Ferienhäuser Mallorca

Steht demnächst der nächste Urlaub an und du möchtest einfach mal wieder etwas Neues sehen? Dann bist du auf Mallorca genau richtig und kannst die Seele baumeln lassen oder einfach mal wieder abschalten. Dabei ist Mallorca gerade außerhalb der Hauptsaison ein gern gebuchtes Ziel. 

Lies mehr über die Ferienhäuser in: Mallorca
Nature project

Gemeinsam leisten wir einen Beitrag zur Unterstützung lokaler Naturprojekte

Weitere Einzelheiten

Ferienhäuser Mallorca

Steht demnächst der nächste Urlaub an und du möchtest einfach mal wieder etwas Neues sehen? Dann bist du auf Mallorca genau richtig und kannst die Seele baumeln lassen oder einfach mal wieder abschalten. Dabei ist Mallorca gerade außerhalb der Hauptsaison ein gern gebuchtes Ziel.
Mallorca wird oft als das Ziel angesehen, an dem junge Menschen die weißen Strände, die Sonne und das schöne azurblaue Meer genießen und nach einem langen Tag in einem Ferienhaus übernachten. Allerdings wird die Insel bei Wanderern und Radfahrern immer beliebter und immer mehr Menschen entscheiden sich, den Winter auf dieser beeindruckenden Insel zu verbringen. Auf Naturhaeuschen.de findest du ein reichhaltiges Angebot mit passenden Unterkünften. In unserem Ratgeber stellen wir dir die Inseln vor und verraten dir außerdem, welche Möglichkeiten du bei der Suche nach einer Unterkunft auf Mallorca hast. Ob Ferienhaus der Ferienwohnung – ein eigenes Reich ist während eines Urlaubs auf Mallorca perfekt. Dazu verraten wir dir sehenswerte Spots und Freizeitaktivitäten, denen du nachgehen kannst.

Wissenswerte Informationen über Mallorca

Mallorca ist eine autonome Region, die zu Spanien gehört. Mit nicht weniger als 3640 km2 ist sie die größte Insel der Balearen, ein Archipel im Mittelmeer. Die anderen Inseln sind Menorca, Ibiza, Cabrera und Formentera. Mallorca liegt etwa 200 Kilometer von der spanischen Küste entfernt und kann mit dem Boot oder dem Flugzeug erreicht werden, da diese Insel auch über einen eigenen Flughafen verfügt. Auf Mallorca kann man einen Kontrast zwischen den vielen Badeorten mit Hotelanlagen für Sonnenhungrige sehen und nur wenige Kilometer entfernt findet man die Ruhe in der Natur des Landesinneren, wo sich weitere Ferienhäuser befinden. Über Naturhaeuschen.de kannst du aus einem reichhaltigen Angebot an Unterkünften wählen und dir ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung auf Mallorca mieten, die vollends deinen Bedürfnissen entspricht.

Typische Produkte

Eine Reihe von Produkten auf Mallorca haben der Insel wirklich eine eigene Identität gegeben und sind von den Touristen als charakteristisch für die Insel angesehen worden.

Túnel de Mallorca

Dieses Nationalgetränk aus Mallorca und den anderen Balearen ist auch als "Takkesap" bekannt und wird vor allem von jungen Menschen als Schuss verwendet. Das Getränk wird aus Kräutern hergestellt, die auf Mallorca in Kombination mit Anis wachsen. Wenn der Túnel in Flaschen abgefüllt wird, geschieht dies immer zusammen mit frischen Kräutern.

Tapas

Tapas gibt es auf Mallorca im Überfluss und die Auswahl ist endlos. Es ist der beliebteste Snack vieler Mallorquiner. Für die authentischsten Tapas-Restaurants der Insel müssen Sie in der Hauptstadt sein. Tapas werden auch an der Küste verkauft, aber es gibt viel weniger Auswahl als in den authentischen Restaurants.

Windmühlen

Windmühlen? Nun mag man denken: Aber auch in den Niederlanden gibt es unendlich viele Windmühlen, nicht wahr? Das stimmt, aber auf Mallorca gibt es etwas andere Windmühlen. Diese Windmühlen befinden sich hauptsächlich im Landesinneren und bestehen aus einer Steinbasis mit Eisenflügeln. Viele haben ihre ursprüngliche Funktion verloren und stehen noch immer für das Ornament in der Landschaft. Ursprünglich wurden diese Windmühlen genutzt, um Wasser aus der sumpfigen Landschaft Mallorcas zu pumpen, wodurch fruchtbare Böden geschaffen werden konnten. Die farbigen Windmühlen liefern ein schönes Bild, das von einer Postkarte zu kommen scheint.

