Ferienhäuser & Ferienwohnungen Irland

Irland ist die grüne Perle Europas, voller ursprünglicher Naturlandschaften. Streife durch die unberührte Natur und mache Bekanntschaft mit Schafen und Kühen. Goldgelbe Sandstrände, grüne Hügellandschaften, steile Klippen, tosende Wellen und einsame Leuchttürme sind bereit, dich auf deinem Ferienhaus Urlaub in Irland zu begrüßen!

Lies mehr über Ferienhäuser in: Irland

Gemeinsam leisten wir einen Beitrag zur Unterstützung lokaler Naturprojekte

Weitere Einzelheiten

Ferienhäuser & Ferienwohnungen Irland

Du möchtest deinen Urlaub im Grünen verbringen? Wie wäre es dann mit einem Ferienhaus in Irland? Es gibt viele Gegenden auf der Insel, die sich für eine erholsame und zugleich abwechslungsreiche Auszeit in der Natur anbieten. Du kannst dir ein Irland Ferienhaus mieten und den Urlaub in privater Atmosphäre erleben. Dabei spielt es keine Rolle, ob du allein verreist, mit der Familie oder in einer größeren Gruppe. Bei naturhaeuschen.de hast du die Möglichkeit zu entscheiden, ob es ein Ferienhaus im südlich gelegenen Cork werden soll oder doch lieber eine Ferienwohnung nahe Dublin. Wie wäre es beispielsweise mit einem Bed and Breakfast in Irland? Das ist preiswert und die Gastgeber können dir großartige Geheimtipps geben. Alternativ kannst du dir eine Bauernhofferienwohnung in Irland mieten und das Landleben auf der grünen Insel kennenlernen. Aber auch ein Cottage in Irland ist ein Traum. Dein Hund darf nicht fehlen und ist überall dabei? Wie wäre es dann mit einem Irland Ferienhaus mit Hund? Bei uns findest du eine reichhaltige Auswahl an hundefreundlichen Ferienhäusern. Auch B&B oder Irland Ferienwohnungen bieten dir die Gelegenheit, deinen besten Freund mitzunehmen. Besonders die Landschaften im Nordosten und Südwesten sind geradezu prädestiniert für einen Irland Urlaub mit Hund.

Urlaub in Irland

Die grüne Insel Irland liegt mit ihrer Hauptstadt Dublin im Nordwesten Europas. Geografisch gesehen gehört sie zu Großbritannien. Die Iren sind sehr stolz auf ihre Naturlandschaften und ihr keltisches Erbe.Irlands Klima wird vor allem vom Atlantik beeinflusst, sodass es hier keine extremen Temperaturschwankungen gibt. Das Wetter gilt als sehr niederschlagsreich, mit milden Temperaturen das ganze Jahr über. Juli und August sind die wärmsten Monate. Die beste Zeit, einen Urlaub im Irland Ferienhaus zu verbringen, ist von Mai bis September, wenn es am trockensten ist. Vor allem für ausgedehnte Wandertouren ist das ideal. Ansonsten kann dich immer wieder ein spontaner Regenschauer erwischen. Ein Irland Cottage Urlaub mit der ganzen Familie verspricht wunderschöne Erinnerungen, aber auch ein Kurzurlaub in einer Ferienwohnung in Irland lohnt sich, um dem Alltag zu entfliehen und auf der grünen Insel neue Energie zu tanken.

Ferienhausmiete Irland

Finde heraus, was Irland zu bieten hat und erlebe eine unvergessliche Reise, während du in einer unserer Ferienwohnungen in Irland komfortabel übernachtest. Wir von naturhaeuschen.de helfen dir bei der Irland Ferienhausmiete. Vom Cottage an der irischen Küste über die Berghütte oder ein Irland B&B bis zum Landhaus inmitten der grünen Hügellandschaft ist alles zu haben.

Du mochtest andere Inseln auf Naturhäuschen.de erkunden?

Von der Ostsee bis auf die Kanaren. Ob zu zweit, oder zu zehnt. Mit Hund, oder mit Kindern. Naturhäuschen.de bietet dir in ganz Europa eine riesige Auswahl an naturnahen Übernachtungsmöglichkeiten.
Wie wäre es zum Beispiel mit:

  • Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf Sylt

  • Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf Sizilien

  • Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf Island

  • Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf Sardinien

  • Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf Texel

Ferienhäuser Irland

Ganz gleich, ob du dir ein Ferienhaus in Irland mietest, ein Bed & Breakfast als Unterkunft wählst oder eine Irland Ferienwohnung buchst – alle unsere Ferienhäuser bieten dir ein rundum gelungenes Urlaubserlebnis. Durch unsere umfassenden Suchfunktionen erleichtern wir dir die Suche nach dem passenden Ferienhaus in Irland.

