Ferienhäuser & Ferienwohnungen Italien

Italien bietet eine Fülle von Möglichkeiten, einen erholsamen, aber auch abwechslungsreichen Urlaub, in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung in Italien zu verbringen – allein, zu zweit, mit Familie, mit Kindern oder auch mit dem Hund. Ein Urlaub in Italien bietet nicht nur endlose Sandstrände, sondern auch uralte Buchenwälder, Berge, Vulkane, Flüsse und Seen, die beim Wandern, Fahrrad fahren oder mit dem Boot erkundet werden können. Genieße das Dolce Vita in einem Ferienhaus in Italien! Sicherlich findest du in Italien ein passendes Ferienhaus, das du bei Naturhäuschen mieten oder buchen kannst und von dem du aus dann die Landschaft erkunden, die Kultur entdecken oder auch die Kulinarik genießen kannst.

Lies mehr über Ferienhäuser in: Italien
Nature project

Gemeinsam leisten wir einen Beitrag zur Unterstützung lokaler Naturprojekte

Weitere Einzelheiten

Ferienhäuser und Ferienwohnungen Italien

Bei Naturhäuschen haben wir zahlreiche Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Italien im Angebot, in den verschiedensten Größen, die für Paare, Freunde, Familien und Gruppen geeignet sind - sicherlich ist auch für dich ein passendes Angebot dabei. Bei uns findest du nicht nur klassische Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Italien – nein, bei Naturhäuschen findest du auch Bungalows, Hütten, Tiny Houses, Villen, Chalets, Glamping und sogar Baumhäuser in Italien. In etlichen der Ferienhäuser in Italien ist dein Hund ebenfalls willkommen. Vom Badeurlaub an herrlichen Stränden mit diversen Wassersportaktivitäten, über Wandern in den Bergen, Reiten und Radfahren, Kunst und Kultur bis hin zum Angeln ist alles vertreten, was man sich nur wünschen kann. Dein Urlaub wird so zu einem Erlebnis der besonderen Art - und unsere Ferienhäuser oder Ferienwohnungen in Italien sind dafür der perfekte Ausgangspunkt. Also, wählst du lieber einen Angelurlaub oder ein Ferienhaus mit Pool in Italien?

Natururlaub im Ferienhaus in Italien

Im Land gibt es 50 Weltkulturerbestätten der UNESCO. Neben den zahlreichen UNESCO-Weltkulturerbestätten beheimatet das Land auch 5 Weltnaturerbstätten: Die Äolischen Inseln bei Sizilien, die Dolomiten bei Südtirol und Venetien, der Berg Monte San Giorgio in der Lombardei, der Vulkan Ätna ebenfalls in Sizilien und zu guter Letzt die alten Buchenwälder auf sieben Regionen Italiens verteilt. Zudem gibt es zahlreiche Nationalparks und Naturparks. Schon in der abwechslungsreichen Region rund um den Gardasee nahe der Grenze kann man so viel entdecken, dass es einem den Atem verschlägt. Miete dein Ferienhaus in Italien in der Nähe eines dieser Kultur- und Naturwunder.

Ferienhäuser in Italien - alleinstehend oder in einem Dorf

Italien bietet eine herausragende Vielfalt an unterschiedlichen Landschaften und beheimatet eine breit gefächerte Flora und Fauna. Inmitten dieser faszinierenden Natur stehen unsere Ferienhäuser in Italien, die du auf Naturhäuschen.de mieten und buchen kannst. Du hast die Qual der Wahl, ob du lieber in einem alleinstehenden Ferienhaus oder vielleicht in einem Dorf in Italien übernachten möchtest und den entspannten sowie gastfreundlichen mediterranen Lebensstil und die leckere italienische Küche genießen willst.

Beliebte Urlaubsziele in Italien

Mit über 300.000 km² an Fläche hat Italien so einiges zu bieten. Im schuh-förmigen Land gibt es wunderschöne grüne Landschaften, lange Sandstrände mit kristallklarem Wasser und traumhafte Inseln zu entdecken. Du findest sicherlich eine Region in Italien, die dein Herz höher schlagen lässt. Folgend sind ein paar der beliebtesten Regionen Italiens aufgelistet:

Ferienhäuser in der Natur in Italien

Buchenwälder prägen die Landschaft vieler Berggebiete in Italien, von den Alpen bis in die südlichen Regionen des Mittelmeerraums. Die Buchenurwälder sind Teil der zentralmediterranen Buchenregion und zählen zum Weltnaturerbe der UNESCO. Die Welterbegebiete Italiens sind über das ganze Land verteilt. In den verschiedenen Naturparks und Nationalparks, in denen sich die Wälder befinden, gibt es genügend Möglichkeiten für allerlei Wanderungen, von denen du dich dann am Abend in deinem Ferienhaus in Italien wieder erholen kannst.

Naturgebiete und Nationalparks in Italien

Der Vulkan Ätna

Hast du bei deinem Urlaub in Italien vielleicht ein schönes Ferienhaus auf Sizilien ins Auge gefasst? Dann interessiert dich bestimmt der 600.000 Jahre alte Ätna. Der Ätna ist nicht nur der aktivste Vulkan europaweit, sondern mit über 3000 m auch der höchste Berg auf einer Insel im Mittelmeer. Nicht alle Ausbrüche sind gleichermaßen gefährlich, sodass du sogar an geführten Touren und Wanderungen auf den Vulkan teilnehmen kannst.