Natur

Auf Mallorca gibt es mehrere Naturschutzgebiete in der fruchtbaren Ebene, die auch als Pla de Mallorca bekannt ist. Die vier Naturschutzgebiete sind S'Albufera, Cala Mondragó, die Insel Sa Dragonera und die Serra de Na Burguesa. Die schönsten Plätze in der Natur befinden sich im Nordwesten der Insel. Es ist eine wunderschöne Landschaft mit vielen Olivenbäumen, Mandelbäumen und schönen Bergen. Hier befindet sich auch die beeindruckende Bergkette des Tramuntana, wobei der höchste Gipfel der Puig Major (1445m) ist. Ein schöner Ort für einen Spaziergang und mit etwas Glück können Sie den seltenen Mönchsgeier mit einer Spannweite von bis zu drei Metern entdecken! Mallorca hat auch zwei Stauseen, die Embassement de Cuber und Embassement des Gorg Blau. Die Nordostküste besteht hauptsächlich aus zwei Buchten, nämlich der Badia de Pollença und der größeren Bucht Badia d'Alcudia.

Fauna

Neben der beeindruckenden Natur an Land gibt es auch eine besondere Unterwasser-Natur. Es gibt riesige Wiesen von Seegras, die Posidonia genannt werden, wo Seeigel und pflanzenfressende Fische ihre Heimat haben. Die Fauna auf Mallorca ist für den Rest nicht sehr umfangreich, auf der Insel kommen hauptsächlich kleine Eidechsen und Geckos vor. Darüber hinaus gibt es mehrere Arten von Schlangen, darunter Vipern. Vögel wie Adler, Falken, Rebhühner und Fasane sind im Parc Naturel de S'Albufera besonders zu beobachten.

Radfahren

Mallorca ist ein immer beliebterer Radurlaub und es gibt viele Radfahrer. Mallorca hat sich in den letzten Jahren als einer der schönsten Radwege Europas etabliert. Das gut gepflegte Fahrradnetz von nicht weniger als 1250 Kilometern, die anspruchsvollen Anstiege und das herrliche Klima ziehen viele aktive Touristen an. Es ist sogar notwendig, ein Fahrrad an mehreren Stellen zu mieten!

Wandern

Möchtest du einen besonderen Urlaub erleben, aber nicht nur am Strand liegen? Das ist nur allzu verständlich, speziell wenn du gerne aktiv erholst. Damit du auf Mallorca voll auf deine Kosten kommst, kannst du beispielsweise Wandern gehen. Auf der Insel gibt es viele Wanderwege, die sich lohnen und die du entdecken kannst. Alternativ nutzt du die Zeit und gehst entlang der vielen Küsten spazieren. Bei einem Aktivurlaub dient das Ferienhaus oder die Ferienwohnung als optimale Basis. Du brauchst dich an keine Hotelzeiten zu halten, bist frei und kannst auch unterwegs mal schnell etwas essen. Tipp: Wenn du regelmäßig wandern gehst, haben wir zwei absolute Empfehlungen für dich. Erstens solltest du das mediterrane Klima nutzen und dich entsprechend anziehen. Ansonsten empfehlen wir dir, eine Rundtour im Naturpark Albufera zu erleben. Aber auch ein Tag von Fornalutx durch die Wälder dürfte dich begeistern und deinen Urlaub in ein unvergessliches Highlight verwandeln.

Eine Fahrt mit dem Boot durch die Drachenhöhlen

Inmitten der Tropfsteinhöhlen Cuevas del Drach bekommst du an der Ostküste von Mallorca ein wahres Spektakel geboten. Bei einer Bootsfahrt kannst du dir Stalagmiten ansehen und die Drachenhöhlen näher besichtigen. Als besonderes Schmankerl wartet inmitten der Höhle ein Live Konzert inklusive Lichtspiels auf dich. Wenn du damit durch bist, kannst du in der Nähe speisen und dich nach dem Ausflug stärken.

Verbringe einen Tag auf dem Wasser

Es wäre fast eine Schande, wenn du nur wegen des Landes nach Mallorca kommen würden. Genieße einen erholsamen Tag mit einer der Bootsfahrten, die von mehreren Orten der Insel aus starten. Wenn du ein echter Abenteurer bist, machst du einen Jet-Ski-Trip! Genauso gut kannst du aber auch schwimmen oder Segeln. Gerade im Sommer bietet Mallorca die perfekten Bedingungen, um zu entspannen und einigen Wassersportarten nachzugehen. Ob du dabei ein Ferienhaus oder eine Wohnung mietest, ist zweitrangig. Wenn du dich für einen Urlaub auf Mallorca entscheidest, gehören Tage auf oder im Wasser in jedem Fall dazu.

Ein Tag in einem Beachclub

Stilvoll und erholsam geht es im Beachclub Puro Beach zu. Dort erwartet dich ein modernes Lifestyle-Konzept inmitten einer überaus angenehmen Atmosphäre. Wenn du schon immer mal eine Massage mit Drinks und leckeren Speisen genießen wolltest – bist du am Beachclub in jedem Fall richtig.

Mallorca entdecken – diese Spots solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen

Wenngleich Mallorca im Bereich Aktivurlaub immer noch Nachholbedarf hat, so gibt es doch eine Vielzahl an Möglichkeiten, welchen du nachgehen kannst. Dazu gehört auch das Wandern. Inzwischen gibt es eine Reihe von großartigen Wanderstrecken, welche beschildert sind und wo du ein grandioses Panorama als Belohnung bekommst. Ansonsten gibt es natürlich noch weitere Spots, welche sich lohnen. Diese haben wir dir nachfolgend kurz vorgestellt.

