Ferienhäuser Nationalpark Cevennen

Sind Sie auf der Suche nach einem entspannten Urlaub in einem Ferienhaus? Unsere Ferienhäuser in der Natur Frankreichs bieten Ihnen optimale Erholung im Einklang mit der Natur. Ein Ferienhaus in und in der Nähe der Cevennen ist unsere Lösung. Die Cevennen sind eine Region im Südosten des Zentralmassivs. Die Region ist gebirgig und hat eine große Vielfalt an Landschaften, die den unterschiedlichen Klima- und Bodenbedingungen eigen sind. Die schwarzen Schieferberge im Naturpark Haut-Languedoc unterscheiden sich stark von den Kalksteinfelsen des Naturparks Grands Causses und den Sandsteinvorkommen im Rhonetal mit dem Mont Pilat im Osten der Region.

Lesen Sie mehr über Ferienhäuser in Nationalpark Cevennen

125 Naturhäuschen

Nationalpark Cevennen

Sind Sie auf der Suche nach einem entspannten Urlaub in einem Ferienhaus? Unsere Ferienhäuser in der Natur Frankreichs bieten Ihnen optimale Erholung im Einklang mit der Natur. Ein Ferienhaus in und in der Nähe der Cevennen ist unsere Lösung. Die Cevennen sind eine Region im Südosten des Zentralmassivs. Die Region ist gebirgig und hat eine große Vielfalt an Landschaften, die den unterschiedlichen Klima- und Bodenbedingungen eigen sind. Die schwarzen Schieferberge im Naturpark Haut-Languedoc unterscheiden sich stark von den Kalksteinfelsen des Naturparks Grands Causses und den Sandsteinvorkommen im Rhonetal mit dem Mont Pilat im Osten der Region.

Die Region zeichnet sich durch ein herrliches mediterranes Klima mit relativ hohen Niederschlägen aus, welches das Land fruchtbar macht und seit Jahrhunderten genutzt wird. Diese wunderschönen Weidelandschaften verleihen der Region ihren Charakter und daher wurden die Cevennen als UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen.

Das Mittelgebirge ist mit Tälern durchsetzt, die von Flüssen geschliffen wurden. Die Täler sind oft mit Kastanienbäumen bepflanzt, welcher der Brotbaum der Menschen aus dieser Region ist. Traditionell diente Kastanien als Grundnahrungsmittel für die Hirten in dieser Gegend. Diese Hirten gaben der Landschaft ihren besonderen Charakter, indem sie grasbewachsene Weiden mit ihren Schafen besuchten und Mauern stapelten, die als Erkennungspunkte im Hochland dienten. Die Flüsse haben im Kalkstein der Cevennen tiefe Gänge und Höhlen geschaffen. Die Region wurde  von Forstwissenschaftlern aufgeforstet, wodurch Eichen- und Buchenwälder an die Hänge zurückkehrten. Diese Vielfalt der Landschaft beinhaltet eine sehr diverse Flora und Fauna.

Flora und Fauna
Trotz der menschlichen Einflüsse haben die Cevennen eine reiche Flora und Fauna mit vielen seltenen Arten. Insbesondere eine Vielzahl von Raubvögeln sind typisch für die Region, die eine abwechslungsreiche Landschaft mit Grasland, Wäldern, Flüssen und Felsen vorzuweisen hat. Auf den Wiesen jagen die Wanderfalken die Hasen, Kaninchen und andere Vögel wie die Turteltaube. Die Wälder sind auch die Domäne anderer besonderer Nacht Raubvögel wie dem Raufußkauz, der  hauptsächlich in den höheren Teilen der Berge beobachtet werden kann.

Der Uhu ist eine Art, die im Schutz der Laub und Nadelbäumen, in den Hohlräumen der Felswände brütet. Ganz besonders ist die Anwesenheit der Gänse- und Mönchsgeier, die sich an den Kadavern der großen Schafherden zu schaffen machen, Der Steinadler ist auch eine Art die auf diese Kadaver aus ist, allerdings kann er auch auf ein Reh, die in den Cevennen zahlreich vertreten sind, aus sein. Neben Rehen können Sie in den Waldrändern auch auf Rothirsche und Wildschweine treffen. In den Flüssen können sie den Biber beim Dammbau beobachten und dem Schwarzmilan bei der Brachsen- und Forellenjagd zusehen.