Nationalpark Abruzzen, Latium und Molise

Einer der schönsten Nationalparks ist der Nationalpark Abruzzen, Latium und Molise. Wandern in Italien wird hier zum ganz besonderen Erlebnis. Auf markierten Wanderwegen und geführten Gipfeltouren schlägt das Herz eines jeden Naturliebhabers höher. Die Naturschutzgebiete sind bekannt für den Schutz bedrohter Tierarten, wie z. B. Braunbären. Natürlich gibt es neben dem europäischen Braunbären auch noch Wölfe, Füchse, Wildkatzen und diverse Kleintiere wie Hasen, Wiesel oder Siebenschläfer zu bewundern. Neben Wäldern, Flüssen und Wiesen gibt es in diesem großen Naturpark, der auch zu den größten Naturschutzgebieten Europas zählt, natürlich auch Seen. Nur das Feuchtgebiet Lago di Barrea wurde künstlich angelegt. Alle anderen Seen sind natürlichen Ursprunges. Der Lago Vivo, der Lago di Scanno und einige andere Seen sind sehr interessant und mit zahlreichen Wasserbewohnern bevölkert. Unsere Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Italien befinden sich abseits des Massentourismus, damit du die Ruhe der Natur voll und ganz genießen kannst. Wunderbar zum Klettern eignen sich die Berge im Park. Der größte ist der Monte la Meta. Aber auch der Monte Petroso sowie der Monte Marsicano, alle mit über 2000 Metern Höhe, sind besonders interessant und bieten eine tolle Kulisse. Auch einige Flüsse befinden sich im Nationalpark. Der Diavolo und der Sangro beispielsweise gehören zu den größten unter ihnen. Bei deinem Urlaub in Italien ist es sehr zu empfehlen, ein schönes Ferienhaus in der Nähe dieses höchst interessanten Gebietes zu mieten. So kannst du dieses ganz in Ruhe erkunden und auf dich wirken lassen.

Gardasee

Der Gardasee liegt zwischen den Alpen im Norden und der Po-Ebene im Süden und ist daher ein Alpenrandsee. Der Norden des Sees gehört zur Region Trentino-Südtirol, der Westen zur Lombardei und der Osten zu Venetien. Im See befinden sich fünf Inseln, die größte, Isola del Garda mit der Villa Borghese, liegt in der Nähe von Salò. Etwa zwei Kilometer südlich davon, ebenfalls in der Bucht von Manerba und San Felice, liegt die Isola San Biagio auch als „i Conigli“ (deutsch: die Kaninchen) bezeichnet. San Biagio ist ein beliebtes Ausflugsziel, das mit dem Boot oder zu Fuß vom Festland (je nach Wasserstand hüfttief oder trockenen Fußes) erreicht werden kann. Vor Assenza (zwischen Porto di Brenzone und Malcesine) liegt die Isola di Trimelone, diese ist allerdings militärisches Sperrgebiet. Etwas weiter nördlich von Trimelone liegt bei Malcesine im Val di Sogno die Isola del Sogno und nördlich davon die Isola dell’Olivo.

Reisetipps für den Urlaub in Italien

Durch seine Lage und langgezogene Fläche bietet Italien eine herausragende Vielfalt an unterschiedlichen Landschaften, romantischen Dörfern, sehenswerten Städten und herrlichen Stränden (7500 km Mittelmeerküste), von denen hier nur stellvertretend auf einige wesentliche hingewiesen wird. Auf Naturhäuschen findest du sicherlich ein passendes Ferienhaus oder eine passende Ferienwohnung in Italien ganz nach deinem Geschmack für einen erholsamen Urlaub mit Familie, Kindern und Hund. Viele unserer Ferienhäuser in Italien liegen in der nördlichen Hälfte des Landes, wodurch sie gut mit dem Auto oder Zug zu erreichen sind.

Südtirol

Südtirol liegt im Norden Italiens; hier sprechen viele Italiener auch deutsch und du wirst kaum Verständigungsprobleme haben. Begib dich auf beeindruckende Wanderungen durch die grüne Berglandschaft.

Toskana

Dieser Landstrich ist bekannt für mittelalterliche Städte, guten Wein und unglaublich schöne Landschaften. Die wenigsten wissen, dass es dort mit die schönsten Strände in ganz Italien gibt – und auch passende Ferienwohnungen oder Ferienhäuser von Naturhäuschen.

Amalfiküste

Die Amalfiküste lockt mit türkisblauem Meer, sonnengelben Zitronen und Stränden, die sich nur über Trampelpfade erreichen lassen. Untrennbar mit der Amalfiküste verbunden ist die dazugehörige Küstenstraße. Über 50 Kilometer windet sie sich an Felshängen entlang und bietet atemberaubende Aussichten. Klassischerweise startet man dabei von West nach Ost, die Küste auf der Beifahrerseite und einige Gelegenheiten, um in den kleinen Parkbuchten unterwegs kurz anzuhalten und die Aussicht zu genießen. Die Amalfitana zu befahren ist nicht ohne: Durch den Höhenunterschied und die wirklich vielen engen Kurven kann sogar dem Fahrer schummrig werden.

Apulien

Apulien mit der Hauptstadt Bari liegt im Süden Italiens. Auf der Halbinsel Gargano lockt das Dörfchen Vieste mit weißen Kalksteinfelsen und versteckten Meeresgrotten.

Unsere Website hat ein neues Design!

Schön, dass du da bist! Unsere Website hat ein neues Design. Alles funktioniert aber weiterhin so, wie du es gewohnt bist. Was hältst du von unserem neuen Look?