Hütte mieten Österreich

Einfach mal abschalten und die Natur genießen: eine Hütte mieten Österreich ist dafür genau das Richtige. In Österreich kannst du neben wunderbaren Wäldern auch die Berge durchqueren und dabei neue Energie auftanken. Dem deutschen Nachbarland ist die Natur wichtig: Hier existieren insgesamt 47 Naturparks. Somit bist du sehr flexibel und kannst in deinem Urlaub viele verschiedene Regionen kennenlernen, die die Natur wertschätzen. Das Typische für Österreich sind wohl die Berge: Wer gerne wandert, kommt beim Hütte mieten Österreich auf seine Kosten. Die Alpen bieten mehrere Dreitausende zum Erklimmen. Mit 3798 ist der Großglockner der größte von ihnen.

Lesen Sie mehr über Hütte mieten Österreich

Gemeinsam leisten wir einen Beitrag zur Unterstützung örtlicher Naturprojekte

Weitere Einzelheiten

Lese mehr über:

Hütte mieten Österreich

Einfach mal abschalten und die Natur genießen: eine Hütte mieten Österreich ist dafür genau das Richtige. In Österreich kannst du neben wunderbaren Wäldern auch die Berge durchqueren und dabei neue Energie auftanken. Dem deutschen Nachbarland ist die Natur wichtig: Hier existieren insgesamt 47 Naturparks. Somit bist du sehr flexibel und kannst in deinem Urlaub viele verschiedene Regionen kennenlernen, die die Natur wertschätzen. Das Typische für Österreich sind wohl die Berge: Wer gerne wandert, kommt beim Hütte mieten Österreich auf seine Kosten. Die Alpen bieten mehrere Dreitausende zum Erklimmen. Mit 3798 ist der Großglockner der größte von ihnen.

Naturparks in Österreich

Naturpark Almenland

Wer sich am saftigen Grün einer Alm nie sattsehen kann, der sollte den Naturpark Almenland besuchen. Der Naturpark enthält das größte zusammenhängende Niedrig-Almweidegebiet Europas. Der Park ist also größtenteils bergig, aber nicht so hoch wie viele andere Gebiete Österreichs. Das Almenland wird deshalb auch als subalpin bezeichnet. Es finden sich hier auch felsige Abschnitte mit Schluchten, Felswände, aber auch Waldlandschaften. Der Park gehört zur Steiermark und liegt auf einer Höhe von 464 bis 1720 Metern. Der Naturpark Almenland ist somit ideal für Leute, die eine Hütte mieten Österreich und die Natur besser kennenlernen wollen. Besonders für Menschen, die zwar gerne neue Landschaften entdecken wollen, aber bisher noch vorm Bergsteigen zurückschrecken ist dieser Park eine tolle Lösung. Die für Österreich geringen Höhen eines Naturparks ermöglichen es, sich langsam ans Gipfelsteigen heranzutasten. Auch die Tierwelt des Naturparks Almenland ist besonders. So können hier Alpenböcke, Steinböcke oder ein Schwarzstorch mit etwas Glück gesichtet werden.

Naturpark Hohe Wand

In den Gutsteiner Alpen in Niederösterreich kannst du einen einmaligen Naturpark besuchen. Der Naturpark Hohe Wand ist einen Besuch wert beim Hütte mieten Österreich. Der Park ist vor allem für seine namensgebendes Karstplateau bekannt. Die Hohe Wand ist eine Art felsiger Berg mit steilabfallender Felswand. Diese wirkt bereits großer Entfernung sehr beeindruckend. Die Formation selbst ist für sehr erfahrene und schwindelfreie Kletterer und Wanderer geeignet. Hier gibt es verschiedene Routen. Wer den Aufstieg wagt, wird mit einer spektakulären Aussicht belohnt. Um diese noch besser auskosten zu können, wurde ein Skywalk eingerichtet, eine Plattform, die über die Felskante hinausragt. Der Park selbst bietet noch mehr Wander- und Kletterstrecken in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Auch unter der Erde hat der Park einiges zu bieten. Ein Großteil des Untergrunds besteht in dem Naturpark Hohe Wand aus Kalkgestein. So wurden im Laufe der Zeit auch Höhlen geformt. Die Kohlröserlhöhle oder die Einhornhöhle sind nur zwei von vielen, die im Park erkundet werden können. Höhlen, die nicht für Touristen gekennzeichnet sind, solltest du jedoch auf eigene Faust auskundschaften.