Flora & Fauna in Irland

Irland hat außergewöhnliche Landschaften, eine davon befindet sich in der Nähe des Burren an der Westküste der Insel. Hierbei handelt es sich um eine jahrhundertealte Landschaft aus Kalksteinformationen, die sich über viele Kilometer erstreckt. Über 70 Prozent der heimischen Pflanzenwelt Irlands kommen im Burren vor. In den sechs Nationalparks des Landes sowie in weiteren Schutzgebieten zeigt sich der ganze Artenreichtum der irischen Flora. Die Tierwelt in Irland ist im Gegensatz zur Pflanzenwelt nicht sehr artenreich. Dies geht auf die Eiszeit zurück, bei der viele Arten ausgestorben sind. Raubtiere gibt es daher nur wenige wie beispielsweise Füchse, Fischotter und Baummarder. Hirsche und Rehwild sind vor allem im Westen zu finden. Mit etwas Glück begegnet dir auch vor der eigenen Haustür deines Ferienhauses ein Prachtexemplar. Es lohnt sich auf jeden Fall, inmitten der Natur zu übernachten. Unsere Ferienwohnungen in Irland machen das möglich.

Die schönsten Nationalparks in Irland

Killarney Nationalpark

Südwestlich der Stadt Killarney in der Grafschaft Kerry erstreckt sich eine zerklüftete Berglandschaft mit den MacGillycuddy’s Reeks, der höchsten Bergkette Irlands. Am Fuße dieser Berge liegen die berühmten Seen von Killarney. Hier, wo die Berge bis zum Seeufer hinabreichen, liegt der 10.236 Hektar große Killarney National Park. Die unverwechselbare Kombination aus Bergen, Seen, Wäldern und Wasserfällen verleiht der Gegend eine magische Schönheit. Hier empfangen dich uralte Eichen- und Eibenwälder gepaart mit einer Fülle an immergrünen Bäumen und Sträuchern sowie unzähligen Moosen und Flechten, die im milden Klima von Killarney gedeihen. Irische Rothirsche durchstreifen das Gelände. Im ozeanischen Klima Südwestirlands mit seiner hohen Luftfeuchtigkeit und den milden Wintern kannst du die Naturwelt auf vielfältigen Wanderwegen unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsgrade entdecken.

Glenveagh Nationalpark

Der Glenveagh National Park ist eine abgelegene, wunderschöne Wildnis mit schroffen Bergen, unberührten Seen, tosenden Wasserfällen und bezaubernden Eichenwäldern im Herzen der Derryveagh Mountains im Nordwesten der Grafschaft Donegal. In der Mitte des Parks, am Rande des Lough Veagh, befindet sich Glenveagh Castle, ein Herrenhaus mit imposanten Zinnen aus dem späten 19. Jahrhundert, das als Jagdschloss erbaut wurde. Die dichten Waldgebiete sind reich an Pflanzen, die an die schattigen Bedingungen angepasst sind. Moose und Farne bilden grüne Teppiche auf Felsbrocken und Bäumen, und zarte hauchdünne Farne sprießen aus den Moosbänken. Goldblättriger Steinbrech und Leberblümchen bedecken die feuchteren Felsen. Auf dem Waldboden wimmelt es von Binsen, Sauerklee und Buschwindröschen. Das Großwild freut sich über die schmackhaften Waldpflanzen.

Connemara National Park

Der Connemara Nationalpark liegt im Westen Irlands und umfasst 2.000 Hektar Berge, Moore, Heide, Grasland und Wälder. Einige der Berge des Parks, nämlich Benbaun, Bencullagh, Benbrack und Muckanaght, sind Teil der berühmten Bergkette Twelve Bens oder Beanna Beola. Hier erwarten dich reizvolle Wanderwege mit grandiosen Aussichten. Das Lila Pfeifengras ist in der Region weit verbreitet und sorgt für die wunderschöne Farbe der Landschaft. Insektenfressende Pflanzen regieren im Moor. Sonnentau und Fettkraut fangen und verdauen Insekten mit ihren Blättern. Das größte Säugetier im Park ist das Connemara-Pony. Die wunderschönen Tiere können hier frei herumgaloppieren. In den Lüften tummeln sich Wiesenpieper, Feldlerchen, Schwarzkehlchen, Buchfinken, Rotkehlchen, aber auch Raubvögel, wie Turmfalken, Merline und Wanderfalken.

