurlaub Fehmarn bietet euch alles, was das Herz begehrt. Die Sonneninsel bietet euch Sonne, Strand, Meer, viel wunderschöne Natur, Wiesen, Felder und malerische Orte. Optimal ist ein Ferienhaus mitten in der Natur. Weit weg von Menschenmassen und Hotels. Hier habt ihr in eurem Kurzurlaub Fehmarn mehr Privatsphäre, mehr Luxus als in einem gewöhnlichen Hotelzimmer, könnt individuell planen und seid euer eigener Chef.

Die Natur auf Fehmarn

Die deutsche Ostseeinsel wird auch „goldene Krone“ genannt und ist die drittgrößte Insel nach Usedom und Rügen. Sie ist eine der sonnenreichsten Regionen mit wunderschönen Stränden und Naturschutzgebieten.

NABU – Wasservogelreservat Wallnau

Dieses Naturschutzgebiet mit 300 Hektar Fläche ist ein Hotspot des Vogelzuges. Diese Kulturlandschaft besteht aus Teichen, Wiesen, Gehölz, Schilfflächen, Feuchtwiesen, Schlick und Uferzonen. Ein wahres Naturparadies an der Westküste Fehmarns. Ausgestattet mit einer Karte und einem Fernglas geht es unter fachkundiger Führung auf Entdeckungstour. Hier könnt ihr 280 Arten brütende und sehr seltene Wasservögel in freier Natur beobachten. Auf dem Areal gibt es viele Beobachtungshütten, von denen sich die Vögel gut beobachten lassen. Unter anderem kannst du hier Rothalstaucher und Zwergseeschwalben sehen. Auf den Salzwiesen sind Schafe und Rinder. Die Tierhaltung unterliegt hier strengen Anforderungen der Biorichtlinien. Ein Naturerlebnispfad und ein Tast – und Schnupperpfad führen durch das Naturschutzgebiet. Außerdem gibt es einen Aussichtsturm und eine Ausstellung „Ein Traum vom Fliegen“.

Einer der schönsten Strände – „Strand Gold“

Dieser wunderschöne Strand südwestlich der Orther Reede ist beliebt bei Familien mit Kindern. Er ist naturbelassen und relativ flach. Die Kinder können hier am Meer rumtoben und schwimmen, ohne, dass ihr Angst haben müsst. Nicht weit entfernt befinden sich ein Campingplatz und ein großer Spielplatz. Hunde sind hier erlaubt und beliebt ist der Strand auch bei Surfern und Kitesurfern.

Strand von Bojendorf

Im Westen von Petersdorf liegt dieser schöne naturbelassene Strand. Er ist in 3 Abschnitte unterteilt, dem Textilstrandabschnitt, dem Hundestrand und einem FKK-Strandabschnitt. Ein Kiosk befindet sich hier und Strandkörbe zum Relaxen und Entspannen. Wer gern etwas aktiver ist, kann auch Beach Volleyball spielen.

Grüner Brink – Naturschutzgebiet

Dieses 134 Hektar große Naturschutzgebiet verläuft 2,5 Kilometer an der Küste entlang bis zum Niobe – Denkmal. Es ist 150 Meter breit von der Deichkrone bis in die Ostsee und steht seit 1938 unter Schutz. Die Landschaft setzt sich aus 3 alten Strandseen, die durch Hochwasser und Strömungen entstanden sind, zusammen, sowie Deichen, Küstenheiden und Rasen. Bis zu 170 Vogelarten sind hier zu Hause, unter anderem Rothalstaucher, Seeschwalben, Enten, Möwen und Gänse. In der Strandwalllandschaft ist die Vogel - und Pflanzenwelt sehr vielfältig. Da leben rund die Hälfte aller europäischen Vogelarten. Ein Highlight ist der Greifvogelzug Ende August bis Anfang September mit Wespenbussarden, Fischadlern, Eulen und Sperbern.