Ein Besuch des Strandes Playa Es Trenc

Wenn du zum ersten Mal auf Mallorca bist und am Strand entspannen möchtest, solltest du den Strand Playa Es Trenc besichtigen. Dort herrscht weitaus weniger Trubel und dich erwartet eine grandiose Zeit. Inmitten von kristallklarem und türkisgrünen Wasser kannst du einen Spaziergang unternehmen. Erlebe den weißen Sand an deinen Füßen, besichtige die Dünenlandschaft oder entdecke das umliegende Naturschutzgebiet.

Besonderer Besuch der Stalaktitenhöhlen

Was viele Menschen zunächst nicht wissen, ist, dass es auf Mallorca Stalaktitenhöhlen gibt und dass Mallorca mit 170 x 30 Metern den größten unterirdischen See Europas hat! Und du wirst von den Musikern begeistert sein, die mit Gondeln den See befahren und ein klassisches Konzert geben. Ein magisches Bild mit einer fantastischen Lichtshow, die du nicht so schnell vergessen wirst. Es stellt sich heraus, dass Mallorca nicht nur Sonne, Meer und Strand ist, sondern viel mehr zu bieten hat. Erlebe es selbst und wohne in einem Ferienhaus auf der größten Insel der Balearen: Mallorca! Zudem kannst du dein Ferienhaus auf Mallorca auch als perfekte Ausgangsbasis einsetzen. Fahre zu den besagten Stalaktitenhöhlen, verweile an den Stränden oder nutze die Zeit während deines Urlaubs, um entlang der Küsten zu laufen. Dabei kannst du die Zeit auf Mallorca allein verbringen, aber auch ein Familienurlaub oder eine Reise mit den besten Freunden ist absolut empfehlenswert.

Entdecke den nördlichsten Punkt der Insel – es lohnt sich

Begeisterung pur erlebst du bei einer Besichtigung zum nördlichsten Punkt der Insel. Entlang des Hafenorts Port de Pollenca geht es zur Halbinsel Cap DE Formentor. Dort kannst du auf einer Höhe von 232 Metern das grandiose Panorama aufs Meer und weite Teile der Natur erspähen. Zwar wirst du beim Aufstieg der flachen Stufen ein wenig vom Gegenwind gestoppt, doch die Aussicht wird dich in jedem Fall begeistern.

Die Küsten auf Mallorca

Ein wunderschönes Wandergebiet mit besonderem Blick auf intime Buchten und beeindruckende Felsformationen. An der Ostküste gibt es viele Buchten und weiße Sandstrände, während an der Südküste hauptsächlich Felsen liegen, die von Stränden und Buchten unterbrochen werden. Hier kannst du ausgedehnte Spaziergänge mit deinen Liebsten genießen, die Luft aufsaugen und eine wahnsinnig abwechslungsreiche Zeit erleben. Zudem bietet die Insel Mallorca eine Gelegenheit, bei mediterranem Klima zu entspannen und dich mit den Menschen vor Ort zu unterhalten. Entlang der Küsten bietet sich ein einzigartiges Panorama auf das Meer. Bist du gestresst vom Alltag und möchtest Kraft für neue Dinge tanken? Dann verweile an den Küsten und erlebe die schönen Dinge des Lebens.

Wann ist die richtige Zeit für einen Urlaub auf Mallorca?

Vielfach stellen sich Touristen vor einem Urlaub auf Mallorca die Frage, wann die beste Zeit für einen Urlaub auf der so beliebten Insel ist. Da die Sommer meist vollkommen überlaufen sind, eignen sich eher andere Zeiten. Speziell wenn du gerne etwas mehr Ruhe hast und den Menschenmassen entgehen willst, solltest du auf einen Urlaub im Sommer verzichten. Die Monate im Frühjahr und Herbst eignen sich dagegen besonders gut, gerade da das Wetter sehr gut ist und du während deiner Zeit vollkommen zur Ruhe kommen kannst. Die bunte Natur kannst du in der Zeit von April bis Mai besonders gut erblicken. Mandelblüten, Sonnenschein und gutes Wetter – dafür ist Mallorca ohnehin bekannt. Entscheidest du dich für einen Badeurlaub, möchtest allerdings den typischen Massen an Touristen aus dem Weg gehen? Wie wäre es dann mit einem unvergesslichen Urlaub im Oktober oder November. Dort sind es immer noch mehr als 20 Grad, das Wasser ist angenehm warm und nebenbei ist eine grandiose Zeit, um zu wandern. Wenn du also einen Aktivurlaub planst, ist der Herbst meist die beste Wahl.

Unsere Website hat ein neues Design!

Schön, dass du da bist! Unsere Website hat ein neues Design. Alles funktioniert aber weiterhin so, wie du es gewohnt bist. Was hältst du von unserem neuen Look?