Ferienhaus mit Pool Sardinien

Sie wollen viel Sonne tanken, die wunderschöne Natur Südindiens erleben und immer eine Möglichkeit zur Abkühlung haben? Dann sollten Sie sich auf jeden Fall ein Ferienhaus mit Pool auf Sardinien buchen. So werden Sie alles was Sie wollen erleben und das von der schönsten Seite.

Lesen Sie mehr über Ferienhaus mit Pool Sardinien
Lese mehr über:

Ferienhaus mit Pool Sardinien

Nach einer langen anstrengenden Zeit, die vollgepackt war mit Arbeit und den alltäglichen Aufgaben steht endlich der langersehnte Urlaub vor der Tür. Man wünscht sich Erholung, Ruhe und will einfach mal die Seele baumeln lassen. Und endlich mal wieder verreisen, etwas Neues sehen und erleben, am besten weitab von Trubel, in einer Natur, die einem den Atem verschlägt. Und das alles kann man auf einer Insel im Mittelmeer finden - auf Sardinien. Sardinien ist im Mittelmeer nach Sizilien die zweitgrößte Insel. Um einen naturverbundenen Urlaub zu genießen, kann man bei Naturhäuschen ein Ferienhaus mit Pool Sardinien finden, das keine Wünsche offen lässt.

Die Natur auf Sardinien - Atemberaubend schön

Eine Küste - knapp 2000 km lang, feinsandige Traumstrände, türkisblaues Meer, eine wundervolle Berglandschaft und kulinarische Leckereien - das alles und noch viel mehr hat die Insel Sardinien zu bieten. Was kann man von einem Urlaub in einem Ferienhaus mit Pool Sardinien noch mehr erwarten. Es gibt viele Natursehenswürdigkeiten, die man unbedingt gesehen haben sollte.

Nationalpark Gennargentu

Im Osten von Sardinien befindet sich auf einer Fläche von 730 km² der im Jahr 1998 anerkannte Nationalpark Gennargentu. Seinen Namen verdankt er dem Gennargentugebirge, das die Landschaft des Parks prägt. Der höchste Berg ist der Punta La Marmora mit 1834 m. Natur pur - die die Herzen von Naturliebhabern höher schlagen lässt und den Aufenthalt in einem Ferienhaus mit Pool Sardinien noch attraktiver macht. Neben dem Gebirge gibt es den Gunassa-See umgeben von dichten Wäldern und weiten Ebenen. Eine außergewöhnlich hohe Pflanzenvielfalt gibt es hier zu bestaunen, darunter besonders erwähnenswert ist die Johannisbeere (Ribes Sardorum), die in dieser Art in ganz Europa nur in diesem Gebiet vorkommt. Aber auch Orchideen, Alpenveilchen, Lilien und Krokusse wachsen hier. Steinadler drehen ihre Kreise auf der Suche nach Futter und auch Wildschafe fühlen sich in der Landschaft des Gennargentugebirges äußerst wohl.

Nationalpark Asinara

Sollte man sich für ein Ferienhaus mit Pool Sardinien entschieden haben, dann ist es auch lohnenswert, die im Nordwesten Sardiniens einer dem Kap Falcone vorgelagerten Insel, die mit ihrer Schönheit besticht und ehemals eine Gefängnisinsel war, die Insel Asinara (Isola dell’Asinara) zu besuchen. Denn dort befindet sich der Nationalpark Asinara, wozu auch das Meeresschutzgebiet zählt. Hohe Klippen ziehen sich entlang der Küste im Westen und im Osten findet man Granitfelsen, die steil ins Meer abfallen und wundervolle weitläufige Buchten. Zur Insel gelangt man mit einem Motorboot, das am Hafen von Porto Torres ablegt, oder aber von der Marina di Stintino. Vom Punta della Scomunica, der 400 m hoch liegt, hat man einen tollen Ausblick über die unberührte Insel mit ihrer geschwungenen, kurvenreichen Landschaftsform. Auf der Insel leben auch die vom Aussterben bedrohten Rebhühner sowie Seeschwalben, diebische Elstern, Korallenmöwen, Kormorane und Wanderfalken.