Diese Aktivitäten kannst du in deinem Kurzurlaub Fehmarn ausprobieren

Adventure Golf

Die 1400 Quadratmeter große Bootshalle mit der spektakulären Minigolfanlage befindet sich am Yachthafen von Burgstaaken. Ein Ausflug mit der ganzen Familie macht Spaß und wird zum Erlebnis für Groß und Klein. Umgeben bist du von mediterranem Flair aus Palmen und Blumen und kannst einen herrlichen Panoramablick auf die Fehmarnsundbrücke genießen. 18 abwechslungsreiche Bahnen warten auf euch und testen eure Geschicklichkeit. Der Ball muss durch eine Insel, einen Wasserteich und über eine Klangtreppe. Ein Highlight ist die „Lightning Night“, in der du im Dunkeln in herrlicher Atmosphäre golfen kannst. Für die Kids gibt es noch einen Piratenspielplatz und zum Stärken ein Cafe mit Panoramaterrasse.

Fahrradtour „Rund um die Insel“

Was gibt es Schöneres als die Insel auf 2 Rädern an der frischen Luft zu erkunden? Den Wind im Haar spüren, das Kreischen der Möwen hören und die salzige Luft einatmen. Eine sehr beliebte Radtour ist die Inseltour. Sie ist 68,8 Kilometer lang und du planst ca. viereinhalb Stunden dafür ein. Du radelst direkt am Wasser entlang. Im Osten hast du einen herrlichen Blick auf die Ostsee mit der Steilküste und im Westen kommst du sogar an dem berühmten Ort vorbei, an dem 1970, Jimi Hendrix, sein letztes Konzert gegeben hat. Das Radwegenetz ist sehr gut ausgebaut, doch im Nordwesten geht es auch mal über Schotterwege.

Windsurfen und Kitesurfen

Die Insel Fehmarn ist ein beliebtes Ziel für Surfer und Kiter. Es gilt als Zentrum der deutschen Windsurfszene und am Wulfener Hals findet jährlich ein Surf Festival statt. In kurzer Zeit sind auch viele Kitespots entstanden, da die Sportart immer beliebter wird. Hier gibt es auf engstem Raum für jede Windrichtung das passende Gebiet zum Surfen. Es ist für jeden etwas dabei. Du hast die Wahl zwischen ca. 20 Spots für jede Könnerstufe. Bekannte sind zum Beispiel Orth, Gollendorf, Teichhof, Grüner Brink und Pesen. Hier auf Fehmarn gibt es viele Surfschulen. Wie wäre es also mit einem Kurs in deinem Kurzurlaub Fehmarn?

Besuch im Schmetterlingspark

Am Ortseingang von Burg kannst du auf 1000 Quadratmeter Fläche in einer Freilufthalle 1000 Schmetterlinge und ca. 40 verschiedene Arten beobachten. Lass dich auf deinem Rundgang von ihnen verzaubern, beim subtropischen Klima mit 30 Grad Temperatur und 70 % Luftfeuchtigkeit. Unzählige Schmetterlinge in unterschiedlichen Farben und Größen umflattern dich, denn sie haben keinerlei Berührungsängste. Durch das Glasdach wirken die Farben noch intensiver. Die Schmetterlinge kommen als Puppen aus Costa Rica und Malaysia. Außerdem gibt es noch Wasserschildkröten, einen Teich mit Koikarpfen, Zebrafinken, Leguane und Zwergwachteln. In der Galerie könnt ihr euch über die Schmetterlinge informieren und an den Hinweistafeln und im Cafe verweilen.

Dieses Klima erwartet dich im Kurzurlaub Fehmarn

Durch die Lage im Wasser ist das Klima sehr mild. Insel Fehmarn liegt in der Klimazone Mittelbreiten und das Klima ist maritim. Die Sommertemperaturen erreichen ca. 20 Grad. Im Winter gibt es selten Frost und die Tiefstwerte liegen bei minus 1,7 Grad. Es geht immer eine „leichte Brise“, ab und zu wird es sehr stürmisch. Im Juli und August erreichen die Wassertemperaturen im Durchschnitt 17 bis 18 Grad. Die Niederschläge auf Fehmarn sind sehr gering, im Durchschnitt sind es 528 mm jährlich. Das Reizklima durch die salzhaltige Luft ist sehr gesundheitsfördernd und hat zusätzlich einen positiven Effekt auf deine Gesundheit in deinem Kurzurlaub Fehmarn.