Wicklow Mountain National Park

Der Wicklow Mountains National Park liegt südlich der irischen Hauptstadt Dublin. Mit einer Fläche von 20.483 Hektar ist er der größte der sechs Nationalparks des Landes und zugleich der einzige im Osten Irlands. Das Naturschutzgebiet erstreckt sich über einen Großteil der Wicklow Mountains. Hochlandmoore und Heide bedecken die Berghänge und kuppelförmigen Gipfel. Sprudelnde Bäche stürzen in die Seen der bewaldeten Täler und setzen ihren Lauf in den umliegenden Ebenen fort.Der Park dient als Erholungsraum für Einheimische und Besucher zugleich. Das meistbesuchte Gebiet ist das malerische Glendalough Valley, in dem sich die alte Klostersiedlung St. Kevin befindet. Wer gut ausgerüstet ist und das Hochland zu Fuß erkundet, kann dem sommerlichen Gedränge entfliehen und die Wildnis und Abgeschiedenheit in vollen Zügen genießen.

Reisetipps für deinen Urlaub in Irland

Wandern in Irland

Du liebst es, in der Natur wandern zu gehen? Dann bist du in Irland genau richtig! Hier kannst du wunderschöne neue Naturpfade entdecken. Besonders lohnend ist eine Wanderung entlang des Dingle Way. Die Wanderwege dort sind gut ausgeschildert und dank deines Ferienhauses oder deiner Ferienwohnung in Irland kannst du flexibel entscheiden, wie weit du gehen möchtest. Am Ende dieses Rundwegs erwartet dich eine einzigartige Landschaft und schließlich Tralee, die Hauptstadt von Kerry. Weitere Empfehlungen für eine beeindruckende Wanderung sind die Wicklow Mountains, der Kerry Way oder du nutzt die Zeit für einen Ausflug zur Antrim Glens & Coastline. In sämtlichen irischen Nationalparks gibt es Wanderwege für alle Alters- und Fitnesslevels.

Aktivurlaub in Irland

Verbringe in Irland einen Outdoor-Urlaub der besonderen Art. Es gibt viele Möglichkeiten, sich in Irland aktiv zu erholen. Wandern und Radfahren kommen einem zuerst in den Sinn, aber durch die Küste und die vielen Seen eröffnen sich noch viel mehr Möglichkeiten, die grüne Landschaft sportlich zu erobern. So stehen auch Kanutouren bei einem Irland Urlaub hoch im Kurs und ein Angelurlaub in Irland ist für viele ein großer Traum. Dabei dient dein Ferienhaus, die Irland Ferienwohnung oder dein Tiny-House in Irland als optimaler Rückzugsort im Grünen. So kannst du dich nach einem aktiven Tag inmitten der Natur auf ein gemütliches Heim in der Abgeschiedenheit freuen.

Fahrt entlang der Panorama-Küstenstraße

Schafe grasen friedlich auf sanften, grünen Hügeln, die Seen glitzern im Sonnenlicht, goldene Sandstrände strahlen dich vor atemberaubenden Klippen an - all das erwartet dich entlang der malerischen Küstenstraße Ring of Kerry. Die Küstenroute führt von Killarney aus rund um die Iveragh-Halbinsel und wieder zurück. Zu den Höhepunkten entlang der Strecke gehören Moll's Gap, der Torc Waterfall und die Gap of Dunloe. Wohin du auf den 179 Kilometern auch blickst, du wirst pure Schönheit erleben. Funkelnde Seen, malerische Flüsse, traumhafte Wasserfälle, fürstliche Herrenhäuser, historische Burgen und Schlösser liegen dir zu Füßen. Radfreunde können eine Tour auf der berühmten Radstrecke des Ring of Kerry absolvieren.

Ferienhaus Irland mit Kindern

Ein Familienurlaub in Irland ist ein Traum! Miete dir einen Wagen und erlebe mit deinen Liebsten zusammen die atemberaubenden Landschaften der Insel. Die Kleinen können am Strand Muscheln im Sand suchen oder Drachen steigen lassen. Spaziergänge am See sind in der Gemeinschaft noch viel schöner. Und sollte es einmal regnen, ist dies auch kein Problem, denn in deinem geräumigen Irland Ferienhaus kannst du die Zeit nutzen, um mit deinen Kindern zu spielen oder ein gutes Buch zu lesen. Auch mit Jugendlichen ist ein Irland Urlaub im Ferienhaus ein Tipp. Besonders im Sommer gibt es eine Vielzahl an Musikfestivals in der Natur. Auch Food Festivals und Sportveranstaltungen laden zu einem Urlaub mit der Familie im Irland Ferienhaus ein. Buche jetzt dein Traum Ferienhaus in Irland!