Nationalpark Hohe Tauern

Beim Hütte mieten Österreich darf eines natürlich nicht fehlen: die Alpen. Der Nationalpark Hohe Tauern ist bestens geeignet dafür, Europas größte Gebirge besser kennenzulernen. Der Park Hohe Tauern ist der größte Nationalpark Österreichs und der Alpen. Neben den typischen schneebedeckten Gipfelspitzen kannst du hier auch ausgedehnte Gletscherfelder bestaunen. Demzufolge gibt es hier auch reißende Flüsse und Seen. Die Eiszeit hat außerdem tief geformte Täler hinterlassen, die einfach nur imposant wirken. Du findest im Nationalpark auch alpine Gras- und Strauch-Heiden, sowie größere Waldgebiete. Auch für die Alpenregion typische und seltene Tierarten sind hier beheimatet. Wer danach Ausschau hält, kann beispielsweise ein Murmeltier sehen oder einen Steinadler in der Luft erspähen. Das Highlight des Nationalparks Hohen Tauern und der größte Besuchermagnet ist wohl der Großglockner. Mit einer Höhe von 3798 Metern ist er der höchste Berg Österreichs. Mit einer Höhe von unter 4000 Metern ist er für viele Bergsteiger geeignet. Etwa 5000 Gipfelbesteigungen werden jährlich erfasst. Vielleicht möchtest auch du dich daran wagen?

Aktivitäten im Urlaub in Österreich

Bergsteigen

Ob, klassisches Wandern mit hohem Anforderungsprofil oder richtiges Klettern an der Felswand. Bergsteigen ist ein vielseitiger Sport. Beim Hütte mieten Österreich bietet es sich an, diesem Sport nachzugehen oder ihn auch neu zu entdecken. Österreich bietet mit seinen vielfältigen Naturparks verschiedene Profile und Gegebenheiten an, die es auszutesten gilt. Für Erfahrene kann es hilfreich sein Touren zu buchen, um neue Mitstreiter kennenzulernen und sich in der Technik weiterzubilden. Wer den Sport in seinem Urlaub erstmalig ausprobieren möchte, kann auch an einer geführten Tour teilnehmen. Der Guide kann so Rücksicht auf den Kenntnisstand nehmen und bringt dir den Sport näher.

Ski fahren

Eine Hütte mieten Österreich kannst du zu jeder Jahreszeit. Denn hier warten das ganze Jahr lang tolle Aktivitäten in der Natur auf dich. Es lohnt sich außerdem, Österreich in seiner vollen Winterpracht zu erleben. Wer im Winter anreist, sollte dann natürlich auf jeden Fall Ski fahren. Jährlich kommen Tausende Touristen nur für diesen Wintersport in die Skigebiete Österreichs. Für viele Urlauber ist es immer wieder ein tolles Erlebnis die Piste hinunterzuwedeln. Durch die zahlreichen Skigebiete bietet sich außerdem die Möglichkeit, aus verschiedenen Schwierigkeitsstufen von Pisten zu wählen. Wer zum ersten Mal den Wintersport ausprobiert ist nicht alleine. Neben Skischulen für Kinder gibt es auch zahlreiche Schulen und Kurse für Erwachsene.

Ski-Langlauf

Ski fahren ist bei Weitem nicht der einzige Wintersport, den man in den Bergen Österreichs betreiben kann. Eine Hütte mieten Österreich im Winter eröffnet auch die Möglichkeit den beliebten Sport Ski-Langlauf auszuprobieren. Dabei fährst du nicht die steile Piste im hohen Tempo herunter, sondern du fährst im gemütlichen Tempo durch vorgezogene Loipen. Meist hat die Strecke dabei wenig Steigung. Oft führen die Strecken als lange Routen durch einen Wald. Der Sport ist weniger actionreich, sondern eher ruhig. Dabei kannst du die Natur oft viel besser wahrnehmen und tust gleichzeitig noch etwas für deine Fitness.

Klima in Österreich

Das Klima in Österreich wird vor allem durch seine Berge und Gebirge beeinflusst. So entstehen innerhalb kürzester Distanzen große Temperaturunterschiede. Generell ist Österreich der feucht-kühlgemäßigten Zone zuzuordnen. Einige Höhen sind dem borealen und Tundren-Klima zuzuordnen. Auf die Gipfelbereiche trifft teilweise auch ein polares Klima zu. Der kälteste Monat im gesamten Land Österreich ist der Januar. Meist befinden sich die Temperaturen dann im einstelligen Minusbereich. Ab Februar nehmen die Temperaturen dann wieder langsam zu. Im Mai herrschen dann etwa um die 14 Grad. Der wärmste Monat ist der August mit durchschnittlich 17 Grad. Hier fällt jedoch auch der meiste Regen des Jahres. 198 Millimeter waren es im Jahr 2020.