Hütte buchen

Wer Wert darauf legt, sich im Urlaub in einer Natur aufzuhalten, die einem den Atem verschlägt und in der man gleichzeitig Ruhe findet, der sollte ihn nicht in einem Hotel verbringen. Die bessere Entscheidung ist, eine Hütte buchen, die einem Privatsphäre, Ruhe und Abgeschiedenheit bietet und man sich völlig frei bewegen kann. Es gibt keine fest gelegten Essenszeiten oder Regeln, an die man sich halten muss. Man muss nicht auf andere Gäste achten und kann seinen Tagesablauf gestalten, wie es einem beliebt. Auf Naturhäuschen.de kann man die Hütte buchen, die seinen Vorstellungen entspricht. Mit ein paar Klicks kann man seine Vorlieben angeben, um die Auswahl von Hunderten von Ferienhäusern einzuschränken und nur die angezeigt bekommen, die für einen infrage kommen.

Lesen Sie mehr über Hütte buchen

Gemeinsam leisten wir einen Beitrag zur Unterstützung örtlicher Naturprojekte

Weitere Einzelheiten

Lese mehr über:

Hütte buchen

Wer Wert darauf legt, sich im Urlaub in einer Natur aufzuhalten, die einem den Atem verschlägt und in der man gleichzeitig Ruhe findet, der sollte ihn nicht in einem Hotel verbringen. Die bessere Entscheidung ist, eine Hütte buchen, die einem Privatsphäre, Ruhe und Abgeschiedenheit bietet und man sich völlig frei bewegen kann. Es gibt keine festgelegten Essenszeiten oder Regeln, an die man sich halten muss. Man muss nicht auf andere Gäste achten und kann seinen Tagesablauf gestalten, wie es einem beliebt. Auf Naturhäuschen.de kann man die Hütte buchen, die seinen Vorstellungen entspricht. Mit ein paar Klicks kann man seine Vorlieben angeben, um die Auswahl von Hunderten von Ferienhäusern einzuschränken und nur die angezeigt bekommen, die für einen infrage kommen.

Die Natur rund um die gebuchte Hütte

Wer eine Hütte buchen möchte, der sollte sich vorher überlegen, welche Natur er bevorzugt. Es gibt in ganz Europa die abwechslungsreichsten Landschaften, in denen ein wundervoller Erholungsurlaub möglich ist. Möchte man lieber in die Berge oder an das Meer? In den Wald oder an einen See? Soll es ein aktiver Natururlaub oder ein Badeurlaub werden? Egal, für welches Land oder welche Jahreszeit man sich auch entscheidet, die gebuchte Hütte liegt in einer Natur, die begeistern wird und man sicher viel in der frischen Luft unternehmen kann.

Urlaub in Ungarn

Wer in Ungarn eine Hütte buchen möchte, der verbringt seinen Urlaub in einem Land, durch das die Donau auf etwa 420 km fließt. Zudem findet man in Westungarn auch noch den wunderschönen Plattensee - den rund 600 km² großen Balaton - vor. Und auch rund um den See ist die Landschaft zauberhaft schön. Die am See gelegene Halbinsel Tihany hat viele Naturschätze zu bieten, wie beispielsweise die in den Balaton hineinragenden Kraterseen Belső-tó und Külső-tó. Am Nordufer des Balaton prägen der Badascony Tafelberg mit seinen Weinanbaugebieten das Landschaftsbild. Eine beeindruckende Berglandschaft vulkanischen Ursprungs, die jeden Naturliebhaber begeistern wird, gehören genauso zum Balaton als auch die breiten Schilfgürtel rund um den See.

In dieser prachtvollen Landschaft fühlen sich rund 250 Vogelarten wohl, dazu gehören Kormoran, Löffler, Reiher, Schwarzspecht, Schwarzstorch und Waldohreule. Ungefähr 1.000 Insektenarten leben am See. Dazu gehören rund 800 verschiedene Schmetterlingsarten. An Kriechtieren gibt es die geschützte Würfelnatter, Ringelnatter, Zauneidechse, Mauereidechse, östliche Smaragdeidechse und die europäische Sumpfschildkröte. Bei den Pflanzen sieht man neben dem Schilf und den Weintrauben noch Feigen, Granatäpfel und Mandelbäume wachsen. Ein Teil der Halbinsel Tihany steht unter Naturschutz und wurde zum Nationalpark Balaton-Oberland ernannt. Damit ist gewährleistet, dass die vielfältige Pflanzen- und Tierwelt besonders geschützt wird. Besonders im Bereich des Kleinen Plattensees, kann man die Vogelwelt gut beobachten. Außerdem gibt es hier auch noch ein Büffelreservat.

