Hochseeangeln

Hochseeangeln wird immer beliebter unter Anglern. Es hebt den Angelsport auf eine ganz andere Stufe und fordert einem gleichzeitig einiges ab. Man geht nicht einfach so mal Hochseeangeln, sondern bereitet sich gut darauf vor. Vieles muss geplant und organisiert werden. Auch auf die richtige Zeit und den richtigen Ort kommt es an.

Lesen Sie mehr über hochseeangeln

Gemeinsam leisten wir einen Beitrag zur Unterstützung örtlicher Naturprojekte

Weitere Einzelheiten

Hochseeangeln

Hochseeangeln wird immer beliebter unter Anglern. Es hebt den Angelsport auf eine ganz andere Stufe und fordert einem gleichzeitig einiges ab. Man geht nicht einfach so mal Hochseeangeln, sondern bereitet sich gut darauf vor. Vieles muss geplant und organisiert werden. Auch auf die richtige Zeit und den richtigen Ort kommt es an.

Die richtige Übernachtungsmöglichkeit darf natürlich auch nicht fehlen. Deshalb sind Sie hier! Wir möchten Ihnen helfen den Punkt der Übernachtungsmöglichkeit möglichst schnell abzuhaken. So können Sie sich auf die lebenswichtigeren Planungen konzentrieren, damit Ihre Ausflüge ein voller Erfolg werden.

Wo kann man Hochseeangeln?

Hochseeangeln ist in den beiden deutschen Meeren der Ostsee und der Nordsee problemlos möglich. Wenn Sie etwas weiter weg möchten, ist Hochseeangeln natürlich auch in allen anderen Meeren möglich. Ganz besonders rund um die Inseln der Ostsee gibt es einige beleibte Angelgebiete. Dort tummeln sich viele Fische und ein erfahrener Führer zeigt Ihnen gerne die besten Plätze. Die größte Hochseeangelflotte Europas befindet sich übrigens an der Nordsee. Sie fährt regelmäßig von Heiligenhafen aus. Deshalb eignet sich Heiligenhafen auch für begeisterte Angler als perfekter Startpunkt für das Hochseeangeln.

Auch die Nordsee bietet einige beliebte Orte zum Hochseeangeln. Norwegen wird dabei immer beliebter. Dies liegt vor allem an der atemberaubenden Landschaft und den vielen Angelmöglichkeiten mit den Fjorden, den Seen und dem Hochseeangeln. Gerade die Nordsee ist voller verschiedener Fischarten und eignet sich hervorragend zum Hochseeangeln. Die beste Zeit zum Hochseeangeln ist übrigens von Februar bis November. In dieser Zeit sind die meisten Schiffe verfügbar. Es gibt allerdings auch Ausnahmen. In Norwegen zieht ab Januar bis März der Wanderdorsch vorbei. Hier haben Sie dann schon ab Januar die Möglichkeit den größten Fang Ihres Lebens zu machen.

Ferienhaus für Hochseeangeln buchen

Für Ihren Ausflug in das Hochseeangeln sind Sie noch auf der Suche nach einem wunderschönen Ferienhaus? Dann sind Sie bei uns richtig. Hier finden Sie viele Ferienhäuser an der Küste. Bestimmt ist auch ein schönes Ferienhaus an Ihrem Wunschort verfügbar.  Genießen Sie Ihren Hochseeangelurlaub noch mehr. Nach den langen Ausflügen können Sie so zum Ausruhen in ein Ferienhaus nach Ihren Wünschen zurückkehren und sich auf den nächsten Ausflug vorbereiten.
Suchen Sie am besten nach Ihren gewünschten Ausstattungen und sichern Sie sich so einen traumhaften Urlaub. 
Bei fragen melden Sie sich bei uns. Wir möchten Ihnen gerne mit Allem weiterhelfen und Ihnen so einen schönen Urlaub ermöglichen. Schon jetzt wünschen wir Ihnen viel Erfolg beim Hochseeangeln und einen erholsamen Urlaub!

Angelurlaub mit Hund