Ferienhaus Schwäbische Alb

Es ist an der Zeit sich Gedanken darüber zu machen, wie man die Ferien- und Urlaubszeit dieses Jahr verbringen möchte. Auf jeden Fall soll es ein Urlaub in Deutschland sein. Man hat keine Lust darauf, in die Ferne zu fliegen. Zudem soll es auch kein Hotelurlaub unter vielen anderen Touristen sein. Man möchte abschalten, die Zeit mit der Familie genießen und sich erholen. Deutschland hat wunderschöne Landschaften zu bieten, die einen unvergesslichen Urlaub möglich machen. Wenn man sich für ein Ferienhaus Schwäbische Alb von Naturhäuschen.de entscheidet, dann kann man neben der großen Auswahl an tollen Unterkünften auch abwechslungsreiche Natursehenswürdigkeiten entdecken.

Lesen Sie mehr über Ferienhaus Schwäbische Alb

Gemeinsam leisten wir einen Beitrag zur Unterstützung örtlicher Naturprojekte

Weitere Einzelheiten

Lese mehr über:

Ferienhaus Schwäbische Alb

Es ist an der Zeit sich Gedanken darüber zu machen, wie man die Ferien- und Urlaubszeit dieses Jahr verbringen möchte. Auf jeden Fall soll es ein Urlaub in Deutschland sein. Man hat keine Lust darauf, in die Ferne zu fliegen. Zudem soll es auch kein Hotelurlaub unter vielen anderen Touristen sein. Man möchte abschalten, die Zeit mit der Familie genießen und sich erholen. Deutschland hat wunderschöne Landschaften zu bieten, die einen unvergesslichen Urlaub möglich machen. Wenn man sich für ein Ferienhaus Schwäbische Alb von Naturhäuschen.de entscheidet, dann kann man neben der großen Auswahl an tollen Unterkünften auch abwechslungsreiche Natursehenswürdigkeiten entdecken.

Die Natur auf der Schwäbischen Alb - Berge, Höhlen, Wasserfälle und vieles mehr

Abwechslungsreich und vielfältig präsentiert sich die Natur, die man direkt vom Ferienhaus Schwäbisch Alb aus betrachten kann. Wie wundervoll ist es, wenn man vom Garten aus die weiten Almwiesen und die Berge vor sich sieht und man sich mittendrin befindet. Aus der Natur schöpft man neue Energie und bekommt Lust die Sehenswürdigkeiten der Schwäbischen Alb zu erkunden.

Biosphären-Gebiet Schwäbische Alb bei Münsingen

Das von der UNESCO zum Biosphären-Gebiet Schwäbische Alb anerkannte Gebiet gibt es zu entdecken, wenn man den Urlaub in einem Ferienhaus Schwäbische Alb verbringt. Die Landschaft erstreckt sich über weite und dichte Buchenwälder, die mit Moos und Farnen bewachsen sind, ausgedehnte Streuobstwiesen sowie Wiesen, auf denen eine reiche Blütenpflanzenwelt zu bewundern ist, dazu kommen noch Kalkmagerrasen und Wacholderheiden, die von Schafen beweidet werden. Es gibt jede Menge sehenswerte Naturhighlights im Biosphären-Gebiet, zum Beispiel kann man vom Albtrauf einen wundervollen Ausblick auf das Albvorland genießen. Zum Gebiet gehören auch einige Höhlen, die man besichtigen kann. Außerdem findet man viele selten gewordene Pflanzen und Tiere vor, die sich an die Lebensbedingungen der Schwäbischen Alb angepasst haben. Zu den Pflanzen gehören Kornblume, Silberdistel, Frühlingsenzian, Küchenschelle, Türkenbund-Lilie und Märzenbecher.

Bei der Beobachtung von Vögeln kann man Rotmilan, Graureiher, Schwarzspecht, Kolkrabe, Silberreiher und Wasseramsel entdecken. An Säugetieren gibt es Feldhasen, Biber und Fledermäuse. Im Gewässer findet man vor allem die Bachforelle vor sowie einige Amphibien zu denen Erdkröte, Feuersalamander, Grasfrosch und Bergmolch gehören.

Geopark Schwäbische Alb - Höhlen

Bei einem Urlaub in einem Ferienhaus Schwäbische Alb sollte man die Gelegenheit nicht verpassen, die von der UNESCO zum Global Geopark Schwäbische Alb gehörende Höhlen zu besichtigen. Vor allem die Wimsener Höhle, auch Friedrichshöhle genannt, ist sehenswert und beeindruckend. Die in Hayingen-Wimsen gelegene Höhle ist die Einzige in ganz Deutschland, die mit einem Boot befahren wird. Die Länge der Höhle beträgt mindestens 1.260 m, zumindest ist sie nur bis dahin erforscht. Die Höhle ist zudem mit 60 m die tiefste Wasserhöhle, die bisher erforscht wurde. Nach 70 m ist Schluss mit der Bootsfahrt, denn das Wasser reicht bis zur Höhlendecke und macht eine Weiterfahrt unmöglich. Das Wasser sprudelt bei der Zwiefalter Ach als Quelle wieder heraus. Manchmal mehr und manchmal weniger, je nachdem wie viel es geregnet oder geschneit hat. Durchschnittlich kann man sagen, dass rund 600 Liter pro Sekunde abfließen. In der rund einer Million Jahre alten Höhle findet man das ganze Jahr über eine Temperatur von 7 °C bis 8 °C vor. Es gibt noch viele weitere Höhlen im Geopark, die Erwachsene, als auch Kinder faszinieren werden.

Die Tausender auf der Schwäbischen Alb und seine Flora und Fauna

Das Markenzeichen der Schwäbischen Alb sind vor allem seine zahlreichen Tausender, von dem man vielleicht den ein oder anderen von seinem Ferienhaus Schwäbische Alb aussieht, wenn man seinen Urlaub in der Region der 10 Tausender verbringt. Der höchste ist mit 1.015,7 m der Lemberg, gefolgt vom 1.009,6 m hohen Oberhohenberg und dem 1.008,9 m hohen Hochberg. Man findet die Tausender auf der Südwestalb bei Gosheim, Schörzingen, Delkhofen, Deilingen und Denkingen. Die Pflanzenvielfalt ist enorm, es wachsen verschiedene Distel- sowie Nelkenarten, Enzian- und Lilienarten, verschiedene Orchideenarten, die gewöhnliche Küchenschelle, Teufelskrallen, Kugelblumen, Berg-Flockenblume, Sumpfdotterblumen, Felsen-Kreuzdorn, Berg-Hellerkraut, Zwerg-Glockenblume und unzählig viele mehr. In der Tierwelt sieht man viele seltene Schmetterlingsarten, so beispielsweise den Apollofalter und den Schwalbenschwanz. Die Vogelarten, die sich in diesem Gebiet aufhalten, sind Wanderfalken, Uhus, Kolkraben, Käuze, Schwarzspechte und Zwergohreule. An Wildtieren leben hier der Europäische Dachs, Rotfuchs, Reh, Stein- und Baummarder, Wildschwein, Hermelin und Iltis.

Aktivitäten rund um die Schwäbische Alb

Es gibt eine riesengroße Auswahl an Aktivitäten in der traumhaft schönen Natur, die man im Urlaub von einem Ferienhaus Schwäbische Alb aus erleben kann. Und sollte es einmal regnen, dann kann man sich in einer Therme entspannen oder ein Museum besuchen.

Auf der Suche nach Fossilien

Bei einem Urlaub mit Kindern im Ferienhaus Schwäbische Alb kommt ganz sicher keine Langeweile auf. Bei Holzmaden liegen die Ölschiefer-Steinbrüche, bei denen Kinder auf die Suche nach Fossilien gehen dürfen. Ausgerüstet mit Meißel und Hammer lässt sich ganz sicher die ein oder andere Versteinerung finden. Wer Glück hat, der findet sogar einen Dinosaurier-Knochen, ganz sicher aber Ammoniten, die eigentlich zu den Tintenfischen gehören, aber eher für Schnecken gehalten werden.

Gleitschirmfliegen

Besonders beliebt bei Urlaubern, die sich für ein Ferienhaus Schwäbische Alb entschieden haben, ist auch das Gleitschirmfliegen. Etwas Mut benötigt es, um die Schwäbische Alb von oben zu betrachten, dafür wird das Erlebnis aber auch zu etwas Unvergesslichem und ganz sicher wird man stolz auf sich sein, wenn man den Flug gewagt hat. Es gibt mehrere Anbieter, die den Traum vom Gleitschirmfliegen auf der Schwäbischen Alb erfüllen können. Ob bei einem Tandemflug bei Hohen Neuffen oder bei einem Kurs in Wiesensteig, der Spaß kommt nicht zu kurz.

Ruderboot fahren unterhalb der Schwäbischen Alb

In Nürtingen am Rande der Schwäbischen Alb kann man auf dem Neckar die Landschaft mit einem Ruder- oder Tretboot entdecken. Die Strecke ist 1,5 km lang und bietet eine tolle Naturlandschaft mit einem schönen Blick auf die Stadt Nürtingen.

Das Klima auf der Schwäbischen Alb

Das Klima auf der Schwäbischen Alb ist zwar durch die Höhenlage etwas rauer und kälter, es lohnt sich dennoch sich für ein Ferienhaus Schwäbische Alb zu entscheiden, denn die unzähligen Natursehenswürdigkeiten machen die etwas kühleren Temperaturen wieder wett. Außerdem hat es einiges für sich, wenn im Winter beispielsweise der Uracher Wasserfall bei Minusgraden gefriert und sich Tannenzapfen bilden. Die Temperaturen liegen im Winter von November bis Februar bei -4 °C bis 5 °C. Der wärmste Monat ist der August mit Temperaturen von mindestens 11 °C bis maximal 22 °C. Vor allem im Sommer sollte man sich darauf einstellen, dass es häufiger regnet. Die Temperaturen im Herbst, dem September und Oktober liegen zwischen minimal 4 °C und maximal 17 °C. Im März kann es durchaus noch Minusgrade geben, im April wird es dann mit Temperaturen bis zu 11 °C wärmer. Im Mai und Juni findet man Temperaturen zwischen 6 °C und 19 °C vor.