Kurzurlaub Kroatien

Das schöne Kroatien wird häufig nur mit einem einfachen Strandurlaub in Verbindung gebracht, dabei hat das Land so viel mehr zu bieten. Die Natur in Kroatien ist aufregend, einzigartig und vor allem sehr vielfältig. 

Lesen Sie mehr über kurzurlaub Kroatien
Lese mehr über:

Kurzurlaub Kroatien

Das schöne Kroatien wird häufig nur mit einem einfachen Strandurlaub in Verbindung gebracht, dabei hat das Land so viel mehr zu bieten. Die Natur in Kroatien ist aufregend, einzigartig und vor allem sehr vielfältig. Bei deinem Kurzurlaub Kroatien entdeckst du aktiv die Natur, erkundest Flora und Fauna und lernst so einige neue Dinge über dieses tolle Land. Entdecke zahlreiche Naturschutzgebiete in Kroatien, wie beispielsweise den Nationalpark Velebit, den größten geschützten Ort in Kroatien, natürlich auf der UNESCO- Liste der Biosphärenreservate. Von einem Urlaub an der Küste Kroatiens mit viel Wassersport, bis hin zu einem waschechten Winterurlaub mit viel Schnee in den Bergen und ein wenig Wintersport ist alles vertreten, was das Herz begehrt. Im ganzen Land hat das Leitungswasser übrigens Trinkwasserqualität.

Natur bei deinem Kurzurlaub Kroatien

Nationalpark Velebit

Der schöne Nationalpark darf sich seit dem Jahr 1999 Nationalpark nennen, doch bereits im Jahre 1978 wurde das Gebiet von der UNESCO als Biosphärenreservat aufgenommen. Dies geschah im Zusammenhang mit dem Projekt „Der Mensch und die Biosphäre“. Du hast die Wahl, ob du an einer geführten Tour durch den Nationalpark teilnimmst oder dich auf eigene Faust auf den Weg durch die facettenreiche Flora und Fauna des Parks machst. An die 30 verschiedene Bergpfade ermöglichen es dir, das Gebiet ausgiebig zu erkunden. Dieser Nationalpark erlaubt auch das Mitbringen deines Hundes, er muss allerdings ohne Ausnahme an der Leine geführt werden. Im südlichen Teil des Nationalparks findest du sogar eine natürliche Trinkwasserquelle, während du durch den von kleinen Bächen durchzogenen Nadelwald spazierst. Auch der botanische Garten Velebit ist definitiv einen Besuch wert, in dem 1967 gegründeten Garten wachsen mittlerweile über 300 verschiedene Arten. Das Velebit Gebirgsmassiv ist reich an allerlei Tierarten, die auf vergleichsweise kleinem Raum zahlreich vorkommen. Angefangen von Wirbellosen über Reptilien, Amphibien und Vögel bis hin zu Säugetieren ist alles vertreten. Viele schöne Schmetterlinge tummeln sich im Park. Beispielsweise der Segelfalter. Dieser hübsche Tagfalter hat eine interessante Schwarz-Weiße Musterung und ist leicht zu erkennen, wenn du ihm während deines Kurzurlaub Kroatien begegnest.

Die Plitvicer Seen

Die Plitvicer Seen gehören zum größten als auch ältesten Nationalpark. Er wurde bereits im Jahre 1949 gegründet. Das 295 km² große Waldschutzgebiet liegt in der Landesmitte Kroatiens. Die Seen, die durch Wasserfälle miteinander verbunden sind, erstrecken sich bin in eine Kalksteinschlucht. Über ein praktisch angelegtes Netz aus Wegen, die am Ufer oder sogar über das Wasser hinweg führen, erkundest du diese einzigartige Landschaft. Es gibt 12 obere Seen und 4 weitere Seen, die tiefer liegen. Im Bereich der unteren Seen wirst du von einem 78 m hohen Wasserfall beeindruckt sein, sein Name ist Veliki Slap. Obwohl das Gebiet nahe der mediterranen Klimazone liegt, herrscht hier gemäßigtes Gebirgsklima, das liegt an der Velebit Gebirgskette, die eine natürliche, klimatische Trennung verursacht. In dieser geschützten Umwelt wurden über 1.200 verschiedene Pflanzenarten aus über 100 Gattungen katalogisiert. 75 von den im Nationalpark vorkommenden Pflanzen sind endemisch. Bedeutsam sind hier beispielsweise der Amethyst-Blaustern oder der Gelbe Frauenschuh. Luchse, Steinadler Uhus und Schildkröten teilen sich den Lebensraum mit vielen anderen Tieren.

Der Nationalpark Paklenica

Eine Wanderung durch dieses einzigartige Gebiet macht deinen Kurzurlaub Kroatiengleich zu einem Aktivurlaub in der Natur. Nicht weit von der Küste entfernt bietet sich dir hier die Möglichkeit zum Klettern und Wandern. Für Höhlenforscher wird es spannend, denn in diesem Nationalpark findest du eine Tropfsteinhöhle, die sich auf einer Höhe von 750 Metern befindet. Die Tropfsteinhöhle „Manita peć“ beherbergt Fledermäuse und über 50 Wirbellose. Knapp 20 Arten dieser Bewohner könnten außerhalb der Höhle nicht überleben. Sie zeichnen sich durch einen Pigmentmangel und einen schlechten bis nicht vorhandenen Sehsinn aus. Die anderen Sinne sind dafür umso besser ausgeprägt. Die Höhle bietet dir einzigartige und bizarr geformte Stalagmiten und Stalaktiten. Stalagmiten sind die Formationen, die langsam von unten nach oben wachsen, dies geschieht durch Ablagerungen aus dem Wasser, welches von der Decke tropft. Die Stalaktiten sind die „hängenden“ Gebilde, die ebenso entstehen, das herunterfließende Wasser hinterlässt Ablagerungen, die für die interessanten Formationen verantwortlich sind. Da innerhalb der Höhle um die 9°C zu erwarten sind, ist das Mitbringen einer Jacke angeraten.

Aktivitäten bei deinem Kurzurlaub Kroatien

Planst du einen Kurzurlaub Kroatien, dann gibt es hier auch sehr viele unterschiedliche Aktivitäten, die du hier unbedingt machen musst. Welche die Besten sind, erfährst du jetzt hier.

Wassersport

An der Küste Kroatiens lässt sich während deinem Kurzurlaub Kroatien wunderbar Angeln, Segeln, Schwimmen und Tauchen, natürlich gibt es noch andere Wassersportarten, die du hier ausübst. Selbstverständlich bietet sich hier auch das Relaxen in der Sonne und am Strand als kleine Pause bei einem aktiven Urlaub in der Natur an. Tauche ein in das klare Wasser der Adria, entdecke beim Schnorcheln und Tauchen einzigartige Unterwasserwelten, fahre mit dem Kajak auf dem Meer oder nimm an einem Bootsausflug teil. Auch in küstenfernen Gebieten werden einige tolle Aktivitäten im und am Wasser angeboten. Das adrenalingeladene Rafting steht hoch im Kurs, glücklicherweise hat Kroatien zahlreiche Flüsse und Ströme, auf denen du dich austoben kannst.

Klima in Kroatien

In Kroatien findest du gleich drei verschiedene Klimazonen. Diese garantieren dir somit eine große Auswahl an Reisezielen und verschiedenen Aktivitäten in nur einem Land. In Dalmatien, an der Adria herrscht ein typisch mediterranes Klima, welches sehr angenehm ist. Die vielen Sonnenstunden machen deinen Kurzurlaub Kroatien an der Küste zu einem hellen und warmen Ereignis. Die Wintermonate in dieser Region sind mild und regnerisch, im Sommer ist es heiß und sehr trocken, die 30°C Marke ist schnell geknackt. Die Dinarischen Alpen trennen die anderen beiden Klimazonen im Osten und im Nordosten des Landes voneinander. In der Dinarischen Gebirgsregion herrscht das typische Gebirgsklima, die Sommer sind eher kühl, teilweise mit Temperaturen von gerade einmal 13°C und die Winter sind lang und verschneit. Die Pannonische Tiefebene im Osten und Nordosten des Landes hat dir ganz typisch zentraleuropäisches Kontinentalklima zu bieten. Zusätzlich zu erwähnen ist die Bora, hierbei handelt es sich um einen böigen Fallwind, wie er am Mittelmeer gelegentlich auftritt. Die Bora kann Windgeschwindigkeiten von bis zu 200 Km/h erreichen und sorgt dafür, dass der Schiffsverkehr zeitweise eingestellt wird.