Naturschutzpark Porto Conte - Parco naturale di porto conte

Begibt man sich von seinem Ferienhaus mit Pool Sardinien aus in die Provinz Sassari, dann sollte man es nicht verpassen, diesen Park mit seinen äußerst interessanten historischen Sehenswürdigkeiten aus der Steinzeit und seiner vielfältigen Flora und Fauna besucht zu haben. Aus dem 4. Jahrtausend v.Chr. finden sich menschliche Spuren, außerdem interessant sind auch die Reste der altrömischen Herrschaftsvillen, die sich im Park befinden. Die bezaubernde Landschaft des Naturparks beginnt beim Monte Timidone, hat einen dichten Wald zu bieten und erstreckt sich bis zur Küste im Westen. In der Pflanzenwelt findet man beispielsweise Zwergpalmen, Erdbeerbäume, Ginster und Strohblumen. 150 Vogelarten können beobachtet werden, darunter befinden sich die Sperlinge, Gänsegeier, Habichte und Falken. Man kann auf Ringeltauben, Turteltauben, Perlhühner, Wiesel, Sardische Hasen, Damwild, Esel, Pferde, Wildschweine und Wildziegen stoßen.

Aktivitäten auf der Insel Sardinien

Ein Urlaub in einem Ferienhaus mit Pool Sardinien ist einfach nur traumhaft, und die Landschaften und die Aktivitäten, die man in diesem Urlaub erleben kann, werden einem noch lange in Erinnerung bleiben. Denn so vielfältig die Landschaft Sardiniens ist, so vielfältig sind auch die Aktivitäten. Neben Wandern und Radfahren ist vor allem der Wassersport erwähnenswert.

Surfen

Sardinien ist für Badeurlauber sowie für Surfer ein Traum. Herrliche Strände, das smaragdgrüne Wasser des Mittelmeers und ein steter Wind, der für traumhafte Wellen sorgt. Der Süden ist mit seinen ruhigen Wogen auch für Anfänger geeignet. Im Westen geht es schon wilder zu und Surfer können bei tosenden Wellen ihr Können beweisen. Im Norden der Insel liegen geschützte Buchten, die das ganze Jahr für Surfspaß sorgen, das Kap Testa ist eines der beliebtesten Hot-Spots dort. Und auch der Strand von Platamona, am Golf von Asinara, bietet sich fürs Surfen bestens an. Im Grunde genommen ist es egal, ob sich das Ferienhaus mit Pool Sardinien im Süden, im Westen, im Osten oder im Norden der Insel befindet, da es rundherum wunderschöne Strände gibt.

Kajakfahren/Stand-up-Paddling

Eine gute Gelegenheit die Natur vom Wasser aus zu genießen, die Landschaft und das Landesinnere kennenzulernen und seinen Urlaub nicht allein im Ferienhaus mit Pool Sardinien zu verbringen, ist eine Kajakfahrt oder Stand-up-Paddling auf dem Fluss Tirso, der 150 km lang ist. Sehenswert ist auch der Stausee Lago Gusana, durch den der Tirso fließt.

Bootsfahrt zur Grotta di Nettuno

Ein Muss sollte die Besichtigung einer Grotte auf Sardinien sein, denn die Insel ist für seine wunderschönen Grotten und Höhlen berühmt. Mit dem Boot kann man von Alghero zur Grotta di Nettuno gelangen, die am Capo Caccia liegt und eine der schönsten Höhlen auf Sardinien ist. Man sollte jedoch etwas seefest sein. Man kann aber auch über 656 Stufen zu ihr hinabsteigen, dabei sollte man aber trittfest sein.

Das Klima auf Sardinien

Auf Sardinien ist das Klima ein maritimes Mittelmeerklima. Ein Urlaub in einem Ferienhaus mit Pool Sardinien bietet sich vor allem in den Monaten Mai bis Oktober an, vor allem wenn man das Mittelmeer in vollen Zügen genießen möchte. Allerdings kann es in den Monaten Juli und August zu Temperaturen von bis zu 40 °C kommen. Die Wassertemperatur liegt im Hochsommer zwischen 22 °C und 25 °C. Der Winter ist kalt und niederschlagsreich, mit stürmischen Winden und eventuell Schnee in den Bergen. Auch der Frühling und der Herbst sind als Reisezeit nicht verkehrt, vor allem wenn man die Insel beim Wandern oder Radfahren erkunden will. Allerdings muss man sich schon einmal auf Regen einstellen und auf Temperaturen um die 18 °C.