Angeln in Schweden

Was hältst du davon deine Ferien im Norden zu verbringen und Angeln in Schweden zu gehen? Schöne Landschaften, angenehmes Wetter und zahlreiche Gewässer zum Fischen sind die Vorzüge, die dich dort erwarten. Bleib noch dran und finde heraus, welche Vorkehrungen du treffen musst, um deine Ferien ungestört mit deiner Familie oder deinen Freunden genießen zu können. 

Lesen Sie mehr über angeln in Schweden

Angeln in Schweden

Was hältst du davon deine Ferien im Norden zu verbringen und Angeln in Schweden zu gehen? Schöne Landschaften, angenehmes Wetter und zahlreiche Gewässer zum Fischen sind die Vorzüge, die dich dort erwarten. Bleib noch dran und finde heraus, welche Vorkehrungen du treffen musst, um deine Ferien ungestört mit deiner Familie oder deinen Freunden genießen zu können. 

Wissenswertes über Schweden

Bei Schweden handelt es sich um einen Staat in Norden Europas, dessen Hauptstadt Stockholm ist. Wie auch bei seinem Nachbarstaat Norwegen ist dessen Staatsform eine parlamentarische Monarchie. Die Skandinavische Halbinsel ist seit 1995 Teil der Europäischen Union.  

Klima in Schweden

Schwedens Klima lässt sich in drei Klimazonen unterteilen, im Süden kühlgemäßigtes ozeanisches Klima, in der Nähe zum Atlantik und zum Golfstrom milde Wintertemperaturen sowie eine eisfreie Südwestküste. Der Sommer gestaltet sich meist kühl und feucht. Weiter im Osten ist das Klima, abgesehen von den Küsten, kontinental angehaucht. Hier sind die Temperaturunterschiede deutlich erkennbar zwischen Sommer und Winter, auch die Niederschlagsmenge fällt geringer aus. Polares Klima findest du im Norden von Schweden, wobei die Winter sehr kalt und die Nächte ausgesprochen lang ausfallen. Du findest dort Tiefsttemperaturen bis zu unter minus 40 Grad. Die kurzen Sommer fallen häufig wechselhaft aus. Der meiste Niederschlag fällt von Juni bis November.

Hast du vor Schweden zu besuchen, ist vor allem der Winter für Wintersport geignet, aufgrund der länger werdenden Tage. Fuer Wanderer und Städtereisende empfiehlt sich jedoch eher die Zeit zwischen Ende Mai und Ende Juli. Juni und Juli eignen sich auch im Schweden für den Badeurlaube.

Angeln

Du findest in Schweden einige Plätze, an denen du die schmackhaftesten Fische fangen kannst. Entscheide dich, an welchem Ort du deine Angelschnur auswerfen möchtest, um deinen Angeln zu gehen und die verschiedensten Fische zu fangen. Du wirst dich bestimmt wohl fühlen und mitsamt deiner Angel einen erholsamen Urlaub verbringen.

Zahlreiche Seen, mit Fischen sind für Hobbyangler ideal, um zum Angeln nach Schweden zu gehen. Umgeben von atemberaubenden Landschaften und einer wohltuenden Ruhe kannst du deinen Aufenthalt am See genießen. Einen Urlaub zu unternehmen, um Angeln in Schweden zu gehen ist stets ein Erlebnis der besonderen Art. Zander, Barsche und Hechte sind die Fischarten, die du dort vor allem vorfindest. Doch auch Saiblinge, Quappen und Lachsforellen kommen in den Seen von Schweden vor. In Schweden findest du einige Unterschiede zu den Richtlinien in Deutschland. Du bist zum Beispiel in Schweden verpflichtet junge Fische, vor allem Zander und Hechte, wieder zurück ins Wasser zu entlassen.

Angelkarte zum Angeln in Schweden

Zum Angeln brauchst du im generellen eine Angelkarte. Fiskekort wird die Angelerlaubnis genannt, die du unbedingt benötigst um nicht in Schwierigkeiten zu komme und eine hohe Geldstrafe zu bezahlen. Es gibt auch regionale Unterschiede, an die du dich als Angler anpassen musst, demnach kannst du in manchen Gebieten ausschließlich zu bestimmten Zeiten angeln und auch nur eine vorgegebene Mindestgröße der Fische. Entschließt du dich auf einer privaten Fläche zu angeln, sind diese Regelungen ungültig. Als Angler brauchst du in allen Regionen entweder eine Angelkarte oder Genehmigung, außer wenn du zum Angeln die folgenden fünf größten Seen verwendest:  Storsjön, Hjälmaren, Vänern, Mälaren sowie Vättern. Auch an der Küste benötigst du keine Genehmigung. Pro Tag und Person hast du die Erlaubnis nur drei Hechte in der Größe von 40 bis 75 cm in der Ostsee zu fangen.

Regelungen zur Angelkarte

Du musst auch eine bestimmte Ausrüstung verwenden. Aus diesem Grund ist es dir nicht gestattet Schleppangeln oder Netze zum Fischen zu verwenden. Hast du Lust im Winter das beliebte Eisangeln auszuprobieren, benötigst du eine gesonderte Erlaubnis.

Angeln ohne Angelkarte

Ein Urlaub in Schweden unweit des Vättern See erlaubt dir auch spontan und ohne Angelkarte angeln zu gehen. Du kannst demnach von deinem Boot oder vom Strand aus ausprobieren, angeln zu gehen. Es gilt jedoch stets sich an jedem Gewässer rücksichtsvoll zu verhalten und nur zu fischen, was man auch essen kann. Auch nachfolgende Generationen sollen sich am Fischreichtum in Schweden erfreuen können.

Angeln mit deinen Kindern 

Du hast auch die Möglichkeit mit deinen Kindern fischen zu gehen und einen Angelkurs für deinen Nachwuchs zu buchen. Auf diese Weise haben sie die Gelegenheit die richtige Technik im dafür geschaffenen Umfeld erlernen. Vor allem im Frühling und Hechte empfiehlt es sich eine solche Reise anzutreten, da Hechte kühlere Gewässer bevorzugen. Bist du eher daran interessant einen Zander zu fangen eignet sich schöner Sommerabend am besten dazu.

Angeln gehen mit deinem Hund

Du kannst zum Angeln in Schweden auch deinen Hund mitbringen. In einem unserer zahlreichen Ferienhäuser findet auch dein Hund dort seinen Platz. Weit entfernt von stressigen Hotelbetrieben, Touristen sowie anderen Vierbeinern, die ihr Revier markieren möchten, kannst du mit deinem Hund einen entspannenden Urlaub in einem Ferienhaus erleben. Dein Vierbeiner kann die Umgebung erkunden und kommt dabei ebenso wie du auf seine Kosten. Es wäre doch schade, wenn du deinen Liebling nicht mit auf deine Reise nehmen könntest und zu Hause lassen müsstest.

Ferienhaus zum Angeln in Schweden

Was gibt es Schöneres, als eine Ferienwohnung direkt in der Nähe eines Sees zu buchen? Du musst keine weiten Strecken zurücklegen, wenn du dich auf den Weg zum Angeln begeben willst und musst im besten Fall einfach nur deine Tür öffnen und deine Angel auswerfen. Ein großer Vorteil an einem Haus direkt an einem See ist, dass du nicht von Touristenmengen gestört wirst und einfach nur dem nachgehst, was dir Freude bereitet, nämlich das Angeln. Falls du mit deiner Familie oder deinem Vierbeiner auf Urlaub befindest, kannst du dir gewiss sein, dass du immer noch deine wohlverdiente Ruhe genießen kannst, da die Natur genügend Spielraum für jeden bietet. 

Angeln in Schweden gehen

Hast du nun Lust bekommen ein Ferienhaus zu buchen, um Angeln in Schweden zu gehen und deine Ferien zu genießen und eine neue Kultur kennenzulernen? Dann bist du hier genau an der richtigen Stelle. Für mehr Informationen schau doch auf unserer Website naturhaeuschen.de vorbei und finde eine Ferienwohnung zum Angeln in Schweden. Wir haben ein breites Angebot, damit du etwas passendes in deiner Preisklasse finden kannst. Falls du Hilfe bei der Suche nach deinem nächsten Ferienhaus benötigst, dann helfen wir dir gerne weiter. Für Fragen, Buchungen und Tipps sind wir gerne telefonisch, über die Soziale Medien oder E-Mail erreichbar.

Baumhaus Schweden
Bungalow Schweden
Glamping Schweden
Ostern Schweden
Zelten Schweden