Urlaub in den Niederlanden

Wenn man an die Niederlande denkt, dann denkt man an eine flache Landschaft mit Windrädern und blühenden Tulpen, in der man eine Hütte buchen kann. Die Niederlande sind für ihre vielfältige Natur bekannt, was man auch in Utrecht im rund 100 km² großen Nationalpark Utrechtse Heuvelrug (Utrechter Hügelrücken) sehen kann. Hier ist die Landschaft nicht ganz so flach, wie der Name schon aussagt. Die höchste Erhebung des Parks ist mit 68 m der Berg Amerongse. Das Markenzeichen des Parks ist aber vor allem das große Waldgebiet, das dem europäischen Baummarder, europäischen Dachs, Eichhörnchen, Zauneidechsen und Schwarzspecht eine geschützte Heimat bietet. Zu den Wäldern, die hauptsächlich aus Nadelwäldern bestehen, kommen viele Heidegebiete, wie beispielsweise das Leersumse Veld. Früher wurde das Gebiet zum Tabakanbau genutzt, was verschiedene Tabakscheunen zwischen Elst und Amerongen bezeugen.

Auch in den Feuchtgebieten bei Amerongen findet man eine vielfältige Pflanzen- und Tierwelt vor. Seltene Pflanzen wie der Sumpf-Enzian oder das Sonnentau blühen hier. Jede Menge Libellen- und Schmetterlingsarten sind zu entdecken. Ein kleiner See - das Egelmeer - liegt mitten in der Heide. Dort findet man auch einen Wasserstandsanzeiger, bei dem man die Menge des Grundwassers ablesen kann.

Urlaub in Portugal

Eine inmitten der Natur liegende Hütte buchen, lässt sich auch in Portugal. Im Norden des Landes gibt es auch das UNESCO-Weltnaturerbe den internationalen Naturpark Douro, der eine beeindruckende ursprüngliche Landschaft zu bieten hat. Der Name des Parks stammt vom Fluss Douro. Wer hierher kommt, der wird überwältigt sein von der Flusslandschaft mit seinen tiefen Schluchten, den dichten Wäldern, dem Stausee Santa Maria de Aguiar und dem Weinanbaugebiet. Vor allem ist das Gebiet auch bei Vogelbeobachtern beliebt, denn es gibt viele seltene Vogelarten, die hier beheimatet sind. Einige Weingüter bieten Touren zur Vogelbeobachtung an. Mäusebussard, Wanderfalke, Steinadler, Schwarzstorch, Habichtsadler, Uhu, Alpensegler, Rotmilan, Pirol und Blaumerle sind einige von den Vogelarten, die man zu sehen bekommen kann. In den Wäldern findet man hauptsächlich Eichen und Wacholder. Schön anzusehen sind auch die Mandelbäume im Park, die im Februar und März ihre volle Blütenpracht entfalten.

Aktivitäten für Naturliebhaber

Angeln in Ungarn

Ungarn ist bei Anglern äußerst beliebt, denn die Fischbestände des Plattensees sind vielfältig. Eine Hütte buchen in der Nähe des Plattensees ist also sinnvoll, wenn man Zeit mit dem Angeln verbringen möchte. Der Plattensee (Balaton) wird gerne auch "Karpfenmeer" genannt. Neben den Karpfen darf man Hecht, Zander und Wels fischen, wenn man sich eine Angellizenz besorgt.

Radfahren

Sollte man seine Hütte buchen in den Niederlanden, dann ist die Outdoor-Aktivität Nummer 1 sicher das Radfahren. Dabei haben auch Kinder ihren Spaß, denn das Land ist flach und das Radwegenetz sehr gut ausgebaut. Ohne Anstrengung kann man mit der ganzen Familie eine entspannte Radtour in einer wundervollen Natur unternehmen.

Wassersport

Wer im Norden von Portugal eine Hütte buchen möchte, der muss auch hier nicht auf Wassersport verzichten. Nicht nur die Algarve bietet für Wassersportler beste Voraussetzungen, auch der Norden hat Traumstrände und hohe Wellen zu bieten. Zum Beispiel kann man in Viano do Castelo prima Bodyboarden oder Surfen. Die kilometerlangen Sandstrände an der Nordküste laden aber auch zu einem Spaziergang ein.

Das Klima in Ungarn, den Niederlanden und Portugal

In Ungarn ist das Klima kontinental gemäßigt. Eine Hütte buchen bietet sich in den Monaten von Mai bis September an, wenn man gerne im Balaton (Plattensee) baden möchte, der im Sommer eine Wassertemperatur von 30 °C haben kann. Die Temperaturen liegen zu dieser Zeit über der 20 °C-Marke. Der Juli ist mit einer maximalen Tagestemperatur von 26 °C der wärmste Monat. Die Wassertemperatur legt man seinen Schwerpunkt eher auf Wandern oder sonstige Aktivitäten, dann sollte man sich für den milden Frühling oder Herbst entscheiden.

In den Niederlanden sind die Temperaturen gemäßigt, deshalb kann man ganzjährig eine Hütte buchen. Minusgrade im Winter sind Fehlanzeige, die kältesten Monate sind mit 0 °C - 6 °C der Januar und Februar. Von Mai bis September liegt die beste Urlaubszeit, die Temperaturen liegen dann zwischen 8 °C und 23 °C. Der Juli ist dabei der wärmste Monat. Portugal kann ganzjährig bereist werden, die Sonne scheint das ganze Jahr. Die beliebteste Reisezeit liegt aber im Frühjahr oder Herbst, die Temperaturen liegen dann zwischen angenehmen 18 °C und 